WELCOME TO HELL

YOUR HELPING HANDS

IT'S NEWS TIME!

WEATHER FORECAST & DATE

Washington ist eine gefallene Stadt. Amerika ein gefallenes Land. Seit 15 Monaten ist die Welt eine einzige Todesfalle. Die Toten haben sich erhoben, die Lebenden müssen sich verstecken. Glaubst du, dass du zu den wenigen Glücklichen gehören wirst, die überleben können? Hast du das Zeug, das dich zum Survivor macht? Wirst du letztlich zu einem der vielen untoten, verwesenden Gesichtern oder kannst du dich behaupten?

Dead World ist ein FSK 18 geratetes RPG, welches seit 3 Jahren seine Spieler in die gefährliche, postapokalyptische Welt im Jahr 2015 rund um Washington D.C. führt. Hier geht es zu den Kolonien!
Das Gefängnis ist überrannt. Die Untoten haben sich der Mauern bemächtigt und diejenigen, die sie ihr Zuhause genannt haben, mussten fliehen. Aber das Glück im Unglück führte dazu, dass sich die Gruppe in einer Wohnwagensiedlung niederlassen konnte.
Der Anführer des Asylums ist auf Mission verschollen. Die Kolonie weiß noch nicht, dass er nicht wieder kehren wird. Die Lebensmittel sind knapp, ihre Mauern nur provisorisch repariert.
Juli - August 2015. Ein heißer Sommer, der schon einmal mit einem heftigen Gewitter überrascht hat.

Die Sonne bestimmt in der Region das Wetter, doch hin und wieder kann es zu Unwettern kommen. Die Höchsttemperaturen steigen bis auf 36 Grad am Tag und 24 Grad in der Nacht an.

Wir empfehlen Lichtschutzfaktor 50!

#1

Flure

in Erdgeschoss 09.06.2015 10:55
von Benjamin Harper (gelöscht)
avatar

..............................

nach oben springen

#2

RE: Flure

in Erdgeschoss 06.07.2015 12:05
von Zombieherde (gelöscht)
avatar

Die Mauern gehörten uns und wir würden diese Menschen vernichten.Was bildeten sie sich ein hier niederzulassen? ihre Stimmen hörten wir von weitem, ihren Geruch nahmen wir wahr und unsere Nase kitzelten. Langsam schlichen wir durch die dunklen Gänge und langsam wurden wir unruhiger denn unser Hunger war geweckt und unsere toten Mägen knurrten und gluckerten. Die zerfetzten Kleidungsstücke wehten an unserem toten stinkenden Körper doch das war uns egal. Wir wollten sie @Lucas McCall und @Shawn Williams. Wollten ihre Haut von den Knochen reißen und sie zwischen unseren Zähnen zermalmen. Langsam nährten wir uns den Gemeinschaftsräumen und Unruhe übernahm das Zepter von unseren Körper

nach oben springen

#3

RE: Flure

in Erdgeschoss 09.07.2015 10:45
von Zombieherde (gelöscht)
nach oben springen

#4

RE: Flure

in Erdgeschoss 17.02.2016 21:04
von Noah Harper (gelöscht)
avatar

Immer wieder wurden sie von Walker angegriffen die hier herum schlichen. Alles schien Noah in sich abzuspeichern und entwickelte gerade so was wie eine Festplatte. Ihm war es klar das Kel hier nicht eins und eins zusammen zählen konnte. Draußen musste er schmunzeln und half ihm die Wakler die sie angriffen zu töten. Sein Fuß jedoch schmerzte aber so einfach würden sie hier nicht in ein Zimmer kommen. Die Hintertür genutzt sah Noah aus dem Fenster, immer wieder sah er Schatten aber fluchte auch wegen seinem Fuß oder eher Fußgelenk auf. "Ich werde dir alles erklären sollten wir den heutigen Tag und Nacht überleben." legte Noah da gerade wirklich dabei seine Hand an seine Wange? Ahh schnell weg damit. Er räusperte sich. "Mir geht es gut, wir müssen einen Plan hier von finden, den könnte ich Ben zeigen. Also hier ist viel zu leicht rein zu kommen." zeiget es sich langsam was Noah in dem Sinn hatte? Nämlich hier eine neue Kolonie zu gründen. Noah stand auf und humpelte weiter. Dabei waren immer mal dieses gelächzte zu hören. "Also bereit?" grinste er breit Kel an und hatte seine Hand an der nächsten Tür.

@Kelly Severide

nach oben springen

#5

RE: Flure

in Erdgeschoss 18.02.2016 17:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

<<<<< Auffahrt

Es war gut das Noah so etwas wie eine Festplatte hatte und sich alles merkte, denn Kel hatte dafür gerade keinen Kopf. Er wollte nur schauen das Noah und er hinter die vermeindlich sicheren Mauern des Klosters kommen konnten. Dann war es soweit und sie konnten sich endlich nach drinnen bewegen. Innerlich hoffte Kel das dort drinnen nicht auch noch Zombies herum liefen. Nun zu früh gefreut. Kaum hatten sie die Tür hinter sich geschlossen atmete Kel erst einmal durch udn legte seinen Rucksack kurz auf den Boden. Er ahnte das Noah die Situation draußen im Blick hatte deswegen fiel es ihm auch leichter kurz durch zu atmen. "Wie geht es deinem Fuß?" fragte er kurz und bemerkte dann wie Noah die Hand an seine Wange legte. Ihm stockte es den Atem denn es war wie ein Stromschlag. So sehr durchfuhr es ihn das er gerade mal die letzten Worte aufnehmen konnte. Dann war die Hand wieder weg und Noah ging weiter. Kel sammelte wieder die Sachen zusammen und ging mit der Axt bewaffnet ebenfalls durch die Flure. Da war es. Dieser Satz! - sollten WIR den heutigen Tag und Nacht überleben- dieses kleine _wir_ Kabumm Nun hatte auch bei ihm der Blitz eingeschlagen. Noah sprach etwas von einem Plan und ja langsam dämmerte es ihm was Noah vor hatte. "Moment! du willst das Kloster durchsuchen um ein neues ----zuhause zu sichern? Warum hast du Ben nicht gleich mitgenommen? Warum wartet er im Knast darauf das du wieder zurück kommst?" fragte er und hielt inne. "Du willst ihn nicht in Gefahr bringen und ihn erst dann holen wenn du dir Sicher bist das er sicher sein kann" Der Groschen war gefallen. Kel nickte kurz denn er befürwortete den Plan. Sie machten also weiter und erforschten das Kloster. Kel war noch nie zuvor in den Sinn gekommen in ein Kloster zu gehen, aber hey es gibt immer das erste mal. Noah fragte ihn dann ob er bereit sei. War er es?
Kel griff nach der Hand von Noah. "Warte, wir werden das überleben ja?! und dann holen wir gemeinsam deine Freunde und fangen ein neues Leben an!" meinte er und lächelte ihn an. eR wollte unbedingt das Noah wusste was er mit dem -neuen Leben- meinte, also beugte er sich zu ihm und küsste sanft seine Lippen.

@Noah Harper

nach oben springen

#6

RE: Flure

in Erdgeschoss 18.02.2016 19:32
von Noah Harper (gelöscht)
avatar

Noah sog wirklich in alter Cop Manier alles in sich ein, wo waren hier schwächen? Das musste aber genügen, auf das wie man dagegen steuern können würde reichte seine Kraft gerade nicht so aus. Er peilte die Umgebung ab. An seiner Seite Kel. Das Kloster schien an manchen stellen wohl von Walkern zu wimmeln, das Jahr hatte gereicht das sogar Scheiben eingeschlagen waren. Wer weiß wer hier nicht alles zuflucht gesucht hatte. Familien? Einzelne Menschen? Hier müssten mehr Menschen her um das hier zu säubern und dann noch eine vernünftige Kolonie daraus zu bekommen. Aber nichts war unmöglich gewesen, Noah sah einfach gerade alles was nicht stimmte, so war er Objektiver aber er musste seinem Twin einen Plan wenigstens zeigen können von dem Gebäude. So etwas musste es geben hier. Noah sah dann auch raus so das Kel mal kurz durchatmen konnte und da sah er den Garten. "Ey, hatten Kloster nicht immer ihre eigene Brauerei?" musste er lächeln. "Bier selbst herstellen, das hat doch was." grinste er. Sein Fuß pochte wie die Hölle. "Geht, wenn wir die Zeit haben sollten, ich habe alles in meinem Rucksack dann muss man glaube ich daran." er war ja kein Arzt aber merkte schon das warme Blut was von der Falle ausging. Nachdem es endlich bei beiden Boom gemacht hatte aber davon wusste Noah ja nichts_gingen sie weiter. Leise schlichen sie sich voran damit sie kein untoter bemerkte. "Wir müssen irgendwie das Büro oder wie der Freak hier der das Oberhaupt war finden. Da muss es einen Plan von dem Ding hier geben." humpelte Noah weiter bis er die Worte von Kel hörte. Er nickte. "Ja." war erst seine Antwort und drehte sich zu ihm um. "Weil..." atmete er durch. "Also Ben und ich hatten vor nicht mal einer Woche ein kleines Mädchen auf einer Farm gefunden, Sarah. Er kümmert sich um sie, die kleine ist gerade mal sieben oder acht Jahre alt. Ben ist anders als ich und ich will ihm helfen. Ich hatte ihn versprochen noch vor der Apo ihn daraus zu holen, aus dem Knast. Er gehörte da nicht hin, er hatte da nichts zu suchen." musste Noah wieder schlucken. Er hat den Tag gehasst als sein Twin unschuldig hinter Gittern kam. Immer hatte Noah alles versucht ihn da raus zu bringen, wenigstens kam sein Twin durch Noah nicht in ein Militär Gefängnis aber sein Twin hinter Gittern? Das war es warum er Drogensüchtig wurde. "Er ist mein Zwilling Kel." also Kel hatte total Recht, mit allem. Dann spürte Noah den Griff an seiner Hand und was sollte er sagen? "Ich habe keine Ahnung, aber ich habe nicht vor drauf zu gehen sonst killt mich mein Twin." grinste er ihn an. "und ich kille dich wenn du es tust. Klingt gut, wir brauchen eine neue Basis, vielleicht das hier. Ich meine, hier gibt es Grund, es etwas höher gelegen so das wir Walker sehen könnten wenn sie rauf kommen. Ich will ihn einfach nur da raus holen." und Kel kämpfte gerade ebenso dafür. Zwar für Noah aber auch für seine Sache. Ein Danke reichte da eigentlich nicht aus. Aber durch die Sache in der Dusche und ihr trennen schon zu der normalen Zeit wusste Noah nicht was Kel meinte bis er diese warmen_weichen Lippen auf die seinen spürte. Noah erwiderte den Kuss kurz. Seine Lippen folgten den von Kelly seinen bis er davon abließ. "Das nenne ich mal Torschlusspanik. Wir sterben schon nicht." wünschte er sich diese zurück. Aber er dachte das Kel gerade so handelte weil keiner von den beiden einen wirklichen Plan hatte ob sie hier heute oder morgen nochmal lebend raus kommen würden. Dazu war die Ansage in der Dusche zu klar gewesen. "Lass uns weiter." tat er es ab. Dabei vermisste er ihn gleichermaßen obwohl Kel so nahe war. Die nächste Ecke kam wo er hin humpelte, das Licht wurde spärlicher da es langsam dämmerte. Aber um die Ecke war ein lächzen zu hören. Noah hörte genau hin, "scheint einer zu sein." sah er Kelly an bis er kurz seine Hände auf seine Oberschenkel legte weil sein Fuß brannte.

@Kelly Severide

nach oben springen

#7

RE: Flure

in Erdgeschoss 19.02.2016 18:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Auch Kel entdeckte hier und da Schwachstellen an dem Gebäude, diese waren aber mit ein Paar Starken Händen wieder in den Griff zu bekommen. Schlimmer als der Knast nach dem Überfall der Zombies war es hier ja zum Glück nicht. Es schien sich also zu lohnen wenn man hier Klar Schiff machen würde. Kel hätte da auch schon eine Idee wie sie das ganze Sichern konnten. Ok die Zerschlagenen Fenster waren da wirklich ihr kleinstes Problem. Zum glück war kein Winter und im Sommer konnte es nichts Schaden wenn mal abends ein frisches Lüftchen hier durch die Mauern ziehen konnte.
Als Noah dann mit der Brauerei anfing schmunzelte Kel kurz. Den Keller nehmen wir uns morgen vor, im Dunkeln will ich da nicht runter, wer weis was dort alles wartet!" sagte er und ging dann mit ihm weiter. Er bekam erzählt das sie eine kleine junge Dame aufgenommen hatten und nun verstand Kel auch warum Noah, Ben nicht gleich mitgenommen hatte. "Klein Blond? ich glaube die kleine war auf der Krankenstation mit einem kleinen Jungen... Shit! der hat mein Helm noch!" das letztere fluchte er leise. Ja was machte man nicht alles um Kinder auf Kleiderschränken zu bekommen.
Noahs Fuß machte ihm aber mehr sorgen und er kaufte es ihm nicht ab das es schon gehen würde. "Wir sollten uns eh ein Nachtlager suchen und wenn es nur dieses Zimmer von dem Oberhaupt ist! Ich hoffe nur das der kein Zombie ist" sagte er und weiter gingen sie. Dann aber schlug bei Kel der Blitz ein und schon gar als er die Lippen des anderen spürte. Oh er hätte dahinschmelzen können. Leider hielt dieses Gefühl nicht sehr lange denn da schmetterte Noah eine aussage in den Raum die Kel traf. Es traf ihn fast so sehr wie die Tatsache das Noah immer wieder darauf rum ritt das er abgehauen war. Innerlich verpasste er sich einen Arschtritt und bildete sich ein das dies in der Dusche dann wohl etwas einmaliges war. Es tat weh innen, was bedeutete das Kel ab sofort recht ruhig wurde und nur noch seinen Gefühlen nachhing die nicht erwidert wurden.
Kel nickte kurz als er sagte das sie weiter gehen sollten und somit trat er einen Schritt nach dem anderen weiter. Ein Zombie im inneren eines Raumes. Ja er würde ihn schon zurechtbiegen. Mit der Axt bewaffnet stellte er sich neben die tür die nach außenhin aufging und wartete das Noah sie öffnete. es dauerte ein wenig denn Noah musste sich abstützen, nachfragen wollte er nun aber nicht also warete er ruhig bis es wieder weiter gehen konnte. Kaum war dies dann geschehen trachtete auch schon ein Zombie um beider Leben. Aber dies war der falsche Zeitpunkt gewesen. Kel war stocksauer auf sich selber und somit bekam dieser Mistkerl seine Wut ab. Nicht nur der Kopf war gespalten sondern auch die Hälfte seines Brustkorbes. "Lass mal rein gehen" sagte er kurz angebunden und schaute sich dort dann um. Kel ging an das Fenster und betrachtete die vereinzelten Zombies- 5 an der Zahl-
Wirklich viele waren also nicht mehr draußen. Kel drehte sich wieder um und besah sich den Raum. Ein Rucksack viel ihm auf der noch nicht all zu lange hier liegen konnte. Alles in dem Raum sah eher so aus als wäre dieser eine Zombie derjenige gewesen dem dieser Rucksack gehörte. Kel ging zu jenem Rucksack und schaute was dort drinnen war. Eine fast leere Wasserflasche, ein Paar Dosen, Ein Messer, eine Packung Patronen; wenn er sich nicht täuschte für eine 9mm, und... Kel traute seinen Augen nicht. 5 Packungen Kippen. Eine davon nahm er sich gleich einmal und zündete sich eine an. Er brauchte nach der Abfuhr einfach eine. Die anderen Packungen steckte er ein und reichte Noah dann die fast volle Packung mit Patronen. "Vllt hat der Freak da ja noch die passende Waffe" stellte er in den Raum und bot Noah dann doch eine Kippe an.

@Noah Harper
>>>> Anderer Raum?!

nach oben springen

#8

RE: Flure

in Erdgeschoss 19.02.2016 19:27
von Noah Harper (gelöscht)
avatar

<<

nach oben springen

#9

RE: Flure

in Erdgeschoss 18.03.2016 20:38
von Noah Harper (gelöscht)
avatar

<-- Schlaufraum

Noah lehnte noch an der Tür um die Bewegungen von Kel zu beobachten. Verdammt war der Sexy! Da streiften seine Gedanken ja dahin glatt ab um dann auch zu lächeln. "Das pinkeln steht auch noch immer, aber die Initialen reichen hoffentlich aus, warte." grinst er ihn an. Während Kel alles packt ritzt Noah noch was ein_wer diesen Raum außer ihnen betritt mit samt ihren Namen, muss drei Biere spendieren und wird dann hinaus geworfen. Das steht fett in die Tür geritzt wie ihre Namen. Erst dann ist Noah zufrieden. "Getan." Noah hält seinen Arm hin, den Rucksack von sich kann er schon Schultern. "Den kann ich nehmen." das Messer steckte er weg um sich lieber seine Waffe in die Rechte zu nehmen. "Dann mal los." Noah atmete tief ein, schloss die Tür hinter sich um der Umgebung zu lauschen. Aus einigen Ecken hörten sie dieses lächzen welches der Wind zu ihnen zu trugen schien der durch die alten Gemäuer ging. "Bereit?" fragende Blicke an seinen Mann gerichtet ging Noah ein paar Schritte vorwärts, gemeinsam gingen sie den Flur entlang bis um der nächsten Ecke ein Schatten zu sehen war. Hier schießen wäre wohl ziemlich verkehrt also doch mal schnell die Waffe gegen Messer getauscht sieht er Kelly an. War es einer oder doch zwei nur der Schatten sollte erst später folgen? Noah ist sehr vorsichtig. "Was gäbe ich jetzt um einen kleinen Spiegel um die Ecke blicken zu können." flüstert der Ex-Cop. "Einer von uns zieht die Aufmerksamkeit auf ihn und der andere schreitet ein." sie waren eine Einheit. Noah vertraute Kelly völlig. Noah wusste sie beiden würden zusammen Kämpfen oder hier in den Gemäuern drauf gehen. Alles nur damit Noah endlich seinen Twin aus dem Knast bringen konnte. "Ich liebe dich." sagte Noah Geistesabwesend während das lächzen um der Ecke herum lauter wurde aber da verschiedene waren.

@Kelly Severide

nach oben springen

#10

RE: Flure

in Erdgeschoss 19.03.2016 11:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

<-- schlafraum

Wieder lachte Kelly wegen dem Pinkeln und schüttelte den Kopf. "Und ich sag noch imer das das im Sommer nicht gut riecht! lassen wir das mit dem Pinkeln, das einritzen der Initialien reicht aus" sagte er ihm und sah dann was genau er einritzte. Noah war der verrückteste Kerl den er kennen gelernt htte und auch noch liebte. "Na ich glaube wir haben irgendwann ein Alkoholproblem" sagte er kurz und küsste ihn noch einmal kurz. Er konnte einfach nicht genug von seinen Lippen bekommen. Gott dieser Mann mache ihn echt irre. Er lies Noah seinen Rucksack holen und machte sich dann mit ihm gemeinsam auf den Weg. Es dauerte auch nicht lange da kamen geräusche vom Flur. "Ich hoffe das hier nicht zu viele sind und das wir das Gebäude wirklich säubern können" sagte er nachdenklich und blieb dann ebenfalls stehen. Kelly hatte sein Brecheisen in der Hand und war bereit einem Vie dieses in den Kopf zu rammen. Man konnte es kaum glauben aber jeder erlegte Beißer war ein gutes Gefühl. Nein früher hätte er sich das nicht denken lassen das er einmal mit seinem Tool so umgehen würde, es war gut für brennende Gebäude aufzuhebeln, nun war es nur noch da um , um seine Sicherheit zu dienen. Naja Kelly´s und Noah´s Sicherheit.
Ein Spiegel wäre nun wirklich nicht schlecht gewesen, er nickte Noah also zu. Der Gedanke das einer der beiden diese Bestien ablenken sollte passte Kelly nicht zumal er schon fast davon ausging das Noah es sein würde der Halsbrecherisch drauf los stürmen würde. "Warte, ich gehe vor! mein Brecheisen ist länger! damit kann ich im Fall der Fälle sie mehr von mir weghalten!" sagte er zu ihm und sah ihm in die Augen. er meinte es ernst denn Noahs Messer konnte diese Dinger nicht lange von sich fern halten. Er nahm noch zusätzlich seine Axt in die andere Hand und wagte dann einen kurzen Blick. "Vier!" sagte er dann als er den Kopf wieder zurück gezogen hatte. Das - Ich liebe dich- lies ihn kurz zu Noah schauen und schüttelte dann den Kopf. "Sag soetwas nie wenn wir in brenzlichen Situationen sind, das hört sich immer kacke an" meinte er und setzte sich dann in Bewegung. Er lief in die Mitte des Flures aus dem die Geräusche kamen und pfiff einmal schrill diesen entgegen. Gleich drauf wurden sie auch auf den Firefighter aufmerksam. "Na kommt schon" rief er ihnen zu und bemerkte dann jemanden der ebenfalls im Flur stand. "Da ist noch einer entweder noch nicht lange verandelt oder menschlich!" rief er Noah zu und dann ging es auch schon Rund. Der erste Zombie kam ihmseinem Brecheisen so nahe das er nun ein mehr als ein Bindi brauchte um das zu verdecken. Dann kam auch schon der Zweite und die Axt schmetterte ihm erst einmal von den Beinen. "Hey sie da, alles ok bei ihnen?" rief er @Christian Harper zu.

@Noah Harper

nach oben springen

#11

RE: Flure

in Erdgeschoss 19.03.2016 14:07
von Christian Harper (gelöscht)
avatar

Ich zog von Ort zu Ort, jedes Gebäude was nach einem guten Unterschlupf aussah klapperte ich ab, in der Hoffnung meine Söhne wieder zu finden. Nun war dieses riesige Gebäude dran, ein riesiges Tor und einen umso riesigeren Zaun, schmückte den Rand dieses Anwesens. Ich öffnete das Tor und ging hinein, meine Waffe hatte ich durchgeladen und entsichert nur für den Fall der Fälle. Ich schaute mich in jedem Winkel zwei mal um, nur um sicher zu gehen das hier niemand war egal ob Zombie oder Mensch, ich wollte einfach ganz sicher gehen. Ich kam den Gebäude immer näher und näher, bis ich die etwas verdreckte Aufschrift eines Klosters sehen konnte. "Na super ein Kloster". sagte ich zu mir selbst und schüttelte den Kopf. Wenn es hier überlebende gab waren dies warscheinlich irgendwelche Nonnen die einen etwas von Enthaltsamkeit vor labern würden. Ich rüttelte etwas an der Tür sie schien stabil zu sein falls es hier sicher war würde ich hier vielleicht für einige Tage bleiben. Ich öffnete die große Zweiseitige Holztür ein Stück sodass ich durch gehen konnte hinter mir schloss ich diese wieder. Ich lief die langen Flure des Klosters entlang je näher ich den inneren des Klosters kam umso mehr Geräusche hörte man hier waren wohl einige Zombies und anscheinend auch Menschen da sie sonst nie so laut herum stöhnen wenn niemand in der nähe wäre. Ich stach einen Zombie nieder der auf mich zu kam ehe ich von weitem jemanden sprechen sprach. "Haben Zombies ein Messer in der Hand?". rief ich zu ihm rüber und stach zwei weiteren Zombies in den Kopf. Alleine würde er diese warscheinlich nicht tot kriegen von daher würde ich ihn helfen. Ob ich nun noch bleiben würde wenn hier jemand war das wusste ich noch nicht ich kam meistens mit fremden nicht so gut aus. "Alles super und bei ihnen? könnten wir bitte den Smalltalk bleiben lassen solange die Dinger hier rum laufen? Danke". mehr sagte ich nicht ehe ich nun meine Pistole wieder in die Hand nahm und einfach mal drei von ihnen in den Kopf schoss. Es wurden zwar weniger aber es waren immer noch genug übrig. Ich hatte nun mal grade absolut keine Zeit für diesen Smalltalk es war eine Ablenkung in diesem Moment sich hier von der einen zur anderen Seite schreiend zu Unterhalten ich hatte echt keine Lust das dieser Typ in den Arm gebissen wurde und ich ihn dann noch seinen Arm abschneiden müsste das hatte ich zwar schon das ein oder andere mal im Krankenhaus als Arzt gemacht aber nun war ich kein Arzt mehr immerhin gab es keine Krankenhäuser mehr und da ich selten auf Menschen traf hatte ich eh nicht viel zu tun. Ich nahm nun meine F2000 von meiner Schulter ein ziemlich gutes präzises Sturmgewehr solch eines sah man nicht oft. "Geh mal kurz um die Ecke kleiner sonst könnte ich dich noch treffen". später schoss ich grade einen der Zombies nieder sodass eine Lücke entstand aus der ich plötzlich ihn traf, könnte passieren auch wenn ich mittlerweile ein guter Schütze wurde.


@Noah Harper

zuletzt bearbeitet 19.03.2016 16:13 | nach oben springen

#12

RE: Flure

in Erdgeschoss 19.03.2016 19:25
von Noah Harper (gelöscht)
avatar

Nachdem Noah alles eingeritzt hatte und zufrieden nickte musste er erst lachen aber dann schon folgen diese wundervollen Lippen von seinem Mann. Wie konnte man so verknallt sein? Noah fragte sich das einfach weil er das eben noch nie zuvor gespürt hatte. Er kann nicht anders als ihn mal kurz in seiner Unterlippe zu zwicken mit seinen Zähnen. Noah hatte eben noch nen Gedanken in seinem Hirn, er würde ne Kutte hier finden und diese überziehen wenn er seinem Zwilling gegenüber treten würde. Er war eh bekloppt also das ist ja eigentlich nichts neues. Aber das Kel wirklich damit klar kam und ihn so nahm wie er war_er liebte diesen Mann. Konnte man Sucht sagen? Ja irgendwie schon.

Aber jetzt wo sie hier an der Ecke standen um diese Geräusche zu hören der Walker, sie die beiden witterten ihr lächzen immer deutlicher wurde hörte er die Frage von Kel. "Die Mauern sind perfekt, einiges an Arbeit hier aber wenn wir mehrere sind packen wir das, egal wie viele von den Wichsern hier herum laufen." Noah sieht Kel voller Zuversicht an. Bis sie eben jetzt kurz davor waren sich verteidigen zu müssen. "Stimmt_das hört sich wie in einem Film an wo man das zum Abschied sagt." grinste Noah natürlich. "Aber das sag ich nicht deswegen." also nahm er sich seine Waffe in der anderen Hand nachdem Kel geguckt hat wie viele es sind. Damit es passt kamen wohl noch mehr als vier um die Ecke herum. Was meinte Kel jetzt? Das Noah einfach abwartete und nichts tat? Sicherlich nicht auch wenn sein Fuß brannte. Noah würde nicht einfach an der Ecke herum lungern und nichts tun. Also humpelte er ebenso hervor um sich einen Walker zu packen nachdem Kel die volle Aufmerksamkeit auf sich gelenkt hat. Direkt triftt der Stich mit seinem Messer in das Hirn des Walker Teenies worüber wohl keiner nachdenken durfte. Da konnte er Kel also verstehen das man es liebte ehemaligen Menschen das leben auszuhauchen. Was hieß schon Leben? Also eher sie endlich der Endgültigen Ruhe zu gewähren. So musste man es sehen. Aber dann_dann ist da diese Stimme. Noah hört sie, fällt glatt kurz in eine Art Schockstarre hinein. Das kann nicht sein_wahrscheinlich mal wieder ein kleiner Schnippsel seiner vorangeangener Drogen?! Aber nein_der Kerl redet weiter und Noah sucht sich den nächsten Walker der ihm zu Nahe kommt um ihn wirklich zu töten. Dabei denkt er einfach nur_Dad? Aber das kann doch nicht sein! Nicht hier, nicht einfach so. Noah hört die Worte und zieht Kel an seinem Kragen. Er war mal Cop und wusste wie man reagieren musste. Solang scheint es nur her aber zog Kel sofort aus der Gefahrenzonge. Eher unsanft, also wusste Noah nicht ob Kel vielleicht mit dem Rücken gegen eine Wand schlug oder so. Aber alles besser als ne Kugel abzubekommen. Noah drehte sich ebenso mit ihm weg als der Mann schoss um das alles lächzen leiser werden sollte. Sein Herz pumpte auf Hochtouren aber war nicht fähig auch nur ein Wort zusagen erst. "Geht, geht es dir gut?" fragte Noah erst aber da sie jetzt wieder hinter der Ecke waren, traute sich Noah nicht um dieser herum zu gucken. Hatte er jetzt Hallos? Wäre ja mal nichts neues.

@Kelly Severide

nach oben springen

#13

RE: Flure

in Erdgeschoss 29.03.2016 17:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ja da musste er Noah recht geben, die Mauern waren wirklich perfekt gewesen und gemeinsam mit anderen Leuten würden sie es hinbekommen wenn da nicht so ein irrer - Vater- wäre der mit der MG noch Wände einriss^^.
Das - Ich liebe dich- hörte sich wirklich an wie im Film und es war gut das Noah das erkannte und nicht mehr in solchen Situationen anwenden würde, dafür hatte sie noch jede menge Zeit.
Dann ging es los, Kelly stanzte ein Paar Zombies ein Loch in den Schädel und so ein Kerl der sich später als Vater von Noah rausstellte ballerte rum. Eigentlich eine gute Idee doch anderer Seits, diese Dinger zogen Geräusche an wie Scheiße, Fliegen. Es war also nicht wirklich gut. Als dieser Kerl dann noch mit einem MG da stand und eine Salbe abfeuern wollte, bekam Kel große Augen. Noah war schneller als er und zog ihn dann weg.
Mit einem stumpfen -Klock- wanderte er gegen die Mauer und nickte dann Noah zu. "Ja alles ok, keine Sorge aber dieser Kauz sollte seine Munition sparen ehe wir drauf gehen" Kelly war wiedermal ein bisschen angepisst. Seine Augen waren noch immer auf kommende Zombies gerichtet und erledigte wieder ein zwei stück die ihnen zu nahe kommen wollten.

Die Geräusche nahmen dann aber auch ab, zumindest der der Schüsse, das Stöhnen dafür kam immer wieder. Kelly wusste warum er Schusswaffen nicht mochte denn die lockten immer mehr von diesen Dingern an.

@Christian Harper
@Noah Harper

nach oben springen

#14

RE: Flure

in Erdgeschoss 29.03.2016 23:46
von Christian Harper (gelöscht)
avatar

Immer wieder zielte ich auf die Köpfe der Zombies und schoss einen nach dem anderen wieder bis es für eine kurze Zeit still wurde ich dachte für einen Augenblick lang das es dies nun war doch es dauerte nicht lange bis auch schon die nächste Welle der Zombies ankam. Verdammt wie viele von ihnen waren hier? ich hatte schon lange nicht mehr solch einen Haufen auf einmal gesehen aber da dies ein Flur war und sie sich durch den Flur quetschen mussten war dies wohl kaum ein problem besser ich lockte sie jetzt alle auf einmal mit meinen Schüssen an als wenn sie später einen dann erwischten wenn man dachte man sei sicher. Weitere Zombies schoss ich nieder bis es nun wieder still wurde nur ein paar die zerfetzt auf dem Boden lagen gaben noch Geräusche von sich ich nahm mein Messer und stach ihnen abwechselnd in den Kopf. Ehe ich nun um die Ecke kam und den Typen von grade eben sah. "Geht es dir gut?". fragte ich ihn ehe ich den anderen Mann anblickte und in seinem Gesicht das meines Sohnes sah. Ich ließ meine Waffe vor schreck, oder vor freude wie man es sehen will fallen. Ich zog ihn an mich ran und umarmte ihn fest ehe ich mit meiner rechten Hand über seine Haare streichelte. "Gott sei Dank du lebst". sagte ich während ich ihm umarmte ehe ich nach einigen Sekunden die Umarmung wieder löste und zu dem Typen guckte. "Hay ich bin Christian der Vater von Noah". sagte ich nur und blickte kurz darauf wieder zu meinem Sohn."Ist Ben hier?". fragte ich neugierig. Wie sollte ich meinen Sohn bloß erklären das seine Mam tot ist? das es nicht so war wusste ich jedoch nicht. Ich war grad überglücklich ihn gefunden zu haben ich suchte schon so lange nach meinen Kindern und jetzt hatte ich schonmal einen gefunden.

@Noah Harper

nach oben springen

#15

RE: Flure

in Erdgeschoss 30.03.2016 18:57
von Noah Harper (gelöscht)
avatar

Diese Stimme halte noch immer in seinem Kopf herum, wie Casper der Geist der meinte durch seinen Kopf herum zu schwirren, aber da Noah in manchen Dingen doch noch etwas labil war nach dem Entzug, ließ er den Gedanken an seinen Dad nicht eine Sekunde wirklich zu. Nachdem sich der Ex-Cop mit Kel an die Wand gedrückt hatte, nickte Noah ihm zu. Die Kugeln flogen durch die Gegend, hinterließen Einschusslöcher in den Wänden durch das MG. Staub wirbelte auf so das Noah laut rief....nein tat er doch nicht. Er wollte rufen du Idiot, du lockst alle an die hier herum laufen aber wieder war da dieses Gefühl in ihm das es sich um seinen Vater handelt. "Ich_also." stotterte Noah lieber Kel an und dabei wurde seine Hautfarbe wohl blasser als weiß. Da sein Gefühl so war konnte er doch nicht seinen Vater so unpumpen. Das würde Noah nicht machen, unter Drogen zuvor schon, wie war er vor der Apo mit ihnen umgegangen! Sie gemieden, sich nicht mehr blicken gelassen aber jetzt nicht mehr. Wie Casper durch sein Kopf herum schwirrte so passte er sich dessen Hautfarbe *Hautfarbe, wie nennt man das bei Geistern? Geistfarbe? Transparenz? Ihr wisst schon xD* an. Nach und nach vielen die Walker, auch Noah schnappte sich noch zwei dessen Kugeln nur in den Oberkörper trafen und somit half er nach.Humpelnd bewegte er sich fort wie er seine Zähne zusammen biss. Dieser verdammte Fuß! Aber ebenso guckte er was Kel dort tat. Das lächzen, das schlendern wurde immer leiser. Es verstummte aber keiner wusste ob nicht weitere schon längst auf dem Weg waren, jedoch rappelte hier und da nur ein altes Holzfensterbrett vor dem Fenster durch den leichten Sommerwind. Windzüge waren durch das alte Gemäuer zuhören also das hieß was gutes weil erstmal war keiner weiterer Walker hier. Noah fasste ohne es zu merken die Hand seines Honeys weil er sah wer dort die Walker erstach, "Ich brauch ein Bier." flüsterte er vor sich her um dabei den Blickkontakt zu Kel zusuchen und da wums_kommt der Mann vollkommen um die Ecke herum und ehe Noah das machen kann, ist da wirklich sein Dad der ihn umarmt. Verdammte scheiße tat das gut. Auch wenn er ein Erwachsener Mann ist, krallen sich seine Finger in dessen Shirt hinein, seine Stirn legen sich auf die Schultern von ihm. Allein schon weil ihn sein schlechtes Gewissen zerfrisst und so froh ist das er lebt! "Ja ja, alles Okay." stottert Noah etwas aber fassen kann er es kurz noch nicht. Erst als Noah den Namen Ben hört denkt er wieder nach. "Nein." wischt sich Noah kurz durch sein Gesicht hindurch. "Er ist im Knast, aber er war erst draußen also kurz aber er lebt und er ist dort und ich will ihn endlich da raus holen Dad!" sah er ihn fest dabei an. Noah schluckte einfach all seine Emotionen herunter, schaute hinter die Ecke ob ihre Mom kommen würde aber sie kam nicht. Noah fragte aber nicht nach. "Bei dir? Bist du verletzt oder so?" Man war das komisch plötzlich während der Apo auf ihn zu treffen. Wunderschön aber Noah wusste irgendwie überhaupt nicht was er tun oder sagen sollte. Er hatte keine Ahnung wo beide bei dem Ausbruch der Seuche waren, aber ihr Dad allein? Das hieß nichts gutes. Also auch das mal lieber herunter schlucken. Das Leben heute war eben kein Ponyhof mehr. Er wusste nicht wie er das ausdrücken sollte. Noah brauchte mal zehn Sekunden für sich, seine Hände legten sich auf seine Oberschenkel um etwas gebückt mal tief durchzuatmen. "Wer weiß wie viele hier auf dem Weg sind, wir sollten hier weg." sich gesammelt sah er beide abwechselnd an.

@Kelly Severide

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Liam Ericson, Loki LindqvistA

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Benjamin McKenzie
Besucherzähler
Heute waren 44 Gäste und 16 Mitglieder, gestern 54 Gäste und 23 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 723 Themen und 315043 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:
Ann Huntingbell, Benjamin McKenzie, Casandra Stevens, Cecil Allistair, Ethan Haddock, Fiona, Jermaine Davis, Jordan Graham, Kyra Fell, Liam Ericson, Liv Anderson, Loki Lindqvist, Madison Bohen, Nicole Stark, Raven Sinclair, Ruben Thorne
Besucherrekord: 175 Benutzer (18.05.2016 20:25).

disconnected Chatbox Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen