WELCOME TO HELL

YOUR HELPING HANDS

IT'S NEWS TIME!

WEATHER FORECAST & DATE

Washington ist eine gefallene Stadt. Amerika ein gefallenes Land. Seit 15 Monaten ist die Welt eine einzige Todesfalle. Die Toten haben sich erhoben, die Lebenden müssen sich verstecken. Glaubst du, dass du zu den wenigen Glücklichen gehören wirst, die überleben können? Hast du das Zeug, das dich zum Survivor macht? Wirst du letztlich zu einem der vielen untoten, verwesenden Gesichtern oder kannst du dich behaupten?

Dead World ist ein FSK 18 geratetes RPG, welches seit 3 Jahren seine Spieler in die gefährliche, postapokalyptische Welt im Jahr 2015 rund um Washington D.C. führt. Hier geht es zu den Kolonien!
Das Gefängnis ist überrannt. Die Untoten haben sich der Mauern bemächtigt und diejenigen, die sie ihr Zuhause genannt haben, mussten fliehen. Aber das Glück im Unglück führte dazu, dass sich die Gruppe in einer Wohnwagensiedlung niederlassen konnte.
Der Anführer des Asylums ist auf Mission verschollen. Die Kolonie weiß noch nicht, dass er nicht wieder kehren wird. Die Lebensmittel sind knapp, ihre Mauern nur provisorisch repariert.
Juli - August 2015. Ein heißer Sommer, der schon einmal mit einem heftigen Gewitter überrascht hat.

Die Sonne bestimmt in der Region das Wetter, doch hin und wieder kann es zu Unwettern kommen. Die Höchsttemperaturen steigen bis auf 36 Grad am Tag und 24 Grad in der Nacht an.

Wir empfehlen Lichtschutzfaktor 50!

#31

RE: Innenhof

in Erdgeschoss 05.07.2016 17:06
von Lucia Simmens | 2.065 Beiträge
avatar
Waffen Zwei Messer (im Bund ihrer Hose versteckt)

Aufgrund heftiger Überforderung bei den ganzen Gesprächen die ich gerade parallel führte - ja es waren nur zwei, aber ich war betrunken und da war ich bereits mit mir selbst überfordert - schwieg ich kurz und sah einfach zwischen Clarke, Ellie und Natsaha hin und her.

Schulterzuckend blieb mein Blick an Clarke hängen. "Ja vielleicht Sonnenuhr.", meine Stimme war vermutlich rau von dem ganzen Whiskey, doch ich sprach einfach weiter. "Sicher ? Kann schon sein. Ich glaube die Leute wohnen hier. Es gibt auf jeden Fall eine Dusche, die ich vermutlich auch benutzen sollte, aber ich kam noch nicht dazu. Außerdem wollte ich auf sie hier aufpassen...", meine Finger flogen zu Clarke und ich stolperte einen Meter rückwärts. "... Huch ...."

Mein Blick folgte Ellie, die sich zu ihrer Gefährtin legte und ich legte meinen Kopf schief. Ich musste aussehen wie eine drei jährige, aber es war mir in meinem Zustand eindeutig egal. "Ich bin hier weil... Wegen... Noch mehr Verletzungen eigentlich.", noch immer lag mein Kopf schief und die Welt um mich herum tat es ihm gleich.

"Flirten... Ja... Du bist doch auch nett anzuschauen.", hilflos, weil ich mein Mundwerk absolut nicht mehr unter Kontrolle hatte, schaute ich zu Clarke. Mit meinen Lippen formte ich ein lautloses 'Hilf mir'


@Clarke Griffin (ist doch alles gut schnucki )



- 2 liters of water
- 6 lighters + filling
- 15 packs of cigarettes
- 2 ropes
- 2 Brownings without munition
- 2 Knives
- Bow and Arrows
- a diary
- a pencil
- selfmade Munition
- 5 packs of Oxycodon
- a map of the D.C Underground and D.C City
- and last but not least: a sword- Tied on her back



Gefangenen ID am linken Handgelenk
-Nervenverletzung an der Seite, die ihr noch immer schmerzen bereitet

-> zur Zeit entwaffnet -> inzwischen wieder im Besitz ihrer zwei Messer
-> Schwach, abgemagert, offene Haare. Hinter ihrem linken Ohr klemmt ein halber Zigarettenstummel
-> Frisch operiert und unter dem Einfluss schwerer Schmerzmittel
-> Hat einen großen Blutfleck an der Seite ihres Oberteils und auch ihre Hose ist inzwischen blutverschmiert. (trägt kurze Hose und zerissenes Langarmshirt. Schwarze Chucks)sonst geht es ihr körperlich gut von den blauen Flecken und der frischen OP Wunde abgesehen. (verbunden)
nach oben springen

#32

RE: Innenhof

in Erdgeschoss 05.07.2016 19:20
von Clarke Griffin | 1.034 Beiträge
avatar
Waffen Messer und Normale Pistole

Clarke war irgendwie amüsiert das Lu so drauf war, es war schön sie mal locker zu sehen auch wenn es ungewohnt war. "Wenn das so ist danm bleib bei mir Lucia meine Uhr, meine Laufende Uhr.", sagte sie scherzhaft weil sie hatte selbst viele Talente aber was sie nicht konnte war die Uhr an der Sonne ablesen da hörten ihre Fähigkeiten doch auf. Nun musste sie lachen als Lucia fast hinlegte, auch wenn es nicht Lustig war. "Aufpassen, ich denke ich muss auf dich aufpassen sonst sieht man durch mein Blut dein eigenes nicht wenn du hinfallen solltest. Ehrlich gesagt kann mich weder Dusche noch ein Bett in diese Höhle locken solange Männer da drin waren.", sagte sie doch und sah Natasha an sie sah für 2 Tage Wach sehr frisch und munter Aus das musste man schon sagen. "Aber du siehst immer noch besser aus als wir Beide hier und damit mein ich nicht unter Lustigen Zustand hier." nun stand sie auch auf und hielt sich an der Mauer fest als würde diese Weg rennen von ihr. "Bleib.", sagte sie und Ellie hörte sofort als wäre sie gemeint gewesen was sie natürlich nicht war. Clarke war sehr betrunken sie konnte nicht wirklich stehen aber der Schmerz war weg jeder den sie in sich hatte.



"Sicher ist es nirgends.... Ähn mit wie heißt du nochmal.", sie hatte echt nicht den Namen verstanden das Natasha noch hier war ist komisch, wer gab sich gerne mit Betrunkenen ab aber die tat es. Ellie stubste Clarke an als ob sie hoffte das sie sich wieder hinsetzen würde.
"Mich führt nur mein verletzer Arm her. Werd aber so schnell es geht mich wieder verziehen, ist mir zu viele Menschen auf einen Haufen.", Clarke versuchte weiter zu kommen aber setze sich doch wieder hin es hatte keinen sinn gehabt. "Fremde wenn dir Gruppen Kuscheln liegen dann bleib hier, aber ich zieh Morgen weiter.", sagte sie selbstsicher obwohl Clarke nicht mal eine Minute an einer Mauer stehen konnte. Sie sah das Lucia ein Hilf mir Lautlos zu ihr sprach, aber was sollte sie tun. Clarke stand doch auf und hatte es irgendwie geschafft zu lu zu gelangen und hielt sich an sie fest. "Meine Liebe Flirte nicht jede Heiße Frau an, sonst verbrennst du dich noch.", sie versuchte Lucia irgendwie Abzulenken das sie nicht was tat was sie vielleicht bereuen würde oder für was eine drauf bekam.


@Natasha White
@Lucia Simmens


Ellie meine Gefährtin



Aktuelle Verletzungen :
Schnittwunde am Arm + Durchschuss der Schulter (Rechts)
Narbe am Oberschenkel (Links)





nach oben springen

#33

RE: Innenhof

in Erdgeschoss 05.07.2016 19:35
von Natasha White (gelöscht)
avatar

Hier gab es eine heiße Dusche? verdammt die würde ich wohl als erstes in Beschlag nehmen das stand fest. Wie lange hatte ich nicht mehr eine warme ordentliche Dusche gehabt die meisten Orte hatten einfach kein fließendes Wasser mehr. "Dann weiß ich ja was ich als erstes drin machen werde und zwar duschen". sagte ich mit einem leichten lachen und blickte die beiden dabei an. Ich sah wie Lucia fast hin fiel und schaute sie dabei leicht besorgt an. "Ihr habt euch aber auch echt die Kante gegeben". sagte ich grinsend. Jetzt fing auch noch die andere an mich anzubaggern so wie es aussah. "Mädels wollt ihr ein 3er oder wie ihr flirtet ja ganz schön mit mir". scherzte ich lachend. Ich vernahm die Frage wie ich denn noch mal heißen würde und blickte sie dabei an. "Natasha". sagte ich nur. "ich hab eigentlich nichts gegen Männer so lange sie brav sind. Ich weiß ja wie ich mich wehren kann wenn sie nicht nett zu einem sind ist ganz einfach". sagte ich nur. Ja ich musste in all den Jahren schon oft mich gegen Männer verteidigen meistens waren es irgendwelche dummen Anmachen oder sonstiges da bekamen sie halt einen Tritt in die Eier ganz einfach. Selbst mein Ex war so ein Typ der meistens sprüche klopfte doch da konnte man meistens noch drüber lachen. Ich vernahm die Worte von ihr die an Lucia gerichtet waren und blickte Lucia dabei grinsend an. "Keine Sorge verbrennen tust du dich nicht Hübsche". Ich war ja eigentlich garnicht der Typ Frau der auf Frauen stand aber gegen ein bisschen Zuneigung und Wärme war doch nichts auszusetzen.

@Lucia Simmens

nach oben springen

#34

RE: Innenhof

in Erdgeschoss 05.07.2016 21:16
von Lucia Simmens | 2.065 Beiträge
avatar
Waffen Zwei Messer (im Bund ihrer Hose versteckt)

Ich schmunzelte bei Clarkes Worten. "Klar, irgendwer muss dir ja sagen wie die Zeit verfliegt. Aaaaaber: ich bezweifle dass du auf mich aufpassen kannst !", tatsächlich könnte auch sie bei weitem nicht gerade stehen. Was mich nicht weiter störte, stattdessen entfuhr mir erneut eines dieser furchtbaren Alkoholkichern. "Ich glaube die Kerle sind alle in einem Raum... Aber ein Bett wäre auch für dich praktisch Clarke. Ich pass auch auf dich auf!", quasselte ich gleich fröhlich weiter. Herrgott ich war wirklich zu lange nicht mehr betrunken gewesen. "Ich sehe bezaubernd aus.", stellte ich dann beleidigt über Clarkes Anmerkung fest, musste allerdings schon wieder anfangen zu lachen, wobei ich noch ein paar Meter Richtung für stolperte. Stehen und lachen ging nicht auf einmal
"Ich teile nicht gerne, also muss ich bei einem 3er leider aussteigen.", grinste ich der dunkelhaarigen entgegen und streckte mich genüsslich. Clarke hatte es bis zu mir geschafft und ich lehnte mich selig grinsend gegen sie. "Sooooo viel Blut. So vieeeele untote.", prabbelte meine Wenigkeit weiter vor sich hin und ich spielte mit meinem inzwischen fast aufgelösten Pferdeschwanz herum.

"Das ist gut zu wissen, ich verbrenne nämlich immer nur andere.", lachte ich und drückte Clarke neben mir kurz an mich ehe ich mich von ihr löste und mit schiefgelegtem Kopf Natasha ansah. "Duuuu... Könntest da rein gehen und gucken ob es Männer frei ist. Und dann bringen wir Sie hier ins Bett! Und Daaaaaaaannn......", meine Stimme ähnelte einem nervigen Singsang und ich räusperte mich ehe ich normal fort fuhr: "Dann machen wir eine Pyjama Party. Und checken das Kloster ab. Kommt man ja nicht oft hin."

Insgeheim hoffte ich darauf Jace wieder zu finden, denn an mir nagte noch immer das Schuldgefühl.

@Clarke Griffin
@Natasha White



- 2 liters of water
- 6 lighters + filling
- 15 packs of cigarettes
- 2 ropes
- 2 Brownings without munition
- 2 Knives
- Bow and Arrows
- a diary
- a pencil
- selfmade Munition
- 5 packs of Oxycodon
- a map of the D.C Underground and D.C City
- and last but not least: a sword- Tied on her back



Gefangenen ID am linken Handgelenk
-Nervenverletzung an der Seite, die ihr noch immer schmerzen bereitet

-> zur Zeit entwaffnet -> inzwischen wieder im Besitz ihrer zwei Messer
-> Schwach, abgemagert, offene Haare. Hinter ihrem linken Ohr klemmt ein halber Zigarettenstummel
-> Frisch operiert und unter dem Einfluss schwerer Schmerzmittel
-> Hat einen großen Blutfleck an der Seite ihres Oberteils und auch ihre Hose ist inzwischen blutverschmiert. (trägt kurze Hose und zerissenes Langarmshirt. Schwarze Chucks)sonst geht es ihr körperlich gut von den blauen Flecken und der frischen OP Wunde abgesehen. (verbunden)
nach oben springen

#35

RE: Innenhof

in Erdgeschoss 06.07.2016 19:12
von Clarke Griffin | 1.034 Beiträge
avatar
Waffen Messer und Normale Pistole

Sie musste leicht grinsen weil mehr grad nicht drin war. "Ich kann super auf dich aufpassen meine Liebe, das kannst du mir glauben. Ich weiß nie wie spät es ist außer wenn es Nacht wird natürlich. Als wieder das Thema Männer kam spannte sie sich unbewusst an, egal wie viele Betten da waren oder duschen und warmes Wasser bleibt sie wirklich lieber draußen als drin.
"Praktisch, nein Danke Lucia ich zweifle nicht daran das du aufpassen kannst aber ehe daran dein Zustand. Unser zustand wir würden das nicht schaffen nicht mal aufpassen.", sagte sie und machte ihre Augen zu, sie war immer noch müde klar aber blieb doch lieber hier.

Sie lachte nun als Clarke ihre Worte hörte, klar sah Lu bezaubernd aus okay Heute ehe zerstört als was anderes aber das konnte man in Raum stehen lassen. "Ich bin zwar Lesbisch meine Lieben, aber Teilen geht nicht. Ich kann alles aber nicht das aber Kuscheln geht immer mit euch.", Säuselte sie vor sich hin und grinste als Natasha ihren Namen sagte. "Natasha, also schöner Name. Meinen würdest du dir eh nicht merken und bin nicht lange da das du ihn dir merken kannst.", sagte sie und zwinkerte Natasha zu.


Als Clarke es endlich zu Lucia geschafft hatte gab sie ihr ein Kuss auf die Wange, schon so betrunken war sie das sie Lucia einen Kuss gab. Sie konnte sich kaum noch Halten aber lu gab ihr den Stand den sie hatte. "Blut, ja Rot ist doch eine schöne Farbe findet ihr nicht. Clarke konnte nicht mehr nach den Tag, alles knallte und der Alkohol tat der rest. Soe kuschelte sich richtig an Lucia an bevor die Schwerkraft sie wieder hatte und auf der Wiese lag. " Lexa ",flüsterte sie noch und grinste weil sie gerne an sie dachte, auch wenn es wieder Schmerzte an sie zu denken weil sie nicht bei ihr war in ihren Armen. "Lasst mich lieber hier liegen, schon der gedanke was da drin ist lässt mich erschaudern.", Ellie spürte das und legte sich zu Clarke um sie zu wärmen, sie war voll und kuschelte mit Ellie als wären sie alleine. Was Natasha von ihr halten würde war ihr doch egal, sie war betrunken und sicher und das war sie lange nicht mehr also musste das sein. Was Lucia und Natasha Sprachen bekam sie nicht mehr mit,dafür war sie wieder weg im Schlaf und der Alkohol nahm sie wieder mit auf eine Reise wo alles noch Gut war und Lexa bei ihr war. Auch wenn Dies nur ein Traum bleiben würde.

@Lucia Simmens
@Natasha White



Zieht mich bis Samstag mit oder lasst mich da Liegen
Mit 12 Stunden Schichten glaub ich nicht das es klappt tut mir leid


Ellie meine Gefährtin



Aktuelle Verletzungen :
Schnittwunde am Arm + Durchschuss der Schulter (Rechts)
Narbe am Oberschenkel (Links)





zuletzt bearbeitet 06.07.2016 19:13 | nach oben springen

#36

RE: Innenhof

in Erdgeschoss 06.07.2016 19:55
von Natasha White (gelöscht)
avatar

Ich hörte die Worte von Lucia das sie nicht gerne teilte und musste dabei etwas grinsen. "Naja ich denke das Clarke eh nicht dabei wäre also nur du und ich". sagte ich zwinkernd und blickte sie dabei aufmerksam an. Ich vernahm die ganzen Worte von Clarke und nickte dabei nur ehe sie auch schon wieder ein schlief. Sollten wir sie echt hier lassen? Nein das konnte ich nicht machen obwohl ich verdammt müde war. °wer war denn jetzt Lexa° dachte ich nur und blickte zu der schlafenden. Mir machte das nichts aus das sie mir ihren Namen nicht sagen wollte man musste erstmal vertrauen schaffen. "Was machen wir jetzt Lucia? wir können ja schlecht rein gehen wenn sie hier draußen schläft". ja da mussten wir uns jetzt irgend etwas einfallen lassen. Hier draußen schlafen? eigentlich garkeine schlechte Idee aber ich schlief dann doch lieber gerne in einem sicheren Raum. "Wann hatte ich meine letzte Piyama Party". sagte ich lachend und blcikte sie dabei an.

@Lucia Simmens

nach oben springen

#37

RE: Innenhof

in Erdgeschoss 07.07.2016 07:28
von Lucia Simmens | 2.065 Beiträge
avatar
Waffen Zwei Messer (im Bund ihrer Hose versteckt)

Ich warf Clarke bei ihren Worten lediglich einen skeptischen Blick zu. Sie war mindestens mal genauso betrunken, wenn nicht sogar betrunkener als ich. Außerdem müsste man nicht auf mich aufpassen... So weit ich das beurteilen konnte zumindest. Clarkes säuseln lies mich breit grinsen und ich legte nachdenklich den Kopf schief als ich Natsashas Blick auffing. "Nur wir zwei also.. Hm ?", ich erwiderte ihren Blick, wurde jedoch jäh aus meiner Starre gerissen als ich Clarkes Lippen auf meiner Wange spürte. Verdutzt sah ich die blonde an und legte einen Arm um ihre Taille. Einerseits um sie zu stützen und anderer Seits weil ich gerade ein grausames Bedürfnis nach Nähe hatte.

Immerhin hatte der viele Alkohol die Schmerzen verschwinden lassen. Noch während ich diesen Gedanken zu Ende dachte lag Clarke schon am Boden. Es dauerte einige Sekunden bis mein verschwommenes denken zusammen gepuzzelt hatte was passiert war, doch als ich es begriff schüttelte ich schmunzelnd den Kopf. So viel zu betrunkener als ich. Aber gut, sie hatte auch eindeutig weniger Blut in ihrem Körper, was ihr einen deutlichen Nachteil verschaffte. Von dem restlichen Alkohol den sie bereits über den Tag verteilt getrunken hatte wusste ich natürlich nichts.

Ich für meinen Teil hatte Lust auf ein Abenteuer, was ich auch unmittelbar verkündete, nachdem ich Ellie kurz über den Kopf gestrichen hatte und ein leises: "Gut aufpassen, kleines.", geflüstert hatte. Dann nämlich flog mein Blick zu der dunkelhaarigen und ich vernahm ihre Worte.

"Ach die zwei haben schon ganz andere Abenteuer überlebt. Ich für meinen Teil will mehr Alkohol. Und ein Abenteuer. Lass uns nur ganz kurz schauen ob es drinnen was interessantes gibt, ja ?", mit förmlich bettelnden Hundeaugen sah ich sie an. Hier draußen Scheite noch immer die Nachmittagssonne und Clarke würde so schnell nichts klein kriegen. Hier draußen gab es genau zwei Eingänge und die waren fest verschlossen. Bitte bitte bitte...", bettelte ich und schlawenzelte um die dunkelhaarige herum. Ich war ein Stück kleiner als sie und womöglich auch um einiges junger, nicht dass ich hier draußen noch viel wert auf alter legte.

Nach der dritten Runde die ich um sie drehte wurde mir kurzzeitig etwas übel und ich stoppte um ein würgen zu unterdrücken. Tief in meinem inneren wollte ich eigentlich rein um nach @Jace Legacy zu sehen. Die Sorge trieb mich selbst durch die Vernebelung des Alkohols noch in den Wahnsinn.


@Natasha White
@Clarke Griffin - wir sammeln dich auf jeden Fall wieder ein



- 2 liters of water
- 6 lighters + filling
- 15 packs of cigarettes
- 2 ropes
- 2 Brownings without munition
- 2 Knives
- Bow and Arrows
- a diary
- a pencil
- selfmade Munition
- 5 packs of Oxycodon
- a map of the D.C Underground and D.C City
- and last but not least: a sword- Tied on her back



Gefangenen ID am linken Handgelenk
-Nervenverletzung an der Seite, die ihr noch immer schmerzen bereitet

-> zur Zeit entwaffnet -> inzwischen wieder im Besitz ihrer zwei Messer
-> Schwach, abgemagert, offene Haare. Hinter ihrem linken Ohr klemmt ein halber Zigarettenstummel
-> Frisch operiert und unter dem Einfluss schwerer Schmerzmittel
-> Hat einen großen Blutfleck an der Seite ihres Oberteils und auch ihre Hose ist inzwischen blutverschmiert. (trägt kurze Hose und zerissenes Langarmshirt. Schwarze Chucks)sonst geht es ihr körperlich gut von den blauen Flecken und der frischen OP Wunde abgesehen. (verbunden)
nach oben springen

#38

RE: Innenhof

in Erdgeschoss 07.07.2016 16:00
von Natasha White (gelöscht)
avatar

"Genau nur du und ich". sagte ich grinsend und blickte sie dabei lächelnd an.Anscheinend wollte Lucia unbedingt rein gut ich war auch neugierig was drinnen so alles war und immerhin hatten wir einen Plan xD. "Na gut aber nur kurz nicht das auf einmal Zombies kommen und sie fressen". sagte ich nur und blickte dabei zu der schlafenden. Ich hörte ihr Bitte Bitte Bitte und musste etwas lachen. "Du bist echt süß". sagte ich mit einem lachen und blickte sie dabei an. "Jetzt noch der Hundeblick und ich würde dich vernaschen". stellte ich lachend fest. "Na kommst du nun?". sagte ich und ging schonmal ein paar Meter vor. Ich hoffte das wir auch dort ankamen und sie nicht in irgendeinen Busch fiel weil sie zu betrunken ist. "Hündchen aufpassen". sagte ich zu dem Hund und blickte dann wieder zu Lucia. "Was meinst du ist drin los?". fragte ich neugierig.ich wusste ja nicht das dort schon einige Menschen waren.

@Lucia Simmens

nach oben springen

#39

RE: Innenhof

in Erdgeschoss 08.07.2016 07:22
von Lucia Simmens | 2.065 Beiträge
avatar
Waffen Zwei Messer (im Bund ihrer Hose versteckt)

Bei Natasha's folgenden Worten spielte ich mich meinen Haaren und legte den Kopf schief um sie anzuschauen. "Bring mich nicht auf dumme Gedanken.", raunte ich und zwinkerte dann ehe ich direkt vor ihr zum stehen kam. Mir schwindelte noch immer ein wenig, doch es war durchaus auszuhalten. Die prickelnden Sonnenstrahlen auf meiner Haut ließen mich kurz aufseufzen.

Ein breites grinsen erschien auf meinem Gesicht und ich leckte mir kurz über die Lippen. "Hervorrrrrrrrragend.", meinte ich - unglaublich lang gezogen, dem Alkohol sei dank... - und drehte mich bereits in Richtung des Eingangs als ich ihre nächsten Worte vernahm. "Vernaschen, soso...", war alles was ich erwiderte, mein schelmisches grinsen sah sie zum Glück nicht.

Allerdings hatte Natasha mich mehr als schnell ein- und schlussendlich auch überholt. "Ich hab bei dem dritten der gekommen und gegangen ist den Überblick verloren. Auf jedenfalls ist da drinnen ein Arzt und verletzte.. Und andere."... Wow Lucia welch ausgesprochen detaillierte Beschreibung des Geschehens hinter diesen Türen.


@Natasha White



- 2 liters of water
- 6 lighters + filling
- 15 packs of cigarettes
- 2 ropes
- 2 Brownings without munition
- 2 Knives
- Bow and Arrows
- a diary
- a pencil
- selfmade Munition
- 5 packs of Oxycodon
- a map of the D.C Underground and D.C City
- and last but not least: a sword- Tied on her back



Gefangenen ID am linken Handgelenk
-Nervenverletzung an der Seite, die ihr noch immer schmerzen bereitet

-> zur Zeit entwaffnet -> inzwischen wieder im Besitz ihrer zwei Messer
-> Schwach, abgemagert, offene Haare. Hinter ihrem linken Ohr klemmt ein halber Zigarettenstummel
-> Frisch operiert und unter dem Einfluss schwerer Schmerzmittel
-> Hat einen großen Blutfleck an der Seite ihres Oberteils und auch ihre Hose ist inzwischen blutverschmiert. (trägt kurze Hose und zerissenes Langarmshirt. Schwarze Chucks)sonst geht es ihr körperlich gut von den blauen Flecken und der frischen OP Wunde abgesehen. (verbunden)
nach oben springen

#40

RE: Innenhof

in Erdgeschoss 08.07.2016 15:38
von Natasha White (gelöscht)
avatar

"Dumme Gedanken sind gut. Wenn man das dumm mit versaut austauscht".sagte ich grinsend und blickte sie dabei lächelnd an. Ich musste etwas grinsen wegen ihrem lang gezogenen hervorragend ich hatte lang keine betrunkenen mehr gesehen die so lustig waren wie Lucia. Nicht das ich sie deswegen auslachen würde nein im gegenteil es war einfach mal wieder toll einen etwas lustigen Tag zu haben. "Ja vernaschen". sagte ich grinsend. "Eigentlich stehe ich ja auf Männer aber bei dir? ja da könnte ich eine Ausnahme machen". Sie erzählte wieviele Leute ungefähr da drinnen waren und auch das dort wohl ein Arzt sei. "Hay das ist doch gut da könnte man doch Leben ich meine ein Arzt, Leute die den Ort beschützen und sie da ". schaute dann zu der schlafenden. "Könnte echt einen Arzt gebrauchen". sagte ich nur.

@Lucia Simmens

nach oben springen

#41

RE: Innenhof

in Erdgeschoss 08.07.2016 15:46
von Lucia Simmens | 2.065 Beiträge
avatar
Waffen Zwei Messer (im Bund ihrer Hose versteckt)

Leise schnalzte ich bei Natashas Worten mit der Zunge und schüttelte den Kopf. "Ich lebe in absoluter sexueller Abstinenz.", was nicht einmal gelogen war, denn tatsächlich hatte ich seit knapp 4 Jahren keinen freiwilligen Sex mehr gehabt. Und auch unfreiwillig war da nur dieses eine mal vor knapp 10 Monaten gewesen.

Schulterzuckend auf Ihre Worte mit dem Arzt hin, drehte ich mich einmal im Kreis um Clarke anzuvisieren. Sollte sie noch erwachen, würde ich sie gewiss noch mit meinen unglaublich tollen Überredungskünsten zum mitkommen bewegen, doch noch regte sie sich nicht und so meinte ich. "Die braucht ne Mütze schlaf.", so wie ich eigentlich auch, doch das würde ich keines falls zugeben und so lehnte ich mich nach einem mir eeeewig vorkommenden Fußmarsch an die große Doppeltür. Ich hatte keine Ahnung wie sicher es da drinnen war, doch in meinem Zustand war es mir auch einfach egal.

Mit einem leichten Schwung aus der Hüfte öffnete ich beide Türen auf einmal und stolperte rückwärts hinein. "Welcome To my crib", grinste ich. Mein Blick fiel kurz auf meine draußen stehen gebliebene Tasche, doch ich hatte immer noch mein Schwert auf dem Rücken und so belies ich sie vorerst genau dort.

----> irgendwo nach drinnen @Natasha White



- 2 liters of water
- 6 lighters + filling
- 15 packs of cigarettes
- 2 ropes
- 2 Brownings without munition
- 2 Knives
- Bow and Arrows
- a diary
- a pencil
- selfmade Munition
- 5 packs of Oxycodon
- a map of the D.C Underground and D.C City
- and last but not least: a sword- Tied on her back



Gefangenen ID am linken Handgelenk
-Nervenverletzung an der Seite, die ihr noch immer schmerzen bereitet

-> zur Zeit entwaffnet -> inzwischen wieder im Besitz ihrer zwei Messer
-> Schwach, abgemagert, offene Haare. Hinter ihrem linken Ohr klemmt ein halber Zigarettenstummel
-> Frisch operiert und unter dem Einfluss schwerer Schmerzmittel
-> Hat einen großen Blutfleck an der Seite ihres Oberteils und auch ihre Hose ist inzwischen blutverschmiert. (trägt kurze Hose und zerissenes Langarmshirt. Schwarze Chucks)sonst geht es ihr körperlich gut von den blauen Flecken und der frischen OP Wunde abgesehen. (verbunden)
nach oben springen

#42

RE: Innenhof

in Erdgeschoss 09.07.2016 13:02
von Clarke Griffin | 1.034 Beiträge
avatar
Waffen Messer und Normale Pistole

So wirklich bekam sie nixs mehr mit, sie hatt lange geschlafen das sie erst Wach wurde als Ellie sie anderst drehte. Clarke bewegte sich und streckte sich so gut es ging bis ihr Arm und der Verband sie daran hinderte weiter sich zu Bewegen. Langsam Öffnete sie die Augen und wusste genau was oder wer ihr das Angetan hatte, Lucia hatte ihr Geholfen. LUCIA?
Sofort sah sie sich um aber Lu war Weg sicherlich ging sie ins Kloster rein. Solange hatte sie geschlafen das Lucia einfach ins Warme rein ging. Komisch das es so war,noch komischer das sie Keinen Kater hatte in Gegenteil ihr ging es Gut Außer ihr Arm tat leicht Weh was aber nicht so extrem wie am Anfang.
Es war schon Dunkel aber Ellie lag immer noch Neben ihr und Clarke Lächelte und kuschelte sich wieder kurz an sie an bevor sie Langsam aufstand.
Immer noch wusste sie nicht was hier genau passiert war, dafür war sie doch viel zu betrunken gewesen sie nahm ihr Rucksack und schnippte mit ihren fingern das Ellie aufspringen konnte denn sie Wollte doch mal sich umschauen naja oder doch wieder Raus gehen. Sie selbst weiss es nicht nur das hier Männer waren und das sie nicht den Nerv hatte solche Kerle zu sehen oder zu hören das wollte sie so lange wie es ging zu vermeiden.
Clarke streichelte Ellie nochmal bevor sie einfach mal sah wohin dieser Weg sie führte den sie kannte sich doch überhaupt nicht hier aus. Sie hoffte doch das sie Lucia nochmal sehen wird, auch wenn es selbst unwahrscheinlich war sich drei Mal im Leben zu begegnen aber wer weiß was das Schicksal so noch bereit hält.
Aber dann hielt sie an weil jemand raus kam und das was sie sah gefiel ihr nicht ein Mann war es. Nicht nur Sie spannte sich an selbst Ellie und ihre Hündin stellte sich schützend vor Clarke






@Lucia Simmens bis später Mädels
@Natasha White


Ellie meine Gefährtin



Aktuelle Verletzungen :
Schnittwunde am Arm + Durchschuss der Schulter (Rechts)
Narbe am Oberschenkel (Links)





zuletzt bearbeitet 12.07.2016 21:18 | nach oben springen

#43

RE: Innenhof

in Erdgeschoss 12.07.2016 21:19
von Clarke Griffin | 1.034 Beiträge
avatar
Waffen Messer und Normale Pistole


Ellie meine Gefährtin



Aktuelle Verletzungen :
Schnittwunde am Arm + Durchschuss der Schulter (Rechts)
Narbe am Oberschenkel (Links)





nach oben springen

#44

RE: Innenhof

in Erdgeschoss 12.07.2016 21:53
von Sebastian Stone (gelöscht)
avatar

// CF: Kloster - Eingangsbereich

Alles verlief ruhig. Zu ruhig, wenn es nach dem Gemüt von Sebastian ging. So ein riesen Gebäude, überall Tote in der Auffahrt und keine Menschenseele hier? Das passte einfach nicht zusammen. Letztlich entschloss sich der alte Botschafter weiter zu gehen, weiter das Kloster abzuchecken und die Gegend zu überblicken. Sein Weg führte ihn zum Licht an eine Tür mit einer Glaßscheibe - Zumindest sollte dort eine sein. Herausgebrochene Splitter lagen auf dem Boden und Überreste des Glases hingen in dem Rahmen der Tür. Knarksend öffnete er die Tür und ging hinaus. Hier war eine Art Innenhof. Hohe Mauern schützten den Bereich. Und auch hier lagen einige Beisser abgeschlachtet auf dem Boden, aber auch tote Menschen, die sich noch nicht verwandelt hatten. Blut war zu sehen und eindeutig kein Blut von bereits Toten. Und die Lagerfeuerstelle verriet Sebastian wieder einmal, dass er wohl nicht alleine hier sein kann..

Seine Augen gewöhnten sich langsam wieder an die Helligkeit des Tageslichts. Er schaute sich weiter um und entdeckte plötzlich einen .. Hund? Tatsächlich es war ein Hund! Sebastian kannte sich nicht wirklich mit den Hunderassen aus, aber dies war wohl ein Dobermann. Eine ziemlich bekannte Rasse. Aber was zum teufel tut ein Hund hier und wie hatte er überlebt? Und dann sah Sebastian sie: Die blonde Schönheit. Zwar ein wenig zerzaust und mitgenommen, aber in dieser Welt konnte man auch kein bildhübsches und top gestyltes Model mehr erwarten.

"Beisst der Hund?", fragte der Mann mittleren Alters die blonde Frau, während er mit der MP um seiner Schulter wohl für sich selbst zu schützen erstmal auf den Köter zielte. "Ich hoffe nicht.." fügte er seiner Frage noch hinzu, um eindeutig klar zu machen, dass er wohl sofort schiessen würde, wenn der Hund ihn attackiert. Langsam näherte er sich der Frau, behielt jedoch weiterhin ihren Hund im Blick und die Waffe auf ihn gerichtet. "Wo sind deine Freunde?" Diese Frage würde wohl für die Fremde komisch erscheinen. Sebastian ging jedoch gerade davon aus, dass diese hier lebt und irgendwo ihre Kameraden sein müssten. Auch erwartete er zu diesem Zeitpunkt einen Überraschungsangriff von den hier im Kloster lebenden Menschen..

@Clarke Griffin

zuletzt bearbeitet 12.07.2016 21:54 | nach oben springen

#45

RE: Innenhof

in Erdgeschoss 12.07.2016 22:18
von Clarke Griffin | 1.034 Beiträge
avatar
Waffen Messer und Normale Pistole

Clarke war total angespannt, ihr Arm war zum Glück nicht mehr mit ihren Blut bedeckt aber dafür der Boden.
Auch wenn sie noch nach Alkohol stank hatte sie einen klaren verstand, Ellie wollte Sebastian angreifen aber sie pfiff sie zurück. Nicht nur weil er eine Waffe hatte sondern auch weil sie nicht eine Kugel riskieren wollte, Victoria hatte schon ihren Arm verletzt und sie war froh noch zu Leben. "Bleiben sie zurück.....keine Ahnung wer sie sind aber es wäre besser mir fern zu bleiben.", sagte sie ruhig und ging vor Ellie damit er nicht mehr auf ihre Gefährtin zielen konnte. Sie würde alles für Ellie tun, aber eine Kugel würde ihr Körper nicht heute Verkraften das weiß sie selbst den sie hatte wirklich schon viel Blut verloren und wollte doch nur ihre Ruhe haben.

"Sie, ja sie beißt und bringt jeden um wenn ich es ihr sage. Also wenn ihr Leben Lieb ist bleiben sie auf Abstand, auch wenn sie und ich Unscheinbar aussehen haben wir keine Angst vor Tot oder anderen Sachen.", sagte Clarke weiter ruhig aber ihr Ton machte hier die Musik und sie hoffte das ihn klar würde das sie es ernst meinte. Ihr Messer lag ruhig in ihrer Hand und sie würde ihn Töten wenn es sein musste, klar war ihr Arm verbunden und angeschlagen trotzdem kann sie ihn Töten da Ellie ja hier war. Sebastian kam ihr näher und sie warf ihr Messer ihn sofort entgegen, natürlich so das sie ihn nicht traf aber das er näher kam wollte sie nicht und Ellie knurrte auch.
Clarke war in der Armee und wusste sich zu wehren auch wenn sie Heute keine Lust drauf hatte, dennoch würde sie ihn zeigen was sie kann wenn er ihr wieder Näher kam.


Sofort zog sie ihre Waffe und zielte auf ihn, die Bilder kamen hoch und Clarke musste sich echt zusammenreißen ihn nicht sofort zu töten. "Bleiben sie mir Fern. Nochmal sag ich es nicht.", zischte sie nun weil sie wollte nicht nochmal von Einen Mann angefasst werden die Narbe an ihren Oberschenkel sagte das ihr jeden Tag. Clarke behielt ihre Fassung und Ellie blieb hinter ihr, aber sie wollte ihn nicht näher haben egal wer er war oder was er war. "Seh ich so aus als hätte ich Freunde? Ich brauch niemanden und komm Gut alleine klar, keine Ahnung was sie meinen.", sie gehörte ja nicht hier her, Clarke war nur hier wegen Victoria und ihren Arm. Ihre Waffe lag ruhig in ihrer Hand, auch wenn sie kaputt aussah würde sie sich weder berühren noch ihn näher kommen lassen. Sie bereut es jetzt schon wieder mal nicht auf ihr inneres gehört hat sondern Victoria hier her Folgte nur weil sie verletzt war und nun seit ein paar Monate ohne einen Mann zu sehen steht hier einer mit einen MP und sah auch nicht danach aus als Wüsste er nicht wie er mit dieser Waffe umgehen kann. Deswegen nahm sie diese Situation ernst, aber ließ sich nicht einschüchtern.

@Sebastian Stone


Ellie meine Gefährtin



Aktuelle Verletzungen :
Schnittwunde am Arm + Durchschuss der Schulter (Rechts)
Narbe am Oberschenkel (Links)





zuletzt bearbeitet 13.07.2016 12:48 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Loki LindqvistA, Cecil AllistairA

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Benjamin McKenzie
Besucherzähler
Heute waren 43 Gäste und 15 Mitglieder, gestern 54 Gäste und 23 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 723 Themen und 315042 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online:
Ann Huntingbell, Benjamin McKenzie, Casandra Stevens, Cecil Allistair, Ethan Haddock, Fiona, Jermaine Davis, Jordan Graham, Kyra Fell, Liv Anderson, Loki Lindqvist, Madison Bohen, Nicole Stark, Raven Sinclair, Ruben Thorne
Besucherrekord: 175 Benutzer (18.05.2016 20:25).

disconnected Chatbox Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen