WELCOME TO HELL

YOUR HELPING HANDS

IT'S NEWS TIME!

WEATHER FORECAST & DATE

Washington ist eine gefallene Stadt. Amerika ein gefallenes Land. Seit 15 Monaten ist die Welt eine einzige Todesfalle. Die Toten haben sich erhoben, die Lebenden müssen sich verstecken. Glaubst du, dass du zu den wenigen Glücklichen gehören wirst, die überleben können? Hast du das Zeug, das dich zum Survivor macht? Wirst du letztlich zu einem der vielen untoten, verwesenden Gesichtern oder kannst du dich behaupten?

Dead World ist ein FSK 18 geratetes RPG, welches seit 3 Jahren seine Spieler in die gefährliche, postapokalyptische Welt im Jahr 2015 rund um Washington D.C. führt. Hier geht es zu den Kolonien!
Das Gefängnis ist überrannt. Die Untoten haben sich der Mauern bemächtigt und diejenigen, die sie ihr Zuhause genannt haben, mussten fliehen. Aber das Glück im Unglück führte dazu, dass sich die Gruppe in einer Wohnwagensiedlung niederlassen konnte.
Der Anführer des Asylums ist auf Mission verschollen. Die Kolonie weiß noch nicht, dass er nicht wieder kehren wird. Die Lebensmittel sind knapp, ihre Mauern nur provisorisch repariert.
Juli - August 2015. Ein heißer Sommer, der schon einmal mit einem heftigen Gewitter überrascht hat.

Die Sonne bestimmt in der Region das Wetter, doch hin und wieder kann es zu Unwettern kommen. Die Höchsttemperaturen steigen bis auf 36 Grad am Tag und 24 Grad in der Nacht an.

Wir empfehlen Lichtschutzfaktor 50!

#16

RE: Flure

in Erdgeschoss 19.11.2014 15:24
von Mira Vanes (gelöscht)
avatar

Mira nickte seine Antwort verstehend ab und blieb dann kurz auf der Höhe der Uhr stehen, als auch sie das Geraschel hörte. Die Taschenlampe hatte sie zuvor schon gegen ein Messer ausgetauscht. Hier war es ja hell genug. Und natürlich konnte es sie nur erleichtern, dass es sich bei der Quelle lediglich um eine Ratte handelte, sie zuckte aber trotzdem kurz bei ihrem Anblick zusammen. Es war eigentlich egal, was aus einer uneinsichtigen Ecke heraus kam. Sobald sich etwas bewegte, waren die Nerven der jungen Frau gespannt wie Klaviersaiten.
Da das Tier aber keine größere Gefahr darstellte, denn die flüchtete ja selbst, nahm sie ihren Weg wieder auf und ging auch auf Julians weitere Worte ein. "Mh. Ein Radio wäre wirklich nicht schlecht. Glaubst du, sowas gibt es hier?" Selbst wenn sie das Glück hatten, eines zu finden, musste das ja noch nicht heißen, dass es noch funktionierte. Der Strom war weg und die Batterien konnten längst leer sein.
"Wir können ja Ausschau danach halten, aber ein Bett wäre mir gerade lieber. Ich hab seit Wochen nicht mehr gemütlich gelegen.", fuhr sie fort. Das mochte jetzt vielleicht nach einem luxusverwöhnten Gör klingen, aber wie es war, wenn man nicht gut oder nur wenig schlief, wusste spätestens seit dem Ausbruch der Seuche schließlich jeder selbst ganz gut. Das machte nicht nur schlechte Laune, ein verspannter Rücken führte auch gerne mal zu Migräne. Und die schwächte einen noch zusätzlich. Als würde alles andere nicht schon ausreichen.
Während Mira darüber nachdachte und dem Flur bis zur nächsten Ecke folgte, hob sie die freie Hand in ihren Nacken und strich kurz massierend über die verhärteten Muskeln. Dann blieb sie erneut stehen.
"Warte mal. Hör-..." Sie kam nicht mehr dazu, den Satz zuende zu sprechen, denn schon torkelten die beiden Untoten um die Biegung. Die waren schon viel zu nah, als dass die Lebenden sich großartig auf sie hätten vorbereiten können. Das kam davon, wenn man quatschte, anstatt richtig aufzupassen. Einer von ihnen kam direkt auf sie zu, verhakte seine Finger im Stoff ihrer Jacke und in ihren Haaren. An beidem riss er und Mira schrie kurz schmerzlich auf, versuchte jedoch sofort, den Streuner mit einer Hand an der Brust auf Abstand zu halten, während die andere mit dem Messer ihren Weg in den verwesten Kopf suchte. Das gelang zuerst nicht, sie traf nur den Hals und erzeugte eine kleine Fontäne sprudelnden, dunklen Blutes, als sie die Klinge wieder herauszog. Gar nicht so leicht, den richtigen Punkt zu treffen, wenn gleichzeitig am eigenen Kopf herumgerissen wurde. Doch es gelang ihr zum Glück dann doch, den Stich zu korrigieren. Der Beißer erschlaffte und sackte vor ihr auf den Boden, in der Hand ein großes Büschel brauner Haare. Zischend griff sie sich an den Kopf, tastete nach der schmerzenden Stelle und untersuchte ihre Finger daraufhin nach Blutspuren. Wenn er sie gekratzt hatte, konnte Julian, der mit seinem Angreifer hoffentlich ebenso zurechtkam, direkt mit ihr weiter machen. Aber sie hatte Glück, ihre Fingerspitzen waren sauber.

@Julian Parker

nach oben springen

#17

RE: Flure

in Erdgeschoss 20.11.2014 10:09
von Julian Parker (gelöscht)
avatar

Gleich als ich das erste mal das Rascheln hörte Zog ich meine Waffe die Ich von den Toten Polizei beamten hatte und hoffte das ich sie nicht benutzen musste wir gingen um die Kurve und sah die beiden nicht sehr nett aussehenden Gestallten ich war nur kurz nicht bei der Sache und dann das die Kugelsichere weste hatte mir schon das ein oder andere guten Dienste gemacht und ich hoffte das es wider so gut ging leider musste ich @Mira Vanes ihr Schicksal selber überlassen da sie zu 2t waren auch wenn das Vieh nur halb so groß war wie ich sollte man es nicht unterschätzen als sie auf uns zu Stürmten holte ich zum Schlag aus so das es in die Ecke flog und erst mal nicht Wusste was geschehen war und ich nun Zeit hatte ihm die Kugel in den Kopf und den Stoß mit dem Messer in den Hals zu geben ich Schlitzte ihm der Lenge nach den Hals auf und ging zu Seite da es doch recht viel Blut raus spritzte ich drehte mich um und schaute Mira an "Alles ok?" ich hatte so gut wie nichts abbekommen nur hier und das etwas Blut an Schuh verletzt war ich nicht aber wider hell wach und auf zack den wo die beiden her kamen könnten noch mehr sein immer wider schaute ich mich um "Bist du Verletzt ?" ich sah sie an und hoffte nicht den wenn doch konnte ich schauen das ich weg komme den von ihr so schön die Junge Frau auch war werde ich mich nicht beißen lassen

zuletzt bearbeitet 20.11.2014 10:10 | nach oben springen

#18

RE: Flure

in Erdgeschoss 20.11.2014 18:48
von Mira Vanes (gelöscht)
avatar

"Ich fühl mich, als hätte er mich halb skalpiert..", murmelte sie, während sie sich noch kurz über die schmerzende Kopfhaut rieb.
"Aber ich bin okay. Ich glaube, er hat mich nicht erwischt." Mit diesen Worten und einem schiefen Lächeln ließ sie die Hand wieder sinken und sah sich die beiden endgültig Toten nochmal flüchtig an. Julian hatte seinen ja förmlich geschlachtet. Die Brünette wurde bei dem Anblick etwas bleich, direkt begann der Magen zu rebellieren. Aber viel lieber so, als wenn die beiden jetzt so aussehen würden. Mit zusätzlich aufgerissenem Rumpf und verteilten Eingeweiden. Naja, zumindest bei ihr. Bei Julian mussten sie wohl um die kugelsichere Weste herumfressen. Ach, besser sie stellte sich das gar nicht allzu bildlich vor.

"Beeilen wir uns, dein Schuss könnte noch mehr angelockt haben." Beeilen womit? Natürlich damit, ein Zimmer zu finden, das sie verbarrikadieren konnten. Zu diesem Zweck setzte Mira sich wieder in Bewegung, eilte die letzten Meter des Kreuzganges entlang und legte schließlich beide Hände an den eisernen Griff einer großen Tür. Die öffnete sie nicht sofort, sie wartete, bis ihr Begleiter zu ihr aufgeschlossen und die Waffe kampfbereit gezückt hatte. Wenn ihnen jetzt etwas entgegen kam, musste immerhin sofort jemand handeln.
"Bist du bereit?" Sie wartete noch auf ein Zeichen der Zustimmung, dann zog sie die Tür in ihre Richtung.

---> Gebetsraum
@Julian Parker

nach oben springen

#19

RE: Flure

in Erdgeschoss 03.12.2014 11:45
von Gregory Nash (gelöscht)
avatar

>>>> Außenbereich
wir waren direkt in irgendwelchen Fluren angekommen und leichtes Licht drang von draußen herein, Da der Wind überall durchpfiff war es nicht besonders warm aber immerhin angenehmer als draußen.Ich schaute mich um und signalisierte den anderen beiden leise zu sein. Zwar wusste ich nicht was uns erwartete doch hatte ich irgendwie den Verdacht, das wir hier nicht allein waren

So schaute ich mich um und rief leise "Hallo? Ist hier jemand?" es war riskant die Stimme zu erheben doch wollte ich so die Feinde oder andere Menschen hervorlocken und ihnen zeigen das hier noch jemand war außer sie selbst. Mein Blick wanderte aufmerksam und wachsam umher und leise ging ich den Flur entlang in Richtung eines anderen Raumes aus dem ich leise Stimmen vernahm.
Ich drehte mcih zu MArk und Alexa um und murmelte "da ist jemand" und rief nochmal "Hallo?" ich wollte erneut schauen wie die Reaktionen waren und wartete ab was passieren würde. "seid wachsam und nicht sofort schießen wir wissen nicht was oder wer uns hier erwartet" meinte ich noch zu Alexa und sah sie einen moment länger als nötig an

@Alexa Miller @Flora Margaret Garner @Mark Dion

nach oben springen

#20

RE: Flure

in Erdgeschoss 03.12.2014 11:56
von Mark Dion (gelöscht)
avatar

>>> Aussenbereich

Voller Anspannung was uns hier entgegen kommt folgte ich Gregor durch den Flur mit den Gedanken das jeden Moment ihrgendwas hervor kommt. Ich stand mit meiner 45er kampfbereit hinter ihm und deckte sein Rücken, da sein Gefühl auch hatte das hier ihrgend was oder wer lebt nur wer ....

"Wir sollten langsam in ich Schlafräume des Klosters gehen. Wenn hier wer lebt wird er dort sein wegen warme eines Karmins. Und halte alle die Augen auf." mit den Worten Folge ich Gregor durch den Flur weiter.

@Flora Margaret Garner , @Alexa Miller

nach oben springen

#21

RE: Flure

in Erdgeschoss 03.12.2014 19:23
von Alexa Williams (gelöscht)
avatar

--> Außenbereich

Es war merklich wärmer hier drinnen, schon allein aus dem Grund weil hier einfach kein Wind wehte, und die Feuchtigkeit nicht ganz so merkbar war, wie draußen. Die großen Hallen waren sicherlich alles andere als warm, aber selbst diese kleine veränderung machte sich auf ihren kalten fingern bemerkbar.
Als Greg meinte, sie sollen leise sein, nickte sie nur leicht. Sie hatte so oder so nicht vor hier direkt eine operetta zu starten, auch wenn die akkustik sicherlich bombastisch wäre. So also trat sie kaum hörbar auf, die Waffe in den Händen und sah sich wachsam um.
Soweit alles rein. zumindest hier im Flur. Was in den anderen Räumen war, blieb ihnen noch verborgen. Bei Gregs worten sah sie nur zu ihm. Er hhatte sie laut genug ausgesprochen, dass es auch andere hören konnten, tot oder lebendig. Also spannte sie sich an. Keines von beiden war ungefährlich.
Als würde sie Gregs augen auf sich spüren, hob sie den Blick. bei seinen Worten und dem Blick hob sie belustigt eine augenbraue. So schießwütig war sie doch gar nicht. Kurzerhand tritt sie zu ihn ran, berührt seine Hand ganz sacht mit ihrer und haucht ihm ins ohr "bisher war mein Motto: erst schießne, dann fragen" und schmunzelt leicht. Ihr Atem wehte sacht über seine Haut, ihre Lippen befanden sich nur mm von seiner Wange entfernt. "erst handeln, dann fragen" sagte sie noch einmal, und tat genau das. Egal, ob hier beißer rein kommen konnten oder nicht, egal ob andere lebende die tür öffnen könnte. Sie legte ihre Lippen, erst sanft, dann vordernder auf die seinen. Ihre Zunge stupste sanft gegen seine Lippen, doch bevor es weiter gehen konnte, lösste sie sich von ihm und grinste nur, ehe sie wieder wachsam die Umgebung in Augenschein nahm.

@Gregory Nash

nach oben springen

#22

RE: Flure

in Erdgeschoss 03.12.2014 20:05
von Gregory Nash (gelöscht)
avatar

Als Alexa mich so spontan küsste erwiederte ich den Kuss kurz und sah sie dann an, legte miene Hand an ihren knackigen Po und kniff diesen kurz "und du solltest dir merken was ich einmal habe teil ich nicht so gern" und mit diesen worten schaute ich zu Mark und nickte "wir schauen erst was dort hinten ist und dann suchen wir uns einen Platz zum schlafen ich denke das ist das sicherste. Ach und ich finde es gut wie du uns hilfst du hast gute Ideen und einen wachen Blick danke dafür" kurz legte ich ihm meine Hand auf die Schulter und drückte diese bevor ich zielsicher in den nächsten Raum ging

<<Gebetsraum

nach oben springen

#23

RE: Flure

in Erdgeschoss 05.04.2015 16:26
von Leticia Arietta Williams (gelöscht)
avatar

>>>Außenbereich

Hier war echt alles verlassen und leer, doch vorsichtshalber zog ich meine Waffe, ich hatte nur noch ein Magazin, welches ich wirklich aufheben musste.
Doch ich musste aufpassen, hier konnten überall Beißer lauern.
Ich ging also die Flure entlang, plötzlich hörte ich schleifende Schritte und sah eine Meute Zombies hinter mir. Ich feuerte sofort ein paar Kugeln ab und rannte dann los, ohne wirklich darauf zu achten wohin.
Das nächste was ich hörte war ein Knacken von morschem Holz unter meinen Füßen und dass ich fiel.

>>Tief unter dem Kloster

nach oben springen

#24

RE: Flure

in Erdgeschoss 13.03.2016 19:39
von Tyler Liam Dunbar (gelöscht)
avatar

<<< Außenbereich

Ihr Blick war mir natürlich nicht entgangen als ich den Riegel angefangen hatte zu Essen und er hatte mir auch wirklich ziemlich gut geschmeckt. "Nein,wir werden dort nicht hin gehen und Ärger machen verstehe das doch Clary,das wäre nicht richtig egal was auch passiert ist!"Ich kann mich leider schlecht ansehen selbst,aber ich glaube dir das schon das es schlimm aussehen muss doch das wird ja wieder das blaue Auge und auch alles andere!"sagte ich dann beruhigend zu ihr. "Gut dann gehen wir rein in das Kloster!"meinte ich zu ihr und lief langsam mit ihr dort rein und hoffte das dort keiner unterwegs war und alles gut gehen würde und ich war auch gespannt was nun genau mit meinen Oberkörper los war. "Soll ich mich irgendwo gegen lehnen oder soll ich einfach stehen bleiben was ist besser?"meinte ich fragend zu ihr.

@Clary Layra Campers

nach oben springen

#25

RE: Flure

in Erdgeschoss 13.03.2016 20:28
von Clary Layra Campers (gelöscht)
avatar

ich beließ die Sache jetzt dabei. ich war zwar stink sauer aber tun könnte ich jetzt eh nichts!
ich folgte Ty in das alte verfallene Gebäude und mich überkam ein Schauer. es war echt unheimlich hier. ich hatte die Waffe noch fest in meiner Hand. aber es schien keiner hier zu sein. also sah ich mich noch kurz um und entspannte mich etwas.

"setzen... am besten setzt du dich" sagte ich lächelnd und griff in meine Umhängetasche. ich zog einige Verbands Sachen herraus und einpaar tiegelchen welche mit Salben und Kräutern befüllt waren. ich sah Ty an und lächelte.
geschickt zog ich sein Oberteil etwas hoch und machte es dort mit einer Klammer fest.
ich sah auf den mittlerweile blauen Rumpf meines besten Freundes und nickte ironisch anerkennend.
"sag wo es weh tut!" sagte ich und tastete Zentimeter um Zentimeter seines blauen Oberkörpers ab.

@Tyler Liam Dunbar

nach oben springen

#26

RE: Flure

in Erdgeschoss 13.03.2016 21:05
von Tyler Liam Dunbar (gelöscht)
avatar

Als wir rein gingen hatte sie noch die Waffe von mir fest in ihren Händen denn man wusste ja nun nicht genau ob sich noch jemand oder auch mehrere hier aufhielten. "Gut,dann setze ich mich hin!"meinte ich zu ihr,rutschte langsam an der Wand runter und sah dann wie sie nach ihrer Umhängetasche griff und sie einige Sachen dort raus holte. Sie schaute mich dann an und ich blickte zu ihr rüber und schaute sie neutral an. Sie zog dann auch schon mein Oberteil etwas hoch und machte es mit einer Klammer fest. "Okay,mache ich!"sagte ich dann zu ihr und spürte wie sie jeden Zentimeter meines Oberkörpers abtastete und ich bei jeden Zentimeter mein Gesicht verzog. "Es tut alles weh!"brachte ich unter Schmerzen hervor,schloss meine Augen und nickte manchmal für ein paar Minuten weg.

@Clary Layra Campers

nach oben springen

#27

RE: Flure

in Erdgeschoss 14.03.2016 07:36
von Clary Layra Campers (gelöscht)
avatar

als er sagte es tue alles weh lächelte ich sanft und nicke:"das glaub ich dir! aber..." ich drücke etwas auf die Rippe unter deiner Brust und schaue nach seiner Reaktion, um sicher zu sein das sie noch gebrochen ist "du musst sagen wo es mehr und wo es weniger wehtut." sagte ich um meinen Satz zu beenden. Dann tastete ich nach der vierten Rippe von unten und man konnte deutlich die Fraktur spühren mach mich leicht die Nase rümpfen lies:" ich bin mir sicher die hier ist gebrochen..." sagte ich und schaute ihn besorgt an:" wenn der Schmerz hier sich verändert sagst du mir sofort Bescheid!" meine ich ernst. eigendlich brauchte Ty nen Bett aber ich konnte ihn hier jetzt auch nicht allein lassen. ich sah mit leichter Verzweiflung an als er immer wieder einnickte. denn das könnte im schlimmsten Fall für innere Verletzungen sprechen.darum schnipste ich wild vor Ty rum:" Hey wachbleiben! bist du müde oder fühlt sich das einnicken wie Nebel im Kopf an?" fragte ich mit resoluter stimme, wärend ich einpaar Kräuter mit einer weißen Paste vermischte um diese dann auf tys Rumpf aufzutragen damit die Blutergüsse schneller weggehen. "hast du noch woanders schmerzen? rücken? Schulter? irgendwo?" fragte ich sanft lächend und schmierte die Kräuterpaste auch auf sein blaues Auge:" ich weiß das Zeug riecht wiederlich aber man gewöhnt sich dran!" versicherte ich ihm und küsste ihn vorsichtig auf die Wange.

@Tyler Liam Dunbar

nach oben springen

#28

RE: Flure

in Erdgeschoss 14.03.2016 13:06
von Tyler Liam Dunbar (gelöscht)
avatar

Sie lächelte mich sanft an und nickte mir zu und dabei verfolgte ich ihre Worte. Ich konzentrierte mich dann wieder auf das Abtasten und spüre wie sie auf meine Rippe unter meiner Brust drückte. "Ah,das tut weh!"meinte ich zu ihr und spürte dann wie sie immer tiefer tastete biss sie bei meiner vierten Rippe von unten angelangt war und ich mein Gesicht sehr schmerzvoll verzog.

Vor Schmerz konnte ich da einfach nichts zu sagen. Ich hörte dann wie sie vor mir schnipste und öffnete langsam wieder meine Augen und hörte dabei ihre Frage. "Ich nehme mal sehr stark an das es beides ist!"meinte ich dann zu ihr und sah dann wie sie einige Kräuter nahm und sie mit einer weißen Paste vermischte. Während ich dann auch schon die Kühle der Paste auf meinen Oberkörper spürte,etwas musste ich immer wieder zusammen zucken und dabei hörte ich auch ihre weitere Frage.

"Nein,Schulter denke ich nicht aber da ich auf den Rücken gefallen bin dabei kann dort auch etwas sein das sollte man lieber auch abtasten!"meinte ich zu ihr und schaute sie dabei an. Die Kräuterpaste verteilte sie dann auch noch bei meinem blauen Augen und dabei hielt ich ganz still,aber verzog auch da mein Gesicht. "Ist doch nicht schlimm wenn es komisch riecht,wenn es hilft spielt es doch eher keine große Rolle!"meinte ich zu ihr und spürte dann den Kuss auf der Wange und versuchte meine Augen offen zu halten.

@Clary Layra Campers

zuletzt bearbeitet 14.03.2016 13:06 | nach oben springen

#29

RE: Flure

in Erdgeschoss 17.03.2016 23:00
von Clary Layra Campers (gelöscht)
avatar

Das er solche Schmerzen hatte tat mir so unendlich leid und ich merkte wie mir Tränen in die Augen schossen.
Ich hatte nicht nach ihm Gesucht! Es war meine schult das er solche Schmerzen hatte!
Ich verteilte liebevoll die Salbe auf ihm und lächelte ihn immer wieder mal an, wenn ich nicht besorgt seinen geschundenen Körper verarzte.

Als er meinte das er auf den Rücken gefallen war nickte ich und lächelte:" da du gerade laufen konntest fehlt dir dort nichts denke ich aber ich werde die selbe dennoch auch dort auftragen." Erklärte kch und lächelte wieder leicht. Mir wurde warm und so zog daher meine Lederjacke aus. Ich dachte nicht wirklich drüber nach aber nun kamen diverse Tattoos in Form von Runen auf meinem Körper zum Vorschein. Ich merkte es nicht, schließlich war es für mich schon normal gewesen so rumzulaufen. Kurz schon ich den Träger meines roten Tops hoch und bedeutete Ty er solle sich etwas vorbeugen:" ich muss an deinen Rücken ran Tyty..." Sagte ich leise und in Gedanken ganz woanders.

Wie konnte ich nur Ty aufgeben? Klar ich hatte Alec getroffen und er war heiß und half mir kämpfen zu lernen. Ich habe durch ihn die Zeit vergessen aber wie konnte ich Tyler vergessen?! Was war ich nur für eine schlechte beste Freundin?! Ich brachte eigendlich Schmerzmittel für Ty aber die hatte Alec leider in seiner Tasche... Als ich fertig war mit einsalben, lehnte ich mich an die wand gegenüber von ihm. Noch immer prangten die schwarzen runen auf meinem Körper.

@Tyler Liam Dunbar

nach oben springen

#30

RE: Flure

in Erdgeschoss 18.03.2016 17:23
von Tyler Liam Dunbar (gelöscht)
avatar

"Das ist dann wohl besser wenn du es dort auch nochmal aufträgst da hast du wohl Recht!"meinte ich zu ihr während sie meinen Oberkörper weiter einrieb und ich einfach nur still hielt. Sie zog dann ihre Lederjacke aus und ich konnte die Tattoos alle genau sehen die Symbole und schaute sie mir neugierig an.

"Wow du hast ja ziemlich viele Tattoos!"meinte ich dann zu ihr und hörte dann ihre Anweisung und drehte mich langsam um sodass sie sich meinen Rücken ansehen konnte und diesen mit der Salbe einreiben konnte. Als sie sich dann fertig um meinen Rücken gekümmert hatte ließ lehnte ich mich wieder leicht gegen die Wand und schaute dann zu ihr rüber. "Was machen wir nun gehen wir weiter oder bleiben wir erstmal hier?"fragte ich neugierig bei ihr nach und schaute weiter in ihre Richtung.

@Clary Layra Campers

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rosa Desmond
Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 56 Gäste und 27 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 722 Themen und 314608 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Cecil Allistair, Fiona, Ruben Thorne, Taylor Floyd
Besucherrekord: 175 Benutzer (18.05.2016 20:25).

disconnected Chatbox Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen