WELCOME TO HELL

YOUR HELPING HANDS

IT'S NEWS TIME!

WEATHER FORECAST & DATE

Washington ist eine gefallene Stadt. Amerika ein gefallenes Land. Seit 15 Monaten ist die Welt eine einzige Todesfalle. Die Toten haben sich erhoben, die Lebenden müssen sich verstecken. Glaubst du, dass du zu den wenigen Glücklichen gehören wirst, die überleben können? Hast du das Zeug, das dich zum Survivor macht? Wirst du letztlich zu einem der vielen untoten, verwesenden Gesichtern oder kannst du dich behaupten?

Dead World ist ein FSK 18 geratetes RPG, welches seit 3 Jahren seine Spieler in die gefährliche, postapokalyptische Welt im Jahr 2015 rund um Washington D.C. führt. Hier geht es zu den Kolonien!
Das Gefängnis ist überrannt. Die Untoten haben sich der Mauern bemächtigt und diejenigen, die sie ihr Zuhause genannt haben, mussten fliehen. Aber das Glück im Unglück führte dazu, dass sich die Gruppe in einer Wohnwagensiedlung niederlassen konnte.
Der Anführer des Asylums ist auf Mission verschollen. Die Kolonie weiß noch nicht, dass er nicht wieder kehren wird. Die Lebensmittel sind knapp, ihre Mauern nur provisorisch repariert.
Juli - August 2015. Ein heißer Sommer, der schon einmal mit einem heftigen Gewitter überrascht hat.

Die Sonne bestimmt in der Region das Wetter, doch hin und wieder kann es zu Unwettern kommen. Die Höchsttemperaturen steigen bis auf 36 Grad am Tag und 24 Grad in der Nacht an.

Wir empfehlen Lichtschutzfaktor 50!

#61

RE: Gebetsraum

in Erdgeschoss 13.01.2015 22:48
von Daryl Gilbert (gelöscht)
avatar

Lächelnd öffnete ich die Dose und kippte ein bisschen würstchenwasser beiseite damit wir nicht so rumsauten und hielt ihr die Dose hin "ich hab noch bisschen was im rucksack und sonst plündern wir dann einfach"
Ich nahm das ganze mit Humor denn ich musste schon viel plündern und suchen da würde das ganze nicht auffallen.
"Iss so viel du willst" ich selbst knabbert an einem Würstchen rum, die anderen ließ ich ihr denn ich hatte heute morgen erst gefrühstückt, alte Cornflakes waren immer gut.
"Hast du noch Familie oder so?" Fragte ich dann beiläufig und sah sie mit meinen blauen Augen grinsend an.

nach oben springen

#62

RE: Gebetsraum

in Erdgeschoss 14.01.2015 09:32
von Luca Marie Williams (gelöscht)
avatar

Luca musste schmunzeln als sie ihm zu sah wie er die Dose öffnet und dann etwas von dem Wasser abkippte damit man sich nicht noch mehr einsaute als man eh schon war. Zu lange war es her das man mal eine wirklich heiße dusche geniessen konnte. Selbst sie sehnte sich danach auch um sich wieder aufzuwärmen. In den letzten Tagen, war die Temperatur massiv gefallen. Sie war so einiges gewohnt..das es kaum was zu essen gab..kein Strom..kein warmes Wasser aber nun war irgendwo das Maß voll. "das sollten wir so oder so tun..die letzten zwei Supermärkte die ich hätte in betracht ziehen können waren überrannt von Beißer." gab sie kurz von sich und nahm sich eins der Würstchen. Ihr Magen rumorte und ihr Blick wurde zunehmend entschuldigender.
"eigentlich ja aber sie irren jetzt irgendwo als Beißer rum" erklärt Luca und lehnt ihren Kopf Nachdenklich an die Wand. "Danke fürs Essen" meint sie aufrichtig. War ja nicht selbstverständlich das jemand mit einem teilte obwohl man sich kaum kennt.

nach oben springen

#63

RE: Gebetsraum

in Erdgeschoss 23.01.2015 16:01
von Daryl Gilbert (gelöscht)
avatar

Ich hörte wieder ihren Knurrenden magen und schmunzelte dann "Macht doch nichts" ich kannte das gefühl hunger zu haben doch irgendwie fand ich es bei anderen nicht so toll wenn sie hungerten,ich selber jedoch würde tage oder wochen aushalten ohne zu essen nur damit andere genug hatten.
Kurz überlegte ich nachdem ich gehört hatte was sie sagte und wünschte ich hätte nicht so doof nachgefragt "das tut mir leid" aber sie war ja noch da,und ihr würde nichts passieren solange ich da wäre.
"Bitte,wenn ich noch etwas tun kann sag bescheid,ich denke wir trennen uns so schnell nicht wieder oder zeihst du lieber alleine weiter?" aufdrängen würde ich mich sicher nicht,also war es ihre entscheidung ob wir weiter zusammen bleiben würden oder nicht.

nach oben springen

#64

RE: Gebetsraum

in Erdgeschoss 23.01.2015 17:09
von Luca Marie Williams (gelöscht)
avatar

Naja sie konnte sonst auch damit umgehen aber es war schon zulange her das sie was vernünftiges gegessen hatte. Daran würde es wohl liegen. Wenn man jetzt so dachte wie er musste man echt drei mal überlegen...Freunde so zu helfen war ok aber Fremden sollte man nicht so viel entgegen bringen
zumindest wenn sie einem nicht sympathisch waren. Luca aß von ihrem Würstchen bis es halt weg war. "oh man das tat wirklich gut" schmunzelt und setzt sich etwas anders hin.
"Also wenn es ok für dich ist würde ich gerne deine Gesellschaft weiterhin genießen" sie würde natürlich gerne liebe bei ihm bleiben. Alleine würde sie irgendwann vor die Hunde gehen ..da war sie sich mehr als sicher..." was meinst du..wann verschwinden die Beißer...hast du noch schmerzen?"

nach oben springen

#65

RE: Gebetsraum

in Erdgeschoss 23.01.2015 19:49
von Daryl Gilbert (gelöscht)
avatar

Ich war schon immer so gewesen, klar sollte man nicht jedem helfen aber ich tat es leider grundsätzlich immer. Leider wurde ich deswegen auch oft augen tut aber das störte mich nicht denn dafür gab es auch andere die sich dann freuten wenn ich ihnen so half.
"Es geht, ich glaub ich kann schon wieder laufen" Kurz bewegte ich mein Bein etwas und schmunzelte dann "und dir?" Kurz strich ich mit den Finger über ihre Wange, vielleicht sollte ich weniger körperkontakt halten aber sie würde schon zeigen wenn ich es lassen sollte "willst du über Nacht hier bleiben oder lieber weiter?" Ich würde mich nach ihr richten, und sie beschützen so gut ich konnte.

@Luca Marie Williams

nach oben springen

#66

RE: Gebetsraum

in Erdgeschoss 23.01.2015 21:43
von Luca Marie Williams (gelöscht)
avatar

Also ein Herzensguter Mensch? manchmal war da mit Sicherheit auch vorteilhafter als andere zu ignorieren aber man konnte halt auch auf die Nase damit fallen. Luca kannte es zu genüge und war froh jetzt auf ihn getroffen zu sein. "ich bin vor Tagen auf eine kleine Gruppe getroffen die aber alles andere als Freundlich waren..ich hatte das Gefühl als ich ihnen gesagt habe das ich nichts bei mir habe..wollten sie mich los werden" gab sie zu und sah ihm weiterhin an. "lieber hier bleiben..wenn du schon so fragst" flüstert sie und zieht ihren Rucksack ran "ich denke es ist besser..zudem wird es in nichtmal ner Stunde dunkel und ich mag denn Beißern nicht im Dunkeln begegnen." atmet tief durch und macht ihre Haare zusammen als sie seine Berührung an ihrer Wange spürt. Es macht ihr nichts aus ..denn irgendwie war es nicht beängstigend..zu mindestens bedrängte er sie ja nicht ^^

@Daryl Gilbert

nach oben springen

#67

RE: Gebetsraum

in Erdgeschoss 25.01.2015 16:06
von Daryl Gilbert (gelöscht)
avatar

Ich hörte ihr zu und nickte dann leicht "du kannst froh sein das sie dich nur loswerden wollten und nicht mehr mit dir gemacht haben" ja auch sowas hatte ich schon mitbekommen denn auch ich War einigen Leuten begegnet denen ich nie wieder begegnen wollte.
"Gut dann bleiben wir die Nacht über hier, du kannst ruhig etwas schlafen ich Pass auf das uns nichts passiert" wegen der Berührung selber dachte ich mir gar nichts weiter immerhin war ich immer so, fürsorglich und immer darauf bedacht das es anderen gut ging.
"Wollen wir uns mal hier umsehen?" Wobei ich mir die frage sparen konnte denn hier gab es nichts, es war eben nur ein gebetsraum.

@Luca Marie Williams

nach oben springen

#68

RE: Gebetsraum

in Erdgeschoss 26.01.2015 09:50
von Luca Marie Williams (gelöscht)
avatar

" Was? meinst du jetzt das was ich denke?" meint sie nur kurz und versucht sich dann erstmal wieder aufzurichten und hinzustellen. " ich meine..ich bin vieles gewohnt und weiß auch das die Zeit und die Situation die im Moment herrscht nicht grade prickelnd ist aber müssen Menschen so sein oder sowas tun..das ist abartig echt " ihr Blick war entschuldigend aber er konnte auch nichts mehr ändern. "naja wir wären hier am sichersten oder?" fragt sie leise und sieht sich ein wenig um...viel zu finden war hier nicht aber solange alles dicht war und ihnen Schutz bot ging es doch. Es war gut das es noch jemand gab der sich nicht nur um sich selber sorgt sondern auch um andere. "was hälst du davon..wenn wir versuchen es uns so angenehm wie möglichen zu machen?"

nach oben springen

#69

RE: Gebetsraum

in Erdgeschoss 26.01.2015 11:54
von Daryl Gilbert (gelöscht)
avatar

Mit einem leicht bitterem Blick sah ich sie an "doch genau das hab ich gemeint" murmelte ich leise und wendete meinen Blick ab "es hat sich alles verändert und vorallem die ganzen regeln haben sich geändert" wenn es denn überhaupt noch welche gab.
"Ja ich denke hier sind wir fürs erste sicher, aber aufpassen sollten wir trozdem" dann merkte ich aber das es ziemlich kalt war und stand auf, verzog das Gesicht vor Schmerzen und humpelte kurz etwas nach vorne, zog ein Laken hinter mir her und setzte mich gleich wieder zu ihr "komm" ich hob meinen Arm damit sie sich ankurbeln konnte immerhin war es kalt und sie hatte ja auch was von Gemütlichkeit gesagt und so würden wir beide nicht frieren "versuch zu schlafen" meinte ich dann als sie ihren Kopf an meine Brust gelegt hatte und nam sie in den Arm.
Mit dem Laken deckte ich uns zu und versuchte sie so gut wie möglich zu schützen, vor der Kälte und allem was sonst noch kommen konnte.

zuletzt bearbeitet 26.01.2015 11:55 | nach oben springen

#70

RE: Gebetsraum

in Erdgeschoss 26.01.2015 16:02
von Luca Marie Williams (gelöscht)
avatar

Naja sein Blick sagte grade alles und so hielt sie im Falle des Themas erstmal ihren Mund. Sie war naiv und hatte vielleicht auch noch nicht soviel in der Schlimmen Zeit jetzt erlebt wie andere. Klar taten ihr die Leute leid aber sie konnte es ja nicht ändern.
Luca war einfach froh bis jetzt überlebt zu haben und jetzt vielleicht auf jemaden getroffen zu dein..der in dem Moment wichtig ist und es vielleicht auch bleiben würde. Man wusste ja nie was und wer da noch kommen würde um sich ein Plätzchen zu erhaschen. Von seinem schmerzverzerrten Laut aus ihren Gedanken gerissen will sie schon rüber zu ihm hechten um ihm zu helfen. "du solltest das Bein schonen ..sonst wird es nicht besser" meint sie leise..es sollte keine Belehrung sein nur ein Tipp. Ihn kurz musternd kuschelt sie sich an ihn auch wenn es vielleicht nicht fair ist da er ebenso die Wärme braucht wie sie. "du kannst schlafen und ich pass auf..wir können uns ja abwechseln"

@Daryl Gilbert

nach oben springen

#71

RE: Gebetsraum

in Erdgeschoss 26.01.2015 19:26
von Zombieherde (gelöscht)
avatar

Langsam schlichen wir uns in diese kalten Gemäuer und durchstöberten diese Ruine nach neuen Menschen. Einige hatten sich hier schon versteckt um vor uns zu fliehen. Und doch hatten wir immer wieder welche gefunden und sie vernichtet.
Langsam kamen wir einem der größen Räume näher und hörten leise Stimmen. Sie klangen wie Musik in unseren kranken halbzerfetzten Ohren. Wir waren weder tot noch lebendig und doch wussten wir was wir taten, wir wollten sie vernichten alle, wir wollten die Welt beherrschen und zwar so schnell es ging.

Wir wollten sie alle vernichten und das sofort. Und diese dummen Menschen die naiven dummen Geschöpfe würden die ersten sein die wir töten würden
Langsam nährten wir uns und konnten den Raum von unserem Fleck gut einsehen. Wir knurrten und unsere Stimme gurgelte wärhend wir hinein gingen um uns über sie herzumachen denn ihr Blut sollte unser sein und ihr Fleisch sollte unseren Wahnsinn stillen und sie sollte einer von uns werden.
Allein deshalb machten wir uns ran ihn zu packen um ihn als erstes auszulöschen und der wahnsinn in unseren zerfetzten Gesichtern war schier sichtbar

@Daryl Gilbert
@Luca Marie Williams

nach oben springen

#72

RE: Gebetsraum

in Erdgeschoss 30.01.2015 16:59
von Daryl Gilbert (gelöscht)
avatar

Ich wusste nicht was ich sagen sollte aber ich wollte nicht schlafen, ganz im Gegenteil.
Mein Bein tat schon gar nicht mehr weh und ich wusste das es schon wieder besser werden würde.
"Schon gut" meinte ich dann und sah in die Dunkelheit bevor ich die augen doch schloss, ich schlief nicht und als mich jemand packte und an mir zog schreckte ich hoch.
Vor mir waren drei zombies, schnell sprang ich auf und zog luca hoch. "Los, komm!" Brüllte ich und schoss dem Zombie der versuchte mich zu beißen direkt in den Kopf.
"Renn" wegen dem Adrenalin spürte ich nichts mehr, auch mein Bein spürte ich zuerst nicht doch wir mussten hier weg und das schnell.
Ich wusste nicht wo ich hin laufen sollte, luca hatte ich an der Hand doch ich wusste nicht weiter.
Die beißer waren zum Glück weit hinter uns doch lange zeit hatten wir nicht "was machen wir jetzt?" Raus aus dem Kloster, doch was war wenn draußen noch mehr von diesen Dingern waren? Ich War sichtlich verzweifelt.

@Luca Marie Williams

nach oben springen

#73

RE: Gebetsraum

in Erdgeschoss 31.01.2015 02:30
von Luca Marie Williams (gelöscht)
avatar

Luca fing grade an sich wieder richtig einzubekommen und vor allem nicht so eine verdammte Angst mehr zu haben. Das geschlürfe und gurgeln der Zombies waren zwar da ... aber sie hatte wirklich gedacht das es von draußen kommen würde. Das es aber nicht an dem war..sollte sie schon bald merken. Als Daryl plötzlich ihre Hand griff zuckte sie zusammen und bekam grade noch mit das sie förmlich über rannt wurden. Zum Glück war jemand da sonst wäre sie jetzt schon längst Hackfleisch. Ihr schreien hallte in dem Ganzen Saal fort. Luca versuchte irgendwie zu flüchten und das würde sie am Liebsten sofort doch müssen sie das ganze wirklich richtig überdenken...was wenn draußen noch so einige mehr auf sie warteten.
Wo sollten sie hin?..Es war eine Stadt im Ausnahme zustand da müssen
Grade so entkommen konnten sie sich immer wieder irgendwo kurz verstecken ...vollkommen durch den Wind versucht sie auf irgendwas zu kommen damit die höher und weg kommen konnten..

"wo können wir denn überhaupt noch ein paar Stunden ohne Zombies in Sicherheit verbringen. Langsam aber sicher schlug die Angst bei der jungen rothaarigen wirklich in Wut um. Kurz ging sie runter ..nachdem sie was einigermaßen sicheres gefunden hatten...wollte sie sich das Bein noch einmal ansehen. "wir müssen was für die Nacht finden... ich bin echt am Arsch langsam" gab sie leise zu und sieht nach dem Bein "sieht schon besser aus..die Blutung steht und dir Naht heilt auch langsam" sagt sie leise

zuletzt bearbeitet 31.01.2015 09:00 | nach oben springen

#74

RE: Gebetsraum

in Erdgeschoss 31.01.2015 17:22
von Daryl Gilbert (gelöscht)
avatar

Wir fanden tatsächlich etwas sicheres, ich wusste das ich nicht mehr lange laufen konnte und das mich die kraft langsam verließ.
Als sie nach einiger Zeit mein Bein ansah schmunzelte ich "du kannst eben gut Nähen" lobte ich sie dann und sah mich um "lass uns noch etwas weiter laufen, ich will nicht am Kloster bleiben. Vielleicht finden wir ne verlassen Waldhütte oder so" wenn das ganze nicht ums Leben ging wäre es wahrscheinlich sogar ein bisschen romantisch aber an sowas konnte nun sicher keiner denken auch wenn mir aufgefallen war das luca eine ziemlich hübsche Frau war.
Als ich so neben ihr her lief nam ich wieder ihre Hand als wäre es das normalste von der Welt "erzähl mal, warst du verheiratet oder so?" Ich wollte sie ablenken denn ich merkte das sie gereizt und sauer war.

@Luca Marie Williams

Kannst schon im Wald Posten

nach oben springen

#75

RE: Gebetsraum

in Erdgeschoss 16.03.2015 20:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

<<<<< Bunker dessen Geheimgang hier endete (vor dem Kloster)

Erstaunt sah James die junge Frau an die auf einmal anfing zu erzählen. "Jeder?.. wärst du beim Militär gewesen würde ich dir da evtl auch noch recht zusprechen" meinte er und verstummte dann aber. Kurz dachte er nach wie viele Leute er nun schon in den 10 Jahren auf dem Gewissen hatte. Nein er wollte erst gar nicht zählen denn das würde ihn nur wieder in den wütenden und überreizten Kerl zurückwerfen den er gerade in 10 Monaten erfolgreich ausgemerzt hatte. Zehn. Es schien wirklich eine Magische Zahl für James zu sein. Zehn Jahre beim Militär und SWAT und nun zehn Monate wie ein Einsiedler eingesperrt. Früher hatte er sch mal Gedanken darüber gemacht vor das Militärgericht zu kommen und dann in den Knast zu gehen aber nun? Ja nun hatte er sich freiwillig eingesperrt und das war wohl die Beste Idee die er je in seinem Leben gehabt hatte.

Es war ein Wunder das James sich überhaupt noch auf die Umgebung konzentrieren konnte denn mit einem mal waren wieder alle Bilder vor seinem Inneren Auge, alles was er erlebt hatte und auch alles was er an Mist gemacht hatte. Eher wie ferngesteuert ging er weiter und weiter und wurde dann wieder in die Realität geholt als die Frau meinte das es nur noch eine Abbiegung sei. "mh.. ja ok.... dann mal auf!" meinte er kurz gespielt gefestigt und ging weiter. als wir dann endlich ankamen ging er wieder vor. "Lass mich mal!" meinte er und stemmte die Tür auf. Die Sonne strahlte ihnen gleich in das Gesicht und somit wurden sie geblendet. Ihre Augen hatten sich schon an das düstere Licht gewöhnt und somit war es noch extremer.
"Ich glaub es ist frei... und ein Wald oder so" James ging als erstes raus und schaute sich als allererstes um. Sichernd lief er ein Paar Meter umher und entdeckte dann eine Kapelle. "Was?.. eine Kapelle? Was hatte denn der Presi vor? wollte der beten gehen wenns hart auf hart kommt?" fragte er amüsiert und ging dann einfach rein.

Im Gebäude selber sah er sich um und musste etwas die Nase rümpfen bei den Leichenteilen die hier rumlagen. Er drehte sich wieder zu der jungen Frau. "Was hältst du von dem Ort?" fragte er und blieb dann stehen um eine Antwort von ihr zu bekommen.

@Trance

zuletzt bearbeitet 16.03.2015 20:46 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Nate Simmens, Jermaine Davis

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rosa Desmond
Besucherzähler
Heute waren 30 Gäste und 18 Mitglieder, gestern 53 Gäste und 25 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 722 Themen und 314719 Beiträge.

Heute waren 18 Mitglieder Online:
Alexa Baker, Benjamin McKenzie, Casandra Stevens, Cecil Allistair, Coralyn Evans, Cyril, Ethan Haddock, Felix Winter, James Alexander Ridley, Jermaine Davis, Justin Taylor, Liv Anderson, Loki Lindqvist, Nate Simmens, Peter Mczane, Rosa Desmond, Ruben Thorne, Taylor Floyd
Besucherrekord: 175 Benutzer (18.05.2016 20:25).

disconnected Chatbox Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen