WELCOME TO HELL

YOUR HELPING HANDS

IT'S NEWS TIME!

WEATHER FORECAST & DATE

Washington ist eine gefallene Stadt. Amerika ein gefallenes Land. Seit 15 Monaten ist die Welt eine einzige Todesfalle. Die Toten haben sich erhoben, die Lebenden müssen sich verstecken. Glaubst du, dass du zu den wenigen Glücklichen gehören wirst, die überleben können? Hast du das Zeug, das dich zum Survivor macht? Wirst du letztlich zu einem der vielen untoten, verwesenden Gesichtern oder kannst du dich behaupten?

Dead World ist ein FSK 18 geratetes RPG, welches seit 3 Jahren seine Spieler in die gefährliche, postapokalyptische Welt im Jahr 2015 rund um Washington D.C. führt. Hier geht es zu den Kolonien!
Das Gefängnis ist überrannt. Die Untoten haben sich der Mauern bemächtigt und diejenigen, die sie ihr Zuhause genannt haben, mussten fliehen. Aber das Glück im Unglück führte dazu, dass sich die Gruppe in einer Wohnwagensiedlung niederlassen konnte.
Der Anführer des Asylums ist auf Mission verschollen. Die Kolonie weiß noch nicht, dass er nicht wieder kehren wird. Die Lebensmittel sind knapp, ihre Mauern nur provisorisch repariert.
Juli - August 2015. Ein heißer Sommer, der schon einmal mit einem heftigen Gewitter überrascht hat.

Die Sonne bestimmt in der Region das Wetter, doch hin und wieder kann es zu Unwettern kommen. Die Höchsttemperaturen steigen bis auf 36 Grad am Tag und 24 Grad in der Nacht an.

Wir empfehlen Lichtschutzfaktor 50!

#61

RE: Gemeinschatfsraum

in Erdgeschoss 21.08.2015 22:58
von Beth Williams (gelöscht)
avatar

Beth war durcheinander, denn sie wusste nicht wo ihre Mom war, sie war wackelig und hatte seid Tagen nichts richtiges gegessen und vor allem auch nichts getrunken aber sie lies sich nicht unter kriegen das hatte sie von ihrem Vater. Jeder der ihren Dad kannte wusste das dieser genauso Taff war wie sie. Beth hatte sich die letzten Wochen durch die Wälder bis hier her durchgeschlagen. Sie würde auch weiter die Taffe geben auch wenn @Rick Williams sie immer wieder ermahnte sie sollte doch sitzen bleiben."Ich kann das auch alleine, ich schaffe das schon mir Wasser zu holen."Lächelte sie doch Rick würde sie ja doch nicht lassen das wusste sie. Der hatte genauso einen Dickschädel wie ihr alter Herr. Man kannte diese Familie gar nicht anders, einer Sturer wie der andere, doch Beth liebte sie alle.

Beth schreckte leicht zusammen als sie das Klopfen hörte dann hörte sie auch die Stimme ihres Vaters @Shawn Williams , sie glaubte sich verhört zu haben, sofort stand sie wieder wollte ans Fenster laufen doch weit kam sie nicht denn Rick sprang davor und rief dann auch schon etwas raus, er schien mächtig sauer zu sein."Rick ich kann raus gehen, kümmer du dich lieber um Summer ich denke sie braucht deine Hilfe mehr als ich und ich möchte gerne zu meinem Dad." Sagte sie und sah wie er das Fenster wieder zu knallte. Es prallte wieder zurück. Leicht lachte sie. Klar würden sie ihre Mom finden doch das musste ebend warten, Beth machte sich sorgen denn bei all dem was da draussen los war, hatte sie kaum noch Hoffnung das ihre Mom noch lebte doch das sagte sie niemanden.

Beth sah @Summer Martinez an und dann wieder Rick."ja es scheint mir auch so das sie etwas mitgenommen ist, aber das wird sicher wieder."Lächelte sie leicht. Summer tat ihr leid denn sie merkte das sie mit den Blessuren die Beth hatte nicht umgehen konnte, es machte die Sache nicht leichter denn sie sah auch so aus als wenn sie das alles alleine durch machen musste."Summer das wird wieder."Schaute Beth sie an und wendete sich wieder an Rick. Dieser erklärte das er mit einem Pferd unterwegs war, sie musste los lachen."ja ne ist klar Rick zu auf einem Pferd, du reitest doch nicht, wie hast du das denn geschafft??" Grinste sie, ohne sich lustig machen zu wollen.

nach oben springen

#62

RE: Gemeinschatfsraum

in Erdgeschoss 22.08.2015 21:17
von Rick Williams (gelöscht)
avatar

Och Mensch sie konnte einen echt ab und zu den Spass nehmen. Da wollte er mal und sie wollte einen anderen Ort. Okay, vielleicht sollte es wirklich nicht hier sein, aber es kam doch keiner rein. Oder etwa doch? Na ja das wusste man ja nicht, so fing er einfach mal an zu schmollen, das half damals auch schon immer. Und er bekam sie damit immer rum. "Hmmm....." Dabei zog er mehr als nur ein Schmollmund "Wirklich nicht? Nicht einmal so ein bisschen, du weisst schon?" Dabei grinste er sie frech an, und trat auf sie zu, wobei er ihr tief in die Augen sah.

Aber als er bei Beth war und sie gründlich ansah, und sie ihm immer wieder sagte das sie sich das selber holen kann, holte er tief Luft. Waren dann heute alle gegen ihn`? Oder was war hier nun los? Beide Frauen wollten ihn auf der Nase rumtanzen. Von @Summer Martinez war er ja nichts anderes gewohnt, aber das @Beth Williams auch noch mit machte, wunderte ihn. "Ihr beide seit schlimm" Dabei ging sein Finger von Beth zu Summer als sie bei Summer war und sie ansah. Rick selber fuhr sich mit seinen Händen durch die Haare. Doch als Summer sich hinlegte und völlig Blass war, ging er schnellen Schrittes zu ihr hin "Babe was ist los?" Er machte sich sorgen um seine Verlobte. Wobei er zu Beth hin sah. Die genauso erschrocken zu ihn hinsah.

Er konnte Beth ja verstehen. "Okay, sei aber vorsichtig, es wimmeln hier sicherlich auch Zombies" Meinte er dann noch zu ihr wo er sie noch einmal an sich drückte. Er war mehr als Froh das seine kleine Nichte lebte. "Ich bin froh das du noch lebst" Flüsterte er ihr zu, und gab ihr ein Kuss auf ihrer Wange. "Shawn ist draußen im Klostergarten, geh zu ihn hin. Bevor er noch platzt vor Sorge" Er lächelte sie an dabei. Und schob sie auch gleich Richtung Tür. "Ich kümmer mich in der Zeit um Summer und sollte was sein. Komm einfach rein und hole mich. " Zwinkerte ihr dann noch zu. Und wegen dem Pferd grinste er noch einmal " Frag lieber nicht, aber Johnny Boy hat mich bis hier her gebracht und er lebt immer noch. Es war anstrengend aber ich hab es geschafft, zu reiten. " Dabei musste er dann doch selber lachen "Und nun geh zu deinem Dad "

zuletzt bearbeitet 22.08.2015 21:19 | nach oben springen

#63

RE: Gemeinschatfsraum

in Erdgeschoss 22.08.2015 21:32
von Beth Williams (gelöscht)
avatar

Gott @Summer Martinez sah echt übel aus, nun legte sie sich hin. War vielleicht auch besser so nicht das sie noch aus den Latschen kippte.Beth verstand sie sehr gut, denn das alles hier hatte sie alle so überraschend getroffen das Beth selbst nicht mal mehr richtig Kind sein konnte, denn gut sie war kein Kind mehr sie war 16 Jahre alt aber vor einem Jahr war sie noch Kind oder ehr Teenie, doch nun musste sie Erwachsen sein, sie musste alles alleine regeln denn ihre Mom hatte sie verloren bei dem ganzen Chaos und ihr Dad hatte sie seid einem Jahr nicht mehr gesehen. Sie hatte Angst, grosse Angst, doch diese musste sie die ganze Zeit hinten anstellen. Denn wenn sie überleben wollte, dann musste sie stark sein, stark für ihre Familie. Dies hatte sie bis hier her doch echt gut gemeistert.

Sie wusste das @Rick Williams sich nur Sorgen um alle machte, so auch um seine Verlobte, keiner wollte ihm was böses oder der gleichen doch Beth machte bisher alles selbst, nichts anderes hatte sie seid Monaten getan, sie war es nicht mehr gewohnt das andere etwas für sie machten. Beth tat es leid das er sich so fühlte."Rick wir wollen dir nichts böses und wir sind auch nicht schlimm, doch weisst du, ich mache seid Monaten alles alleine, ich bin es halt nicht gewohnt das mir einer was bringt und nachträgt."Lächelte sie, sie mochte es ebend nicht, doch das kannte Rick von ihr doch nicht anders, ihre Eltern hatten sie so erzogen das sie Selbstständig für sich Sorgen konnte, Ihr Dad war ja die meiste Zeit doch nicht zuhause. Da musste man schon viel alleine machen.

Rick stand dann bei Summer und Beth sah die beiden an, sie wirkten Glücklich, wie sehr wünschte sie sich das auch für ihre Eltern doch sie hatte die Hoffnung aufgegeben das ihre Eltern wieder zusammen fanden denn Beth hatte mitbekommen das die beiden sich nicht mehr so gut verstanden, hatte das aber alles für sich behalten. Sie sah Rick an."Na klar bin ich das, schau mich an, ich habe es bis hier her geschafft, dann bringen mich die Zombies hier auch nicht mehr um."Lachte sie denn sie kämpfte seid Monaten gegen diese Beisser. Dann drückte ihre Onkel sie nochmal."Ich weiss, ich weiss, ich hab euch auch alle vermisst, aber erdrück mich bitte nicht."Lachte sie und lehnte sich nochmal gegen ihren Onkel."Hab dich lieb Rick."Lächelte sie bevor er sie dann zur Tür schob."Wird gemacht , wenn was ist hole ich dich sofort aber jetzt kümmer doch um Summer." Meinte sie und schob ihn zu Summer. Was das Pferd anging sagte sie nichts mehr sondern lachte nur noch denn sie kannte Rick, der und Pferde, ne das ging gar nicht.^^"Bis nachher ihr beiden."meinte sie und machte sich auf den Weg nach draussen.

>>>>>>>>>>>Klostergarten

nach oben springen

#64

RE: Gemeinschatfsraum

in Erdgeschoss 23.08.2015 13:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Summer sah in die Augen von @Rick Williams und atmete aus.Er konnte auch nicht locker lassen. Wenn er sich etwas in seinen Kopf gesetzt hatte musste er es auch haben. Doch war das der geeignete Ort um das erste mal Sex zu haben nach der langen Zeit. Sie wollte liebe ungestört in eines der Zimmer gehen in welches sie sich einquartiert hatte. Sein schmollen war nicht zu übersehen. " Schatz" sagte sie und nein sie konnte diesen Schmollmund noch nie wiederstehen. " Ein bisschen was" grinste sie als er zu ihr trat. Ihr Blick lag ebenfalls tief in seinen Augen.
Es war schon komisch, kaum zog er einen Schmollmund verfiel sie ihm.

Doch nun fühlte sie sich wirklich nicht gut. Sie hörte dem Gespräch von ihren Verlobten und @Beth Williams weiter zu. Etwas beitragen tat sie jedoch nicht, sie war gerade wie gelähmt, ihr Körper fühlte sich komisch an, ihre Beine waren wie Blei, ihre Atmung ging schneller. Die Blessuren und das auftreten von Rick dann das Auftreten von Beth war einfach alles zu viel. Summer hatte sich damit abgefunden alleine zu sein, alleine weiter zu leben das sie Rick und Beth plötzlich über den Weg rannte war ein Wunder, ein Wunder was sie gerade zu verdauen versucht und zu verstehen. Rick kam dann zu ihr als Summer auf der Couch lag und ihre Augen geschlossen hatte. Sie hörte was er ihr sagte und sie zuckte die Schultern. Ihr Gesicht war blass, ihre Hände eiskalt- " Keine Ahnung, mir gehts gerade nicht gut, wahrscheinlich kommt einfach alles hoch was ich in den letzten Monaten erlebt habe und die Blessuren von Beth machen mir zu schaffen, der Gedanke wie sie draußen alleine umher geirrt ist macht mich fertig, wenn ich mir als Erwachsene schon schwer getan habe" sagte sie und lies ihre Augen weiter geschlossen.

Beth und ihr Verlobter standen dann vor ihr. Sie sprach nichts mehr, sie wollte gerade einfach nur liegen und versuchen wieder auf die Beine zu kommen. Das Beth zu ihren Vater wollte war ihr klar, wer würde das nicht wollen. Sie horchte noch was Rick zu ihr sagte. Als Beth sagte Rick sollte sich um sie kümmern lächelte sie. " Beth, keine Sorge mir geht es gleich wieder gut" meinte sie. " bis nacher Beth" sagte sie noch ehe sie ihre Augen langsam öffnete. " Rick?"

nach oben springen

#65

RE: Gemeinschatfsraum

in Erdgeschoss 23.08.2015 17:34
von Rick Williams (gelöscht)
avatar

Er schaute Beth nach als sie den Raum verlies. Wobei er leicht mit den Kopf am schütteln war. Das letzte mal als er das Kleine Mädchen sah, war sie eher zerbrechlich. Gar nicht die die sie jetzt war. Sie war erwachsen geworden, das stand fest. Was ihn dann doch zum grinsen brachte. Seine Prinzessin wie er sie immer nannte, war eben nicht mehr das kleine Mädchen was ihn damals immer zum lachen brachte. Aber sie nun so zu sehen brachte ihn auf der einen Seite zum schmunzeln aber auch auf der anderen, wieder zum nachdenken. Beth war 16 und musste sich alleine durchschlagen. Er hatte jedenfalls Shawn. Summer holte ihn dann wieder zurück in die Realität wo er dann zu ihr wieder hinsah.

"Ja ich bin hier" Meinte er und ging wieder zu Summer hin die noch immer lag. " Was ist?" Fragte er sie dann, und da sie lag setzte er sich zu ihr hin, und legte ihren Kopf auf seine Beine. Dabei strich er ihr die Haare aus dem Gesicht. "Du vermisst deinen Bruder nicht wahr?" Er wusste ja das Summer und ihr Bruder ein inniges Verhältnis hatten. Und er damals des öfteren einen von ihn auf den Deckel bekam, wenn er und @Summer Martinez mal wieder Streit hatte, was bei denen irgendwie an der Tagesordnung war. Er war ja nicht einmal erbaut darüber das Summer mit ihn zusammen war. Was wurde immer gesagt? Rick wäre zu alt für sie. Ja das durfte er immer hören. Aber er hörte nicht darauf. Er liebte eben Summer. Und wollte halt keine andere haben. Seit er Summer gesehen hatte, war ihn klar das SIE die richtige war.

nach oben springen

#66

RE: Gemeinschatfsraum

in Erdgeschoss 23.08.2015 17:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Als Beth den Gemeinschaftsraum verließ sah sie ihr nach. Sie wollte nicht das Beth sie so sah, es war einfach ein anstrengender Tag, zuerst hatte sie Rick wieder dann kam Beth. Alles auf einmal war doch eine menge für Summer. Als sie Ricks namen aussprach und dieser gleich antwortete sah sie zu ihm. Er setzte sich neben sie und sie legte ihren Kopf auf seine Beine. Hörte dann seine Frage. " Keine Ahnung, es war so viel, erst das ich dich wieder gefunden habe nach der schweren Zeit und dann kam Beth und dann die Blessuren auf ihren Beinen. War einfach viel" sagte sie und atmete aus. " Aber es geht mir schon ein wenig besser" sagte sie und sah zu ihm hoch.
Als er ihren Bruder ansprach schluckte sie und nickte nur. Ja sie vermisste ihren Bruder, sehr sogar. Ihr Bruder und sie waren ein Herz und eine Seele. Ihr Bruder war immer für sie da gewesen, auch wenn sie ihn manchmal gehasst hatte wenn er Rick so angegangen war doch wusste sie das er es nie böse mit ihr gemeint hatte, er wollte sie einfach nur beschützen.
Wird sie ihn wiedersehen? Die frage stand immer noch im Raum.
Summer setzte sich auf und strich sich die Haare nach hinten. " Wie sehe ich im Gesicht aus? Noch immer Blass?" wollte sie von Rick wissen und atmete aus. " Wir sind nun alleine, wir wär es wenn wir in mein Zimmer gehen in das ich mich einquartiert habe und wir reden ein bisschen dann muss ich nicht die ganze Zeit diesen üblen Geruch von den Leichen in der Nase haben" fragte sie ihn und sah ihn dabei an.

@Rick Williams

zuletzt bearbeitet 23.08.2015 17:42 | nach oben springen

#67

RE: Gemeinschatfsraum

in Erdgeschoss 23.08.2015 21:30
von Rick Williams (gelöscht)
avatar

Weiterhin strich er @Summer Martinez durch ihre Haare als sie am reden war. Leicht brummelte er dabei, wie immer wenn er ihr zuhörte. "Na ja es war auch etwas viel heute. Man gut Shawn kam nicht noch rein." meinte er dann zu ihr runter. Mit einer angehobenen Augenbraue sah er sie an, als sie meinte es ginge ihr wieder etwas besser "Na klar, das seh ich ja. Du bist immer noch blass und es sieht so aus, als wenn du im nächsten Augenblick kotzen willst." Leicht besorgt sah er sie dabei an.
Für Summer hoffte er das ihr Bruder noch lebte und das er irgendwann hier auftauchen würde. Für ihn selber hoffte er es nicht. Denn wenn der wüsste, das er Summer allein gelassen hatte als es los ging, würden die beiden sich eh nur anschreien und sogar prügeln. Er merkte das sie nicht über ihn sprechen wollte, aber er wollte unbedingt etwas wissen. "Was hättest du gemacht, wenn nicht ich hier wäre, sondern dein Bruder? Würdest ihn doch bestimmt erzählen das ich dich alleine gelassen habe, oder?" Rick war neugierig auf ihrer Frage. Denn er konnte es sich eigentlich vorstellten das sie es sagen würde, damit er gleich wieder einen auf den Deckel bekam. Warum lies er das eigentlich zu? Himmel ihr Bruder war jünger als er und ging auf ihn los. Verstehe einer warum er es zulies.
Er sah seine verlobte wieder an als sie sich hinsetzte "Blass ja. Aber nur noch um deine Nase " Dabei stubste er ihre Nase sanft an. Das sie alleine waren merkte er auch wobei er grinsen musste "Und wie alleine wir sind." Meinte er dann noch breiter grinsend. "Ach Miss Martinez will in ihr Zimmer. Na dann bringen wir mal Miss Martinez hin, damit sie reden kann "Obwohl als er das Wort reden sagte, setzte er mit seinen Finger die Anführungszeichen daran. Denn er wusste das es nicht nur beim reden blieb.

nach oben springen

#68

RE: Gemeinschatfsraum

in Erdgeschoss 04.09.2015 00:00
von Teresa Rose Parker (gelöscht)
avatar

<<< Klostergarten

Gemeinsam mit Shawn machte Tessa sich auf den Rückweg in den Raum, in welchem sie Luca und ihn getroffen hatte. Wie lange das her war konnte sie nicht sagen. Eine Uhr trug sie nicht. Wozu auch? In einer Welt voller Untoter brachte es einem nichts, zu wissen wie spät es war. Höchstens vielleicht, wenn eine Gruppe sich trennte und zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort ein Treffen vereinbarte. Doch in solchen Fällen reichte meist auch eine ungefähre Zeitangabe.
Auf Shawns Frage, ob alles okay sei, ging sie nicht weiter ein; nickte nur, als er meinte, dass er sich gleich um ihren Arm kümmern wollte. Die Frau, die nach ihm gerufen hatte, schien die Situation glücklicherweise wieder einigermaßen unter Kontrolle bringen zu können. Auf jeden Fall begegneten sie ihr auf dem Gang zum Gemeinschaftsraum. Summer hieß sie- ein schöner Name, der an gute alte Zeiten erinnerte. Naja, zumindest ging es Tess so. Summer war eindeutig nicht das Mädchen, welches vor Kurzem einen Moment lang im Klostergarten aufgetaucht war und somit folglich auch nicht Shawns Tochter. Wer sie dann war, war im Moment unwichtig. Tessa hatte eh keinen Kopf dafür. Das Adrenalin pumpte immer noch durch ihre Adern, ihre Sorge um Lucas wuchs immer weiter, ein Mensch wurde vor wenigen Minuten neben ihnen zerfetzt und außerdem stieg ihr nun auch wieder der bestialische Gestank der toten Untoten in die Nase, die noch immer im Gemeinschaftsraum, und teilweise im Gang davor, vor sich hingammelten. Ales in allem war Tess also alles andere als glücklich oder hatte Lust, über irgendwelche Familienzusammengehörigkeiten nachzudenken. Angespannt strich sie sich das Haar zurück und stieg dann über die Leichen hinweg, um weiter in den Gemeinschaftsraum vordringen zu können. Tessa wollte nur ungern direkt neben der Tür stehen, falls sich doch noch ein Untoter in das Zimmer verirren sollte.
Kurz ließ sie ihren Blick durch den Raum schweifen. Das Adrenalin ließ langsam etwas nach und ihr Herzschlag hatte sich wieder normalisiert. Schließlich blieb ihr Blick an Shawn hängen. "Wir sollten ihn begraben, oder so..." Für den Fall, dass Shawn und Summer nicht klar war, wen sie meinte, nickte sie in Richtung Fenster und fügte hinzu: "Den Kerl, den die Zombies eben getöten haben." Den Blick richtete sie nun aus dem Fenster, konnte die angefressene Leiche des Typen von dieser Position aus aber nicht sehen, wofür sie ehrlich gesagt dankbar war. Trotzdem runzelte sie unzufrieden die Stirn. Sie kannten nicht einmal seinen Namen. Er war nur ein weiteres namenslose Opfer, dass diese neue grausame Welt gefordert hatte. Vielleicht war es dumm und naiv, aber Tessa wollte, dass jeder das Begräbnis bekam, das er verdiente. Sie konnte die Vorstellung einfach nicht ertragen, dass die Menschen, die sie liebte, vielleicht irgendwo tot herumlagen, weil sich niemand die Mühe gemacht hatte, sie anständig zu begraben.

@Shawn Williams

nach oben springen

#69

RE: Gemeinschatfsraum

in Erdgeschoss 04.09.2015 02:49
von Shawn Williams (gelöscht)
avatar

Wir gingen nun zu dritt wieder rein. Ich vernahm ihr nicken doch keine Antwort doch das störte mich nicht wirklich warscheinlich hatte sie einfach Angst um Lucas doch der würde das schon schaffen da war ich mir ganz sicher. Ich zeigte auf dem Stuhl der dort stand ehe ich auch schon zu der Ablage ging und in meinem Rucksack kramte. Ich nahm etwas hochprozentiges, Nähzeug und ein paar Medikamte zur Schmerzlinderung heraus. "So dann zeig mal her". sagte ich nur und blickte sie dabei aufmerksam an ehe ich dann auch schon ihre Wunde am Arm sah. "Wie ist das passiert". fragte ich kurz ehe ich ihr kurz bevor sie antwortete auch schon den Alkohol auf die Wunde schüttete., Heutzutage war es sehr gefährlich an einer Infektion zu sterben mehr den je es gab kaum noch Medikamte oder sonstiges und wenn man so etwas suchte musste man sich schon in riesiger Gefahr begeben. ich fing an ihre Wunde zu nähen schön saubere Stiche so wie ich es mir damals selbst bei gebracht hatte. Gut ich hatte einen Kurz in der Army doch da war es was anderes als jemanden wieder heile zu flicken. Dort übten wir alles an Dummys. Nachdem ich fertig war blickte ich sie mit einem leichten grinsen an. "So fertig ruh dich etwas aus und du auch Summer ihr könnt euch ja etwas zu essen nehmen in dem Topf ist noch etwas wurde vorhin gemacht ich gehe solange Lucas suchen ich werd ihn finden Tessa". sagte ich nur nahm nichts weiter außer meiner Armbrust mit und verließ den Raum. Momentan waren keine Zombies mehr da da war es besser lautlose Waffen zu haben.

<<<<Draußen

nach oben springen

#70

RE: Gemeinschatfsraum

in Erdgeschoss 08.09.2015 00:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nachdem sie mit den beiden aus den Garten verschwunden waren, gingen sie in den Gemeinschaftsraum, der Sicherste Ort derzeit für die beiden. Shawn verarztete den Arm von Teresa und Summer setzte sich vorsichtig hin, ihre Wunde tat weh, wird sicher eine schöne und große Narbe hinterlassen. Sie machte sich Sorgen um Beth und Rick, doch wusste sie wenn Rick dabei war würde keinen der beiden wirklich was passieren. Nachdem Shawn die Wunde von Teresa verarzt hatte nickte sie nur bei seinen Worten, " Machen wir" meinte sie und biss sich auf die Unterlippe. Es tat höllisch weh, blöde Eisenstange, ihr hemd war voll mit Blut sie sah Shawn nach als dieser den Raum verlies und sah zu Tessa. " Geht es wieder?"

@Teresa Rose Parker

nach oben springen

#71

RE: Gemeinschatfsraum

in Erdgeschoss 10.09.2015 19:34
von Teresa Rose Parker (gelöscht)
avatar

Verständnislos sah Tessa Shawn an. Wollte er wirklich jetzt ihren Arm verarzten? Dafür hatte sie momentan überhaupt keinen Kopf, sie spürte nichteinmal mehr den Schmerz. Zwar war sie es inzwischen mehr oder weniger gewohnt, von einer Horde Zombies überrascht zu werden, doch trotzdem bekam sie jedes Mal unglaubliches Herzrasen. Mal davon abgesehen, dass sie sich zusätzlich um Lucas sorgte. Er war einfach im Kloster verschwunden, verfolgt von einer Gruppe Untoter. Außerdem kam noch hinzu, dass direkt neben ihnen jemand angefressen wurde. Mit leicht gerunzelter Stirn sah sie Shawn vom anderen Ende des Raumes an und schüttelte leicht den Kopf. "Ich weiß nicht Shawn... Meinem Arm geht's soweit gut, ich glaube wir kommen ohne nähen aus." In Wahrheit glaubte sie einfach nicht, lange genug stillsitzen zu können. Außerdem war die Verletzung schon einen Tag her. Wenn man dann nähte, erhöhte das das Infektionsrisiko. Nicht, dass das Risiko einer Entzündung in dieser dreckigen Welt viel geringer war, aber solange sie einen Verband trug, würde es schon gehen. Trotzdem ging sie zögernd zu dem Stuhl hinüber und ließ sich von Shawn den Verband abwickeln. Soweit sie das beurteilen konnte, hatte die Wunde sich nicht entzündet. Kurz warf Tess einen Blick auf Summer, bevor sie leicht zusammenzuckte, als Shawn ihr Alkohol über den Arm kippte. Es brannte etwas, doch sie sagte nichts weiter. Als er ihr dann allerdings die Wunde zunähen wollte, schüttelte sie wieder den Kopf. Wenn sie nur daran dachte, dass er diese Nadel gleich in ihren Arm pieksen würde, wurde ihr leicht schummrig. Normalerweise hatte sie kein Problem mehr mit Blut. Davon hatte sie in den letzten Monaten genug gesehen, um sich daran zu gewöhnen. Nur mit Spritzen und Nadeln und alles, was man ihr sonst noch durch die Haut stecken müsste, hatte sie ein Problem. Deshalb war sie auch froh gewesen, als sie eine Schusswaffe gefunden hatte. Ihr wurde jedes Mal schlecht, wenn sie einen spitzen Gegenstand in den Schädel eines Untoten rammen musste. "Ich danke dir Shaw, wirklich, aber ich glaube das verheilt auch so." Lächelnd sah sie ihn an. Es war wirklich lieb von ihm, dass er ihr helfen wollte, doch schon jetzt würde Tess am liebsten aufspringen. Sie musste etwas tun, um sich abzulenken und sich zu beruhigen. Entweder Luca suchen, oder eben den armen toten Typen im Klostergarten zu vergraben. Selbst die ganzen toten Untoten rauszuschaffen wäre besser, als sich den Arm vernähen zu lassen oder stillzusitzen.
Tessa begann damit, sich einen frischen Verband um den Arm zu wickeln, den Shawn ihr gegeben hatte. Als er meinte, er würde Luca suchen gehen, wollte sie am liebsten mit gehen. Doch sie war noch mit dem Verband beschäftigt und bevor sie etwas sagen konnte, war Shawn auch schon aus der Tür. Sie konnte nur hoffen, dass weder Lucas noch ihm etwas geschah.
Sobald ihr Verband saß, stand sie auf und sah Summer an. "Klar, soweit ist alles okay. Und bei dir?" Leicht besorgt starrte sie auf das Blut auf Summers Hemd. Sie ging hinüber zu Shawns Zeug, wo noch etwas zum verbinden war. Sie warf es der Brünetten zu und ging noch einmal zum Fenster. Vorsichtig spähte sie hinaus. Es lagen einige tote Untote herum und ein paar schlurfte auch noch durch die Gegend. Aber es waren weitaus weniger. Viele waren Lucas ins Kloster gefolgt oder sonstwohin gelatscht. Nachdenklich kaute Tess sich auf der Unterlipe herum und sah wieder zu Summer hinüber. "Bist du fit genug, jemanden zu begraben?" Fragend sah sie sie an. Zu zweit würde es definitiv schneller gehen. Vielleicht war es unsinnig, bestimmt sogar, aber sie musste jetzt unbedingt etwas tun, um Stress abzubauen.

@Summer Martinez

nach oben springen

#72

RE: Gemeinschatfsraum

in Erdgeschoss 12.09.2015 12:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Summer sah Shawn und Tessa zu. Sie wollte sich gerade einfach nicht bewegen und alles auf sich zu kommen lassen. Was sollte sie sonst auch noch machen.
Als Shawn das Zimmer verlies sah sie zu Tessa. Als Tessa ihr sagte das alles okay war nickte sie. " Ja alles gut" meinte sie nur und hielt sich ihre Wunde. Die war ihr gerade mehr als nur egal. Tessa schmiss ihr das Verbandzeug hin und sie legte es zur Seite. Sie brauchte es nicht, erst wollte sie ihr den gefallen machen und den Toten begraben. " Klar , ich helfe dir, zu zweit sind wir schneller und sicherer auch, wir wissen ja nicht wie viele Zombies draußen wieder rumrennen" meinte sie zu ihr und stand vorsichtig auf. " Dann gehen wir mal würde ich sagen?"

// sorry ich hab cola auf meine Tastatur am Lapi geschüttet und geht schwer schreiben deswegen nur so kurz
@Teresa Rose Parker

nach oben springen

#73

RE: Gemeinschatfsraum

in Erdgeschoss 17.09.2015 18:00
von Teresa Rose Parker (gelöscht)
avatar

Bevor Tessa sich gänzlich zu Summer umdrehte, spähte sie noch einmal aus dem Fenster. Von ihrem Standort aus sah es nicht danach aus, als würden sie sich in Lebensgefahr bringen, wenn sie versuchen würden, den Toten zu begraben. Aber da man in dieser Welt schon sterben konnte, wenn man nur zu fest schlief oder versuchte, etwas zu Essen aufzutreiben, bedeutete das reichlich wenig. Man war eigentlich nie ganz sicher- ein Gefühl, das Tess wirklich vermisste; Sicherheit.
Kurz musterte sie Summer und sah, wie sie das Verbandszeug zur Seite legte. "Ich würde an deiner Stelle zumindest ein den Verband drum wickelt. Das geht ja schnell und ist allemal besser, als wenn Dreck in die Wunde kommt oder Blut von irgendwelchen Untoten. In beiden Fällen, könnte das Endresultat wohl tödlich sein." Ein leichtes Lächelnd lag dabei auf ihrem Gesicht. Es war nett von Summer, dass sie ihr sofort helfen wollte. Doch selbstverständlich war es wichtiger, dass Summers Arm sich nicht entzündete- der tote Typ würde auch in fünf Minuten noch dort liegen.
"Danke." Wieder lächelte sie der Brünetten kurz zu, bevor sie wieder ernster wurde. "Ich hoffe auch, dass dort nicht mehr so viele Untote rumstreunern..." Tess schob die Augenbrauen leicht zusammen und schaute über die Schulter noch ein letztes Mal aus dem Fenster. "Wir können ja erstmal gucken und zur Not, naja, lassen wir das mit dem Begraben dann halt." Auch wenn es Tessa wichtig war und sie gerne eine Beschäftigung hätte, um den Stress von eben abzubauen, ihrer beider Leben waren definitiv wichtiger.
"Geht's dir soweit auch wirklich gut?", fragte Tess noch einmal. Wenn nicht, könnte sie sich auch erst etwas ausruhen...
Tessa wartete auf Summers Antwort und ob sie sich den Verband noch schnell umbinden wollte, bevor sie sich dann ihre Waffe schnappte und wieder auf den Weg Richtung Klostergarten machte.

>> Klostergarten

@Summer Martinez || Tut mir echt Leid, bin irgendwie ganz übers posten hinweggekommen oO Wenn du magst, kannst du dich auch schon gleich dahin posten. Sonst mache ich das im nächsten Post, ist mir relativ egal

nach oben springen

#74

RE: Gemeinschatfsraum

in Erdgeschoss 18.09.2015 15:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ob es nun wirklich eine gute Idee von den beiden war denn Toten zu Begraben ? Obwohl Shawn gesagt hatte sie sollten hier im Gemeinschaftsraum bleiben, doch selbst Summer fand das der Tote ein Recht dazu hatte begraben zu werden, lange war er nicht im Kloster gewesen dennoch sollte es sein. Ihr Blick lag auf Tessa als diese aus dem Fenster sah, wie viele Untoten ihr Unwesen draußen trieben blieb eine offene Frage. Als Tessa meinte sie sollte wenigstens einen Verband um ihre Wunde legen nickte sie, es war besser, bevor sie Schmutz oder was auch immer in die offene und tiefe Wunde bekam. Deswegen hob sie etwas ihr Hemd nach oben und band sich den Verband um. Es war tief und musste genäht werden aber das konnten sie später auch noch machen. Gerade tat es weniger weh, kam vielleicht durch das Adrenalin. " Wir begraben ihn Tessa, wir nehmen beide eine Waffe mit und wenn es brenzlich wird hauen wir ab" sagte sie mit einem leichten lächeln. Wäre ihr Verlobter hier würde er sicher die beiden Fragen ob sie noch Normal im Kopf waren. Etwas Sorgen machte sie sich schon um ihn und sie hoffte das er bald wieder hier sein würde. Als Tessa sich zu ihr wandte und sich erkundigte ob es ihr gut geht nickte sie. " Es geht mir gut, komm gehen wir ihn begraben" so stand sie langsam auf, schnappte sich ihre Waffe und folgte ihr aus dem Gemeinschaftsraum.


>>Klostergarten

@Teresa Rose Parker

nach oben springen

#75

RE: Gemeinschatfsraum

in Erdgeschoss 22.10.2015 22:51
von Rick Williams (gelöscht)
avatar

Bloss weg von Shawn war seine Deviese gewesen, bevor er noch austicken konnte, so merkte er auch sogleich das Lia kurz vor dem Explodieren war. Mit Chiara und Lia ging er dann rein. Gemma war noch schwer beschäftigt mit Shawn. Brave Gemma. Schweigend ging er mit den beiden Frauen durch die Flure Richtung Gemeinschaftsraum. " Ich hole dir gleich was zu essen, Chi" meinte er dann wieder ruhig zu ihr. So ausfahrend er sein konnte, so schnell beruhigte er sich auch gleich wieder, und war auch nicht nachtragend oder sauer dann darüber. Sein Blick ging zu Lia hin als er merkte das ihr Knöchel wohl sehr weh tat. "Setzt dich bitte" murmelte er zu ihr und ging somit erst einmal für die beiden was zu essen holen. Nach 20 Minuten kam er wieder, und sah, das die beiden sich noch nicht zerfleischt hatten. Er stellte Chi einen Teller mit Eintopf hin " Was anderes haben wir in Moment nicht. Hoffe es schmeckt dir dennoch. Ich seh mir nun Lia ihren Fuß an. Danach zeig ich dir wo du schlafen kannst " erklärte er Chi noch und wandte sich an Lia hin. "Bevor du was sagst, das glaub ich dir nicht. Du kommst jetzt mit mir mit" sagte er zu ihr und nahm ihre Hand. Die er leicht mit sich zog. "Keine Wiederrede Lia. Ich seh doch das du Schmerzen hast. Und Gott verdammt rede mit mir. " fügte er noch hinzu.

@Chiara Bailey @Cècilia Reynolds (wir posten gleich woanders weiter)

nach oben springen


Besucher
6 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Alexa Baker, Ruben ThorneA, Cecil AllistairA, Jermaine Davis, Angel, Akuma Choi

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Akuma Choi
Besucherzähler
Heute waren 62 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 80 Gäste und 26 Mitglieder online.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen