WELCOME TO HELL

YOUR HELPING HANDS

IT'S NEWS TIME!

WEATHER FORECAST & DATE

Washington ist eine gefallene Stadt. Amerika ein gefallenes Land. Seit 15 Monaten ist die Welt eine einzige Todesfalle. Die Toten haben sich erhoben, die Lebenden müssen sich verstecken. Glaubst du, dass du zu den wenigen Glücklichen gehören wirst, die überleben können? Hast du das Zeug, das dich zum Survivor macht? Wirst du letztlich zu einem der vielen untoten, verwesenden Gesichtern oder kannst du dich behaupten?

Dead World ist ein FSK 18 geratetes RPG, welches seit 3 Jahren seine Spieler in die gefährliche, postapokalyptische Welt im Jahr 2015 rund um Washington D.C. führt. Hier geht es zu den Kolonien!
Das Gefängnis ist überrannt. Die Untoten haben sich der Mauern bemächtigt und diejenigen, die sie ihr Zuhause genannt haben, mussten fliehen. Aber das Glück im Unglück führte dazu, dass sich die Gruppe in einer Wohnwagensiedlung niederlassen konnte.
Der Anführer des Asylums ist auf Mission verschollen. Die Kolonie weiß noch nicht, dass er nicht wieder kehren wird. Die Lebensmittel sind knapp, ihre Mauern nur provisorisch repariert.
Juli - August 2015. Ein heißer Sommer, der schon einmal mit einem heftigen Gewitter überrascht hat.

Die Sonne bestimmt in der Region das Wetter, doch hin und wieder kann es zu Unwettern kommen. Die Höchsttemperaturen steigen bis auf 36 Grad am Tag und 24 Grad in der Nacht an.

Wir empfehlen Lichtschutzfaktor 50!

#46

RE: Schlafraum Ⅰ

in Schlafzellen 20.02.2016 20:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nein es war wirklich vernünftiger wenn beide etwas schlafen würden. Sie brauchten Kraft um die Karte morgen zu finden und dann auch wieder zurück zu gehen. Kel konnte nur hoffen das Noah bis dahin wieder einigermaßen laufen konnte. Er wollte ja auch nicht das sie wegen ihm später noch in Gefahr waren weil sie stolperten oder sonst etwas war. Die Worte von Noah ließen den Firefighter nicken, auch er war KO und müde doch wollte er nicht einfach schlafen, nicht wenn sein Traum neben ihm lag , nicht wenn draußen Beißer umherstreunerten und nach ihnen suchten. Die Zungenspitze an seinen Lippen gespürt öffnete Kel diese gleich und erwiderte den Kuss nur zu gerne. Als Noah dann anfing mit dem Meins Faktor musste Kel schmunzeln. Ja er hatte einen verrückten neben sich und Kel konnte es nicht fassen das sie wirklich nun zusammen waren. "Ich pinkel doch nicht an die Tür! Weist du wie das im Sommer riecht?" er musste lachen denn das konnte er echt nicht ernst nehmen.
Kelly merkte aber auch das Noah müde war und somit strich er über seine Flanke. Eigentlich wollte Kel sich ja noch die Schuhe ausziehen aber da Noah so schnell eingeschlafen war, wurde daraus nichts. Es dauerte dann aber auch nicht lange und Kel verschlag ebenso das Land der Träume.

Keine Ahnung wie lange Kelly geschlafen hatte aber es war noch recht dunkel draußen als er durch ein Geräusch wach wurde. Irgendein aufheulen von einem Tier, ein Hund oder so etwas in der Art. Eigentlich kein Grund um sich nun sorgen zu machen denn das kam von draußen aber das Tier tat ihm jetzt schon Leid, wenn es nicht gerade von einem Beißer abgefallen wurde , war es evtl in eine Falle getreten und bald auch ein Opfer von den Beißern.

@Noah Harper

nach oben springen

#47

RE: Schlafraum Ⅰ

in Schlafzellen 20.02.2016 21:26
von Noah Harper (gelöscht)
avatar

Ja, leider lebte man in einer Apo wo man nicht einfach wie in dem früheren RL rea_wie agieren konnte. Aber man konnte immer das beste draus machen. Noah sah es ja eh nicht ein alles nur halb leer zusehen, warum auch? Und jetzt mit Kel_jetzt war es glatt noch besser gewesen. Auch der Firefighter sollte aber schlafen. Mittlerweile war man eh so sensibel und wurde doch von jedem scheiß wach. Immer auf der hut sein. Immer direkt ob schlaftrunken oder nicht_handeln. Sich verteidigen können. Aber diese Arme um ihn herum, die Hände die Noah spürte_es war etwas besonderes für ihn gewesen. Auch Noah musste dann lachen. "Na ist doch noch besser wenn sogar unser Geruch das Revier makiert." flaxten sie herum bis Noah dann einschlief. Das Kel nimma mehr die Schuhe ausbekam tat ihn schon leid. Auch Noah hatte noch einen an, der andere war aus und die Ruhe tat seinem Fuß gut. So konnte sich die verletzung beruhigen. Klar wäre die morgen nicht verheilt aber zumindest würde es nicht über Nacht schlimmer werden. Alleine die Nähe zu Kel ließ Noah einfach sofort einschlafen dabei hätte er eigentlich gerne noch länger das streicheln von ihm genossen. So gut hatte er sich noch nie gefühlt mit diesem Mann_sein Mann^^.

Dann schlief auch Kel ein bis sie beide diesen Ton hörten. Ein Tier welches um sein leben heulte. Auch Noah wurde sofort wach und setzte sich auf. Wieder erklang dieser laut bis es still wurde. "Ich hoffe das Tier hat nicht zu lange gelitten." kommt es schlaftrunken von ihm und Noah wischt sich mit seiner Hand durch sein Gesicht. Das Zimmer lag noch in dunkelheit, die aufgehende Sonne sollte noch etwas auf sich warten. Dann aber legte sich Noah wieder zu Kel hin und küsste seine Halsbeuge. Im Zimmer war es ruhig, auf dem Flur konnte er gerade auch nichts hören. Er strich über den Brustkorb seines Mannes und da er so war, wie er war machte er sich Gedanken. "Ich glaube nicht das ein Plan von dem Ding hier einfach so irgendwo herum liegt. Ich meine Kloster_ich weiß nicht wie alt dieses Kloster ist, aber ich weiß Mittelalter und da wird es was geheimes hier geben. Wir müssen das finden." strich er Gedankenverloren seiner Liebe weiterhin über den Brustkorb.

@Kelly Severide

nach oben springen

#48

RE: Schlafraum Ⅰ

in Schlafzellen 21.02.2016 09:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Eigentlich wollte Kelly ja nicht einschlafen und hatte sich ja auch fest vorgenommen die ganze Nacht zu wachen damit sie nicht überrascht werden konnten. Nun war er aus dem Schlaf erwacht, genau wie Noah. Kelly richtete sich aber nicht auf sondern blieb liegen, einzig den Arm legte er kurz über die Augen. "mhh, ja hoffe ich auch" murrte er kurz schlaftrunken und merkte dann wie Noah sich wieder zu ihm legte. Sofort fing Kelly auch wieder an ihn zu streicheln. Das hörte aber kurz bei den Küssen auf dem Hals auf. Kel hielt kurz die Luft an denn diese Küsse jagten ihm einen Schauer über den Rücken. Kelly konnte sich dann aber wieder auf Noah konzentrieren, streichelte ihm weiter über den Rücken und genoss die Berührungen von ihm, außerdem hörte er die Zweifel die von ihm kamen. "So ein Kloster hatte doch immer eine Bibliothek oder? vllt finden wir dort einen Plan! Ich meine wenn nicht dann versuchen wir eben selber einen zu machen!" Sagte er und lächelte Noah an. "hmm, dein streicheln fühlt sich gut an!" gab er dann noch wider und drückte Noah etwas fester an sich ran. Das Zimmer wurde nur durch den Mond erhellt doch das reichte schon um seinem Babe in die Augen zu schauen. Seine andere Hand ging zu Noahs Kinn und zog ihn somit an seine Lippen, er musste einfach wieder diese herrlichen weichen Lippen spüren. "Ich bin dir sowas von verfallen!" raunte er an diesen und drehte sich dann etwas zur Seite damit sie sich beiden ansehen konnten.

@Noah Harper

nach oben springen

#49

RE: Schlafraum Ⅰ

in Schlafzellen 21.02.2016 19:35
von Noah Harper (gelöscht)
avatar

Es war wirklich einfach ja_ohne Worte? Reichte das aus? Hoffte er zumindest. Die Apo tobte außerhalb von ihnen, jeder einzelne Mensch der noch bei Verstand war lebte darin und kämpfte. Dabei gab es donnoch dieses Zwischenmenschliche, die eigenen Gefühle in sich die wohl einfach wirklich lebende Menschen von den untoten unterschieden. Jeder trug sein Päckchen mit sich, egal wer aber gerade machte es Kel für Noah alles leichter. Es schien als hätte er einen so schweren Rucksack von seinen Schultern genommen aus Selbstvorwürfen wenn er bei ihm war_das war Wahnsinn. Natürlich vergaß er seinen Twin nicht, würde er auch niemals tun. Also machte sich Noah Gedanken darum wegen eines Planes. "Ja stimmt, wir finden schon einen und wenn nicht vielleicht Papier und einen Stift und dann zeichnen wir was. Kannst du zeichnen?" also bei ihm würde das komisch aussehen xD. Aber das wichtigste würde er schon hinbekommen, irgendwie. "Den hüllte ich dann in eine Kutte ein." grinste Noah die gab es hier mit Sicherheit. Jegliche Berührung von ihm brachte eine Gänsehaut an den Stellen, aber streichelte Kel ebenso weiter. Zwar über dem Stoff aber dennoch konnte er seine Muskeln spüren. Noah rückte ja doch glatt zu gerne näher an ihn heran. "Und du schmeckst gut." lächelte Noah. Er folgte den Griff seines Honeys und küsste ihn sinnlich. Dabei legte er dann die Hand in seinem Nacken und durchfuhr seine Nackenhaare. Diese Lippen auf den seinen zu spüren_es gab nichts besseres, das wusste Noah. Niemals mehr wollte Noah mehr jemand anderen haben. Es gab nur den einen Mann für ihn, da musste er aber wirklich fast 30 werden um wirklich während der Apo noch den Mr. Right zu finden. Das Mondlich durchflutete das Zimmer derweil und Noah lauschte der Umgebung. Aber gerade war alles ruhig gewesen. "Dafür wirst du jetzt keine Entschuldigung von mir hören." sah er lächelnd Kel tief in die Augen hinein. "Ich dir nämlich ebenso." raunte Noah zurück. Noah legte seinen Kopf auf das Kissen, zog ihn zu sich und küsste ihn erneut. Sie würden wohl noch Lippenbalsam brauchen xD.

@Kelly Severide

nach oben springen

#50

RE: Schlafraum Ⅰ

in Schlafzellen 26.02.2016 20:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Da hatte Noah recht. Jeder brauchte etwas Zwischenmenschliche Nähe und auch so etwas wie Geborgenheit; dies alles fand Kel gerade bei diesem Mann. Ja er war Glücklich das sie sich endlich ausgesprochen hatten und auch noch beide das selbe füreinander empfanden. Kelly war auch gerne dazu bereit auch später noch schwere Steine oder Rucksäcke von seinen Schultern zu nehmen denn er wollte nicht das es Noah schlecht ging. In keiner Art und Weise.
Die Frage ob Kel zeichnen konnte, war das nun wirklich sein Ernst? es reichte doch sicherlich auch ein Quatrat mit dem Namen der Zimmer^^. Nein Kel würde für Noah sogar versuchen das alles fein und säuberlich zu zeichnen. "Ok ich zeichne und du erklärst dann deinem Bruder was ich damit gemeint habe!" feixte er und grinste ihn dann an. Er liebte diesen Mann vor ihm und auch dessen Lippen die er nun wieder schmecken konnte. Die Berührungen von Noah, oh es zeigte ihm wieder das er nicht träumte und das dies hier wirklich Real war. Kellys Hand wanderte dabei ebenfalls weiter, erst die Seiten dann zur Brust denn verdammt er liebte diesen Mann mit Haut und Haaren.
ein leichter Schauer kroch über ihn als Noah durch die Nackenhaare ging und ihn dann mit auf die Seite zog. Ihm in die Augen blickend registrierte er dann auch das er sich nicht entschuldigen würde. "Die würde ich auch nicht annehmen " meinte er raunend an seinen Lippen und wanderte dann mit seiner Hand wieder weiter abwärts. "Ich kann an nichts anderes mehr denken als an deine Lippen " sagte er natürlich war das gelogen denn er dachte sehr wohl an noch andere Sachen doch die würden gerade unausgesprochen bleiben. Kelly lehnte sich über ihn und griff nach Noahs Arsch den diesen wollte er einmal besonders betasten; man konnte ja nie wissen ob dort etwas war ^^

@Noah Harper

nach oben springen

#51

RE: Schlafraum Ⅰ

in Schlafzellen 27.02.2016 20:03
von Noah Harper (gelöscht)
avatar

Ne, er hätte wirklich am liebsten einen richtigen Plan den er seinem Twin zeigen können würde und da schon am besten rein zeichnen was ihnen hier so auffällt. Wo sind die Walker? Vielleicht sogar eine schätzung abgeben? Sicherheitslücken aber natürlich könnten und würden die beiden Männer die der Zombie Welt halb den Mittelfinger zeigten als sie hier so zusammen lagen_eh nicht alles heraus finden. Wäre ja auch langweilig wenn . Noah grinste "Ja klar, ich stehe hinter dir wenn du zeichnest damit ich weiß was du meinst. Dann müssen wir aber noch Papier und ein Stift finden, das ist klar right?" grinste der Mann. Beide verließen zwar auch nicht außer acht was um sie herum geschah, aber eben waren sie in einem relativ sicheren Zimmer und wer konnte denn schon sagen ob es nochmal solch eine Gelegenheit gab? Wer wusste schon was der nächste Tag bringt also war genießen viel schöner. Alles andere wäre auch nicht Noah gewesen. Nein, er lag in den Armen dessen Mann den er liebte ebenso sich sicher war für ihn in die bräsche zu springen. Seine Fingerkuppen zwar über dem Shirt zu fühlen aber die sich so schön über den Körper von Noah bewegten, hinterließen einen wohligen schauer auf seiner Haut. Eine Wärme die durch seinen ganzen Körper streifte. Oh ja, er liebte den Mann neben sich auch genauso wie er war. Sein raunen ließ Noah seinen warmen Atem gegen die Lippen von Kel hauchen. "Dann sind wir uns ja einig." zwickte er ihm sanft in die Unterlippe hinein. Zog diese zwischen seinen Zähnen während er frech grinste und sie dann wieder los lies. Noah seine Hand gleiten den Rücken von Kel entlang bis er an dem Saum angekommen ist und seine Hand unter sein Shirt gleiten lässt. Jetzt spürt er seine Haut unter den Fingerkuppen, die Muskeln von dem Firefighter und als Kel das dann noch sagt wie Noah spürt das Kelly seine Hand auf wanderschaft schickt, küsst er ihn aber wilder. Noah will seine Zunge schmecken, mit ihr um die Wette fechten. Dabei gleitet seine Hand über diese wundervolle Haut zu seiner Brust um über diese herüber zu streicheln.

@Kelly Severide

nach oben springen

#52

RE: Schlafraum Ⅰ

in Schlafzellen 03.03.2016 19:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Noah sollte einmal abwarten vllt würden die beiden ja doch noch eine Karte finden und das ganze Malen nach Zahlen wäre beendet ehe es angefangen hätte. Jetzt aber genossen die beiden ihre Nähe und versuchten einfach zu vergessen. Ja Kel wollte nicht wissen wie viele Leichen da draußen vor den Türen standen und einfach nur auf einen Fehler ihrer Seits warteten. Noah in seinem Arm zu halten und zu streicheln war wunderbar gewesen und Kelly konnte davon nicht genug bekommen. Die Küsse die sie sich teilten und auch die kleinen neckischen Bisse oh es lies Kelly kalt den Rücken runter laufen. Ihre Hände machte sich selbstständig und jeder wollte einfach nur noch die warme Haut des anderen spüren. Auch wurden die Küsse immer wilder und Kelly lies sich nicht zwei mal bitten Noahs Zungenkuss zu erwidern.
Seine Hand schob das Shirt von Noah etwas weiter rauf bis er dieses ausziehen konnte. Als dieses dann aus war küsste sich Kel den Hals entlang bis hin zur Brust. ab und an knabberte er auch am Hals oder an anderen stellen. Oh er liebte diesen Mann das konnte er echt nicht mehr verheimlichen.

@Noah Harper

nach oben springen

#53

RE: Schlafraum Ⅰ

in Schlafzellen 03.03.2016 20:05
von Noah Harper (gelöscht)
avatar

Abwarten war wirklich angesagt obwohl gerade das wonach er sich sehnte nämlich diesen Mann sehr nahe war. Hier gab es kein abwarten mehr nicht nachdem sich beider ihrer Gefühle sicher waren. Wie oft hatte Noah schon einen Körper_zuvor sei es Mann oder Frau_in seinen Armen gehalten oder berührt, bei Kel wohl eher nur Frauen außer ihn, woran er sich nicht mehr erinnern konnte xD. Aber das erste mal waren richtige Gefühle dabei. Er liebte den Mann ebenso und fühlte einfach ein angekommen sein. Eine Ruhepol mit ihm. Nein, da rückten sogar jegliche Drogen in dem Hintergrund weil Noah hatte schon längst eine Noah die den Namen Kelly Severide trug. Dabei war er sich aber sicher, sie würden reagieren wenn jetzt doch plötzlich Gefahr drohen würde weil ihn verlieren also Kel? Ne das stand für den Mann außer Frage. Noah biss sich nach dem Zungenkuss auf seiner Unterlippe, neigte seinen Kopf zur Seite um so noch mehr Angriffsfläche für das knabbern und küssen von den Warmen Lippen von Kel zu fühlen. Seine Finger durchfuhren derweil die Nackenhaare von ihm, er seufzte wohlig auf um seine Arme hoch zu strecken so das Kel es einfacher hatte Noah das Shirt auszuziehen. Da war wieder das knabbern an seiner Haut durch diese Zähne und die Warmen Lippen von dem Firefighter. "Das fühlt sich gut an." lächelte der Ex-Junkie um sich etwas zu erheben, die Finger an dem Saum von Kel seines Shirts zu legen und ihm dieses ebenso zu entledigen. Die fiel zu Boden ehe Noah sich genussvoll wieder auf das verstaubte Kissen sinken ließ. Jetzt fuhren seine Fingerspitzen über den Muskolösen Rücken von Kel, sanft strich er dort herüber, seine Oberarme entlang um dann wieder seine Rückenmuskeln nachzuzeichnen.

@Kelly Severide

nach oben springen

#54

RE: Schlafraum Ⅰ

in Schlafzellen 06.03.2016 11:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Kel ging es wirklich wie Noah, klar hatte er schon die ein oder andere Frau in seinen Armen gehabt aber Gefühle waren nie dabei. Er genoss es nun sogar das er sich in einen Mann verknallt hatte und das er nun mit ihm Zeit verbringen konnte. Diese Zweisamkeit war etwas , was einen am Leben hielt in dieser Zeit. Das er Noah dadurch von den Drogen abhielt war schon einmal sehr gut, er wollte nichts mehr als ihn davon abzulenken und das er davon wegkam. Kel wusste wie schwer es war für ihn von seiner Sucht wegzukommen und wenn er nun noah dabei helfen konnte, das wäre das beste was ihm passieren konnte.
Nun das alles war jetzt aber Nebensache den sie verfingen sich wieder in ihren Gefühlen zueinander. der Kuss wurde leidenschaftlich und kaum hatte Noah sein Shirt verloren wollte Kel nur noch eins: seine Haut spüren, ihn zu schmecken und und zu riechen. auch Kel lies sich sein Shirt ausziehen und genoss die warmen Hände seines Partners. Weiterhin knabberte und küsste er über Noahs Hals und Brust. Seine Hände wanderten ebenfalls über dessen Körper. Kelly konnte sich nichts besseres vorstellen. Ja sie würden glücklich werden und sie würden das Leben meistern. "Du schmeckst wunderbar" raunte er ihm zu und wanderte dann mit seinen Lippen zu Noahs Hose. diese öffnete er dann auch und küsste sich weiter oberhalb der Shorts.

@Noah Harper h

nach oben springen

#55

RE: Schlafraum Ⅰ

in Schlafzellen 06.03.2016 20:48
von Noah Harper (gelöscht)
avatar

Die Küsse von Kel hinterließen eine Hitze die selbst ein ausbrechender Krater nicht mehr toppen konnte. Die Berührungen seiner Finger auf der Haut von Noah hinterließen keine kleinen Stromstöße mehr sondern als ob als ein Kernreaktor explodiert. So extrem hatte Noah eben noch niemals auf jemanden reagiert aber hier war es zwischen den Männern anders. Beider zuvor ziemlich Beziehungsunfähig ließen dem Moment freien lauf. Zuvor sich ihrer Liebe Wörtlich versichert auch wenn Kel das nicht nicht direkt gesagt hatte aber seine Worte Noah das gesichert hatten, griff er in seinem Nacken. Leicht kratzte er mit seinen Fingern seine Wirbelsäule entlang. Noah stöhnte unter seinem tun auf, fuhr über seinen Rücken bis er den nicht mehr fassen konnte aber sein Haar, das konnte er noch greifen also griff Noah in das Haar von Kel hinein. "Du machst mich wahnsinnig." raunte Noah um seinen Kopf in das Kissen sinken zu lassen. Seine Augen schlossen sich um jeden Kuss von Kel in sich aufzusaugen.

Sein Schwanz wuchs an. Es war fast eine Qual wie dieser unter seiner Hose pochte und darum bettelte befreit zu werden


@Kelly Severide

nach oben springen

#56

RE: Schlafraum Ⅰ

in Schlafzellen 06.03.2016 21:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar


Er machte Noah wahnsinnig? nun das war doch schonmal was. Dies zu wissen trieb Kelly noch mehr dazu ihn zu küssen, zu necken und ihn sanft über die immer weiter anwachsende Beule zu streichen. Schon bald löste er den Stoff an der oberen Seite und strich diese die beine runter. Die Haare an seinen Fingern kitzelten leicht aber gleichzeitig lies ihn das heiß werden. Ganz behutsam zog er noah nun also die Hose aus; wohl bedacht das sein Fuß nicht zu schaden kam. Dann küste er sich an den innenschenkeln wieder rauf und knabberte am saum der Shorts entlang. Kelly schaute kurz nach oben und schmunzelte dann. Seine Hand fuhr weiter unter den Stoff und schon diesen dann auch weg. Nun war das Prachtexemplar freigelegt und Kelly konnte auf jenem seine Küsse verteilen. Ja auch hier schmeckte er wunderbar. Nie zuvor hätte er sich das träumen lassen aber mit diesem Mann war ALLES möglich.


@Noah Harper

nach oben springen

#57

RE: Schlafraum Ⅰ

in Schlafzellen 07.03.2016 19:15
von Noah Harper (gelöscht)
avatar

Und wie er Noah wahnsinnig machte^^. Also so mit diesen Gefühlen für ihn dabei war es für Noah komplett anders. Da waren sich die beiden wohl einfach einig welch ein Wunder da sie eh wie Arsch auf Eimer zusammen passten. Der Ex-Cop wusste natürlich noch immer in seinem Hinterstübchen was sie beiden noch zu machen hatten aber jetzt war es eh noch dunkel und außerdem schaffte es Kel dann doch ihn einfach in eine andere Welt zu verfrachten. Noah half ihm dann indem er sein Becken erhob, Kel streifte seinen Fuß nicht einmal während er die Hose von ihm auszog und dann schon wieder fühlte er die Finger des Firefighters auf seiner Haut. Seine Unterlippe musste gerade unter den Küssen wirklich leiden und zuckend, voller vorfreude reckte sich sein bestes Stück Kel entgegen. Jetzt sog er dann doch mal härter die Luft ein und gab ein genussvolles. "Mhhhh...." von sich. Das linke Bein legte er zwischen Kel seinen Beinen um sein Knie anzuwinkeln und dieses leicht gegen die Mitte von Kel zu drücken, dann ließ er wieder los aber wiederholte dieses immer wieder.


@Kelly Severide

nach oben springen

#58

RE: Schlafraum Ⅰ

in Schlafzellen 08.03.2016 15:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar


Kel hatte noch nie in seinem Leben so auf jemanden reagiert, nicht für einen Mann oder für eine Frau. Es ging ihm wie Noah denn das was da nun war, war nicht mehr zu beschreiben. Hier hatte sich der passende Deckel zum Topf gefunden. Was Kelly nun machte, machte ihm ein rießen Freude denn er konnte schon bald erkennen das es auch Noah gefiel. Mit küssen bedeckte er die Spitze von Noah´s freundes und spürte dann auch dessen Knie an seiner Mitte. Kel schaute kurz zu ihm nach oben und raunte auf. Dann nahm er ihn mehr in sich auf und strich weiter mit seinen Händen über die Haut.
Dies tat er eine zeit lang und kam dann wieder nach oben. "du schmeckst wunderbar Noah! Ich kann mir nichts mehr besseres vorstellen " raunte er an seinen Lippen während er sich selbst mehr an Noahs Mitte rieb.



@Noah Harper

nach oben springen

#59

RE: Schlafraum Ⅰ

in Schlafzellen 09.03.2016 19:12
von Noah Harper (gelöscht)
avatar

Oh ja, für Noah ist es ebenso. Die Gefühle die er für diesen Mann hat sind so stark_nannte man wohl Liebe pur_das sich sämtliche Moleküle in ihm überschlugen. "Oh Fuck Kel." raunte Noah und genoss die Wärme um seiner Mitte herum die der Mund von Kel ausstrahlte. Fester ging er durch die Haare von Kelly hindurch und reckte sein Becken ihm entgegen. Noah glühte fast vor Lust nach ihm, er wollte eigentlich noch viel mehr von ihm spüren und seine Mitte war hart. Als Kelly hoch kam, diese Worte sprach legte Noah die Hände um seinen Nacken herum um ihn zu küssen. Aber sanft entließ er den Kuss und sah ihn mit glühenden Augen an aber jetzt würde was anderes kommen. "Ich will gerade nichts mehr als dich zu fühlen Kelly, es ist das erste mal das ich zu jemanden sage ich liebe dich. Aber wir müssen hier stopp machen. Wir müssen weiter."
Noah sah Kel an, ziemlich entschuldigend ist sein Blick aber er hat nicht soviel Ruhe in sich. Sie würden sicherlich nochmal hier landen und dann, dann hätten sie die Zeit. "Die Sonne geht auf, wir müssen hier noch mehr auskundschaften und heute Abend wieder im Knast sein." das es ihm leid tat sah man deutlich an seinen Augen wie seine Mitte ziemlich es ihm krumm nahm. Jetzt konnte er nur hoffen das Kel es ihm nicht krumm nahm und dennoch an seiner Seite blieb. Das dieser wusste das er ihn liebte und ihn nicht mehr missen wollte und er hoffte_ja mit Angst in sich. Das Kel jetzt nicht einfanch gehen würde.

@Kelly Severide

nach oben springen

#60

RE: Schlafraum Ⅰ

in Schlafzellen 09.03.2016 19:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Kelly genoss den Kuss den sie sich teilten und hoffte auf mehr, mehr von allem. Leider, musste er bald schon feststellen das sein Mann ein kleiner Spielverderber war und gerne den Fisch auf dem Land vertrocknen lies. Mit etwas entrüstetem Blick sah er Noah deswegen auch an. War das nun sein Ernst gewesen? Noah hatte es geschafft das Kel nun sprachlos war. Etwas frustriert drehte er sich auf das Bett und sah dann noch einmal zu Noah. Es war wirklich dessen Ernst. Kurz wusch er sich mit den Händen über das Gesicht und setzte sich dann auf. Nein so etwas hatte er echt nicht erwartet gehabt. Erlebt hatte er dies schon einige male allerdings ging es von ihm dann auch aus wenn mal ein Kumpel aus Not bei ihm anrief oder der Melder Alarm klingelte.
Nein er würde nicht von ihm abhauen! Wie sollte er das denn machen? Noah war verletzt und alleine würde er ihn trotz dem ganzen nicht durch die Gänge laufen lassen.
Kel richtete mal eben seine eigene Beule in seiner Hose und sah dann zu Noah der sich bald auch schon wieder anzog. Oh, mann was hatte Noah ein Glück das er verletzt war und auch das er mit seiner Aussage recht hatte. Trotz alledem, nun musste eine Kippe her um wieder runter zu kommen. Fuck nein das warf ihn jetzt echt aus der Bahn.

@Noah Harper

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Mae Spencer, Jonathan Cunningham

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Clover Franklin-Myers
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 58 Gäste und 32 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 718 Themen und 311299 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Jonathan Cunningham
Besucherrekord: 175 Benutzer (18.05.2016 20:25).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen