WELCOME TO HELL

YOUR HELPING HANDS

IT'S NEWS TIME!

WEATHER FORECAST & DATE

Washington ist eine gefallene Stadt. Amerika ein gefallenes Land. Seit 15 Monaten ist die Welt eine einzige Todesfalle. Die Toten haben sich erhoben, die Lebenden müssen sich verstecken. Glaubst du, dass du zu den wenigen Glücklichen gehören wirst, die überleben können? Hast du das Zeug, das dich zum Survivor macht? Wirst du letztlich zu einem der vielen untoten, verwesenden Gesichtern oder kannst du dich behaupten?

Dead World ist ein FSK 18 geratetes RPG, welches seit 3 Jahren seine Spieler in die gefährliche, postapokalyptische Welt im Jahr 2015 rund um Washington D.C. führt. Hier geht es zu den Kolonien!
Das Gefängnis ist überrannt. Die Untoten haben sich der Mauern bemächtigt und diejenigen, die sie ihr Zuhause genannt haben, mussten fliehen. Aber das Glück im Unglück führte dazu, dass sich die Gruppe in einer Wohnwagensiedlung niederlassen konnte.
Der Anführer des Asylums ist auf Mission verschollen. Die Kolonie weiß noch nicht, dass er nicht wieder kehren wird. Die Lebensmittel sind knapp, ihre Mauern nur provisorisch repariert.
Juli - August 2015. Ein heißer Sommer, der schon einmal mit einem heftigen Gewitter überrascht hat.

Die Sonne bestimmt in der Region das Wetter, doch hin und wieder kann es zu Unwettern kommen. Die Höchsttemperaturen steigen bis auf 36 Grad am Tag und 24 Grad in der Nacht an.

Wir empfehlen Lichtschutzfaktor 50!

#31

RE: Altes Kloster

in Erdgeschoss 26.11.2014 15:19
von Mira Vanes (gelöscht)
avatar

Seine Fürsorge rief einen recht irritierten Aausdruck auf Miras Gesicht hervor. Mit großen Augen sah sie ihn an, wurde gar etwas rot, was wohl nur deutlich zeigte, wie wenig sie jetzt mit dieser tröstlichen Nähe gerechnet hatte. Aber sie ließ es geschehen, wusste ja, dass er es sicher nur gut meinte. Kurz darauf wurde aus der Irritation nur noch Verwirrung. Was sagte er da?
Gerade so konnte sie sich ein ungläubiges Kopfschütteln noch verkneifen, stellte sich vor, wie die Beißer sich zusammen taten, das Radio anknipsten und nur auf die Nachrichten warteten, damit sie wussten, wohin sie als nächstes gingen. Total bescheuert. Aber sie sagte nichts und schrieb diese Idee Julians Müdigkeit zu. Der Ärmste war vermutlich schon halb hinüber.
Schließlich nickte sie aber.
"Ja, essen klingt super. Wie viel hast du noch dabei?" Selbst griff sie mal nach ihrem Rucksack, der neben ihr stand, zog den Reißverschluss auf und reichte ihm eine der Konserven. "Sei bitte sparsam. Viel hab ich nicht mehr. Aber wir werden wahrscheinlich sowieso nicht lange hier bleiben können.." Eine Nacht, höchstens zwei, dachte sie sich. Dann würde es bestimmt auch hier wieder vor Zombies wimmeln. Wie auch immer die nun herfanden..
"Schlaf du ruhig zuerst.", meinte sie dann noch, während sie zu den Konserven noch einen Dosenöffner hervor zauberte.
"Ich halt schon noch eine Weile durch. Wenn es nicht mehr geht, wecke ich dich."

@Julian Parker

nach oben springen

#32

RE: Altes Kloster

in Erdgeschoss 28.11.2014 12:34
von Julian Parker (gelöscht)
avatar

Ja es konnte sein das gerade etwas sponn aber was sollte ich was sollte ich machen es war doch möglich oder nicht ich lies das Radio aber nicht laufen da die auch noch gut im Hören waren und ich das nur hin und wider einschalten werde ich sah sie an "Was ich noch habe ich machte den Rucksack auf ich hab hier im Keller noch so einiges gefunden was nicht von Mäuse und Ratten befallen war Dosen Obst und Salami oder auch eine Gulaschsuppe!" ich hob ihr die Dosenbiere hin und grinste leicht hier ich esse keine Birnen ich würde davon nur die Zielscheibe der Viecher werden !" ich war allergisch gegen " Willst du echt eine Dose aufmachen und ein Feuer zum Warm machen machen ? " Ich schaute sie an und wusste nun auch nicht ob das gut wer aber was warmes wer schon mal wider schon im Bauch zu haben den ich aß momentan auch nur Knäckebrot Müsliriegel und Zwieback das zeug was eben trocken war und lange hält und hob mit die Anderen Sachen für später mal auf ich zog die Salami raus und schaute sie an "Wer das nicht besser ?" aber ihre Dose war auf und ich konnte nichts mehr machen auf die Frage hin ob ich zuerst schlafen will kam gleich ein Nein den ich würde das nicht machen den die kamen noch vor Mitternacht am Liebsten und ich würde sie nicht allein machen lassen denn wenn ich schlief dann schlief ich und würde nicht so schnell wach werden schon garnicht wenn sie so tat und es allein versuchen würde

@Mira Vanes

zuletzt bearbeitet 28.11.2014 12:48 | nach oben springen

#33

RE: Altes Kloster

in Erdgeschoss 28.11.2014 16:06
von Zombie | 30 Beiträge
avatar
Waffen Nicht angegeben

Angelockt von menschlichen Stimmen erwachte ich langsam aber sicher aus der Starre in die ich gefallen war. Wieder einmal gierte es mich nach dem köstlichen Menschfleisch und ich bewegte mich stöhnend und krächzend auf die Stimmen zu. Ich hatte nur den einen gedanken. FLEISCH! Nichts anderes hatte Platz in meinem ohnehin beinah gänzlich toten Hirn.
Endlich war ich an der Tür und mit aller Kraft die ich aufbringen konnte warf ich mich dagegen. Die Tür ging auf und ich sah meine köstlichen Opfer. Wie von Sinnen taumelte ich auf sie zu, riss die Frau zu Boden und versuchte meine Zähne in ihr Fleisch zu rammen damit ich mich an ihrem Blut laben konnte.


nach oben springen

#34

RE: Altes Kloster

in Erdgeschoss 30.11.2014 09:23
von Mira Vanes (gelöscht)
avatar

Mira sah Julian einen Moment lang schweigend an. Sie wusste nicht, ob sie schmunzeln oder den Kopf schütteln sollte. Er war schon ein wenig seltsam, aber sie war sich sicher, dass er es gut mit ihr meinte. Mit einem dankbaren Nicken nahm sie das Dosenobst entgegen. Er hatte es eingepackt, obwohl er es nicht vertrug. Das war nun ihr Glück. Vorerst würde sie die Konserve aber auch verstauen, denn die andere war ja bereits geöffnet.
"Tomatensuppe.", erklärte sie und hob die Dose so, dass er das Etikett sehen konnte. "Die kann man kalt essen, dann müssen wir kein Feuer machen." Und es schmeckte gar nicht mal sooo übel. Sie hätte, bei größtem Hunger, aber auch widerlich kalte Bohnenpampe gegessen, um etwas im Magen zu haben. Wenn die Welt unterging, sah man viele Dinge nicht mehr so eng.

Gerade setzte sie den Rand der Konserve an ihre Lippen, um einen Schluck daraus zu trinken, da polterte etwas gegen die Tür. Die große, massive Holztür, die sie gerade noch mit einer schweren Bank versperrt hatten. Ganz offensichtlich war dieses Exemplar eines Beißers jedoch ehemaliger Anabolika-Schwergewichts-Ringkämpfer, der die Tür samt Bank mit einem Ruck fortschob.
Mira fuhr entsetzt auf der anderen Bank herum, um sehen zu können, was sich da anbahnte. Das Biest kam geradewegs auf sie zu, packte sie an den Schultern und versuchte sich auf sie zu stürzen. Die Lehne der Bank durfte das dem Monster erschweren, sodass ihr genug Zeit blieb, nach ihrem Messer zu greifen.

@Julian Parker

nach oben springen

#35

RE: Altes Kloster

in Erdgeschoss 02.12.2014 10:11
von Julian Parker (gelöscht)
avatar

Gerade als wir anfingen zu essen und etwas entspannten gab es ein Knall und auch die Tür bewegte sich so eine Scheiße ich schaute sie an und packte alles wider ein und schaute sie an "Keine Panik !" die Tür auf und schon kam so ein drecks Vieh rein und Packte sich @Mira Vanes schon wider am Hals ich sprang über die Bank und Packte sie an den Haaren und zog sie runter und im Ziehen schnitt ich ihr die Kehle durch und und hatte nur noch den Kopf in der Hand und schaute Mira an und war ihn weg und ging zu ihr "Alles ok ?" ich schaute ihr den Hals an und auch den Kopf an "Ok alles ok nichts Passiert !" ich sah raus und war genervt "Scheiße ich dachte ich kann etwas schlafen !" ich knurrte leicht und half ihr auf und setzt sie gleich mal wider auf die Bank und schaute mich um und hoffte das wir nicht noch mehr besuch bekommen würden denn dazu hatte ich kein Bock "Was meinst du sollen wir weiter ziehen oder versuchen die Nacht hier zu bleiben den das Wetter war nicht das beste es war dunkel und und es regnete ich machte eine Kerze an und und stellte diese in eine Ecke die Wind Geschütz war und hob Mira hoch und Setzte sie dort hin und deckte sie mit den Kutten zu "Schlaf etwas!" ich konnte gerade nich auch wenn ich Müde war hatte mich das gerade wider wach gemacht "Ich weck dich wenn es nicht mehr geht!" Ja das würde ich mit Sicherheit Senn ich wollte auch etwas schlaf bekommen

// Sorry das es so lang gedauert hatte war etwas im Stress

zuletzt bearbeitet 02.12.2014 10:15 | nach oben springen

#36

RE: Altes Kloster

in Erdgeschoss 03.12.2014 20:13
von Gregory Nash (gelöscht)
avatar

>>Flure

hier angekommen erblickte ich sofort einen jungen Mann und eine junge Frau ich zog die Brauen hoch und musterte sie aufmerksam bevor ich ins Licht trat und direkt in deren Blickfeld "ich hoffe ich störe nicht und ich hoffe ihr lasst uns am leben" meinte ich und sah sie beide an. Der Mann wirkte etwas unsicher und vor allem müde. die Frau schien ebenfalls müde zu sein und als ich in die eine Ecke des Raumes sah, wusste ich auch wieso. Sie hatten anscheinend gerade einen Besucher gehabt der nicht ganz willkommen war

Kuzrz drehte ich mich zu Alexa und Mark "schaut mal bitte in alle Ecke hier und ob die Fenster dicht sind damit wir nicht noch überrascht werden und dann legt euch was hin ihr alle, wir werden morgen oder übermorgen erst aufbrechen. Denn jetzt heisst es erst mal zu Kräften kommen und ausruhen. und vor allem Waschen ich hab dort hinten einen Teich oder was das ist gesehen und ich denke den können wir morgen nutzen.Also macht es euch an der Laterne gemütlich. Unsere stellt ihr da am besten noch zu" erst dann setzte ich mich ebenfalls auf den Boden zu dem fremden und der fremden Frau und hielt ihm die Hand hin" ich bin Gregory das sind Alexa und Mark und Flora, Wir beißen nicht und schießen nur wenn es sein muss also entspann du dich bitte auch und schlaft ich werd erst mal wache halten"

Ich wusste ich führte mich gerade wie ein Anführer auf aber ich wollte die Kontrolle gerne in meinen Händen halten udn wenn ich dabei den Arsch der Nation makierte dann war das so. Sollten sie entweder mit zurecht kommen oder es sein lassen ihre Entscheidung-.- Ich war zu jeder zeit Kompromißfreudig und bereit und ich war bereit zu reden und ich war auch bereit die Kontrolle abzugeben aber nur soweit wie ich es mit mir selbst vereinbaren konnte und nur an Personen denen ich vertrauen konnte. Zwar wusste ich das sie verläßlich waren doch das änderte nichts an einer gesunden Portion Mißtrauen

@Mark Dion
@Julian Parker
@Alexa Miller
@Flora Margaret Garner

zuletzt bearbeitet 03.12.2014 20:17 | nach oben springen

#37

RE: Altes Kloster

in Erdgeschoss 04.12.2014 00:35
von Mark Dion (gelöscht)
avatar

>>>>Flure

Kam im Gebetsraum angekommen sah ich an Gregor's Gesicht das er wenn gesehen hat und war angespannt. Dann sahe ich die 2 auch. Ich merkte sofort eine Kommando Sprache von Gregor ich holte tief Luft bevor ich noch anrworte:" ok , ich sicher den raum."
Ich griff in mein Rucksack und holte meine Taschenlampe raus und leuchte in alle dunklen Ecken."alles sauber hier sagte ich und fing an eine Alarmanlage zu bauen aus alten dosen und ein Stück alter schnurr und befestigte sie so das niemand rein kam ohne Krach zu machen.

" Gregor ich Übernahme die 2 Wache"
Ich fühlte mich wieder beim Militär dabei bin ich wegen so eine befehlton wenn Militär weg aber in Moment muss ich es erstmal akzeptieren. Immerhin sind 2 neue hier und wer weiss wie die sind werde ein Auge auf sie haben.

@Julian Parker

nach oben springen

#38

RE: Altes Kloster

in Erdgeschoss 04.12.2014 09:24
von Julian Parker (gelöscht)
avatar

Wie aus dem Nichts stand da eine Gruppe Menschen wie waren die Bitte durch die Tür mit der Bank gekommen ohne das wir sie gehört hatten nun waren sie auf jeden Fall schon da und ich konnte es nicht ändern bevor ich je ein Ton sagen konnte machte der Eine schon auf Boss dachte er ich bin doof ich hatte das Zimmer schon abgesucht aber bitte 4 Augen sehen mehr als 2 ich gab ihm die Hand "Julian!" kam es nur knapp und sah auch nun die Anden besser die nun ins Licht kamen "Guten Abend!" meint ich nur und schaute zu wie sie ihre Dosen spannten langsam wurde der Raum voller "Wo kommt ihr her ?" ich versuchte nicht so laut zu sein den das Letzte mal als wir das nachten war das Vieh gekommen ich schaute alle genau an und hörte wie er zu Uns sprach das mit der Wache und den Teich "Den Teich würde ich nicht betreten wo her willst du wissen ob sie die nicht darin ertränkt haben ?" ich stand auf und ging mein Rucksack holen nicht das ich den Nicht traute was ich sonst tat den es gab nicht viele Menschen mehr hier also Packte ich alles ein "Wie lang seit ihr Unterwegs?"

@Alexa Miller

nach oben springen

#39

RE: Altes Kloster

in Erdgeschoss 04.12.2014 18:27
von Flora Margaret Garner (gelöscht)
avatar

<<<

Seit sie das Krankenhaus verlassen hatten, hatte Flora die meiste Zeit über geschwiegen. Ihr war einfach nicht nach Reden zumute gewesen und außerdem war sie völlig fertig. Die Wunde an ihrem Arm pochte und sie fühlte sich, als hätte sie seit Tagen nicht geschlafen. Entweder lag es an der ständig erforderlichen Wachsamkeit und an dem Kampf mit den Untoten. Oder sie war kurz davor, krank zu werden. Letzteres hätte ihr ja grade noch gefehlt; krank würde sie kaum in der Lage sein, gegen diese Dinger zu kämpfen. Aber gut, vielleicht war sie auch einfach nur extrem müde.
Zunächst hielt Flora es für keine gute Idee, sich in das Kloster hineinzubegeben. Immerhin war beinahe schon sicher, dass sich darin Menschen befanden und seit dem Ausbruch der Seuche waren Menschen beinahe genauso gefährlich geworden, wie die Untoten. Die meisten plünderten, raubten und nahmen sich, was sie wollten. Egal was es war und ob sie dafür töten müssten...
Die beiden, denen sie allerdings im Gebetstraum begegneten, schienen ganz in Ordnung zu sein. Naja, zumindest richteten sich nicht gleich die Waffen auf sie und ließen sogar zu, dass sie sich ebenfalls dort niederließen. Sogar zu Gregorys Befehlston sagte niemand etwas. Flora runzelte nur die Stirn und verdrehte leicht die Augen. Klar, irgendjemand musste sagen, was gemacht werden musste, aber trotzdem konnte Flora es nicht wirklich ausstehen. Außerdem hatten die anderen beiden den Raum bestimmt längst gesichert. Da sie allerdings zu erschöpft war, um sich zu beschweren und da Vorsicht nunmal niemals verkehrt war, sah sie sich kurz um, bevor sie ihren Rucksack auf den Boden fallen ließ und sich direkt daneben setzte. Ihre Waffe behielt sie vorerst in der Hand, man konnte ja nie wissen...
Mit einem Seufzen strich sie sich das Haar zurück und musterte die Fremden. Gregory hatte sie zwar schon vorgestellt, trotzdem gab sie ein kurzes "Hey, ich bin Flora." von sich, begleitet von einem kleinen Lächeln. Dann schob sie sich den Rucksack hinter den Rücken, um sich dagegen lehnen zu können. Was würde sie nur für ihr altes sicheres Bett geben und eine Nacht Schlaf, ohne jegliche Sorge oder Vorsicht. Auf die Fragen des Fremden antwortete Flora nicht. Das würden die anderen schön machen. Sie war bloß froh, endlich sitzen zu können.

@Alexa Miller

zuletzt bearbeitet 04.12.2014 18:29 | nach oben springen

#40

RE: Altes Kloster

in Erdgeschoss 07.12.2014 19:05
von Alexa Williams (gelöscht)
avatar

//hey, ich poste heute noch, versprochen. Aber einen moment dauert es noch. Sorry dass es das Wochenende über nicht geklappt hatte. Hab die restlichen Möbel gekauft^^ und muss die noch aufbauen, einräumen und aufräumen ^^ so nach-Umzugs-Probleme xD

@Gregory Nash @Mark Dion @Julian Parker @Flora Margaret Garner

nach oben springen

#41

RE: Altes Kloster

in Erdgeschoss 07.12.2014 23:07
von Alexa Williams (gelöscht)
avatar

Sie folgte Greg und blieb neben ihm stehen, die Waffe locker in ihrer rechten Hand. Den Fremden ihr gegenüber ließ sie nicht aus den Augen, jederzeit bereit zu schießen.
Bei Gregs worten, sah sie ihn kurz mit hochgezogenen Augenbrauen an. Seit wann war er der big boss ihrer kleinen runde, aber naja. Sie lächelte nur leicht, und dachte sich ihren Teil. In gewissen Situationen würde sie ihm nicht die oberhand lassen. Nur würde jetzt eine Diskusion nichts bringen, das war ihr klar.
So wandt sie sich um und besah sich die anderen Ecken, die Marc sich nicht ansah. Mit halbem Ohr lauschte sie dem Gespräch, wärend ihre Finger prüfend über die Fenster strichen.
Als sie ihren Part überprüft hatte, setzte sich sich dazu, die Waffe blieb weiterhin griffbereit. Kurz nickte sie den anderen zu, und zog ihren Rucksack hervor. Die Flasche Wasser war noch bis zum rand gefüllt. Ein kurzen schluck später änderte sich das, doch fühlte ihr Kehle sich wieder angenehmer an. "Wir kommen von da" deutet auf die Tür. Mehr musste der Kerl nicht wissen. Es reichte, wenn er vor ihnen saß. Die Andere Info ließ er ihm nicht zukommen. Seit wann sollen sie auch unterwegs sein...seit die Zombieherde umhermarschiert versteht sich. Nicht länger. "seit ihr nochmehr?" fragte sie dann einfach und spielte mit ihrer Waffe rum.

@Gregory Nash

zuletzt bearbeitet 07.12.2014 23:07 | nach oben springen

#42

RE: Altes Kloster

in Erdgeschoss 08.12.2014 14:58
von Julian Parker (gelöscht)
avatar

Ich hörte mir die Ganze Zeit das Gespräch zu und sagte nichts "Nein wir sind allein!" die Junge Frau war nicht sehr begeistert uns zu sehen ich musste sagen ich war es auch nicht begeistert aber was sollte ich machen ich schaute denn anderen zu was sie machten und dachte nach ich würde sagend das wir nun das beste Aus der Sache machten ich schaute ih´n die Runde und sah wie sie die Alarmanlage auf Bauten und sich zu uns Gesellten ich würde gern schlafen ich war auch lange unterwegs gewesen wie sie auch aber sie hatten den Vorteil das sie mehr Personen sind und sich abwechseln könnten ich war bis vor 5 Stunden auch noch allein gewesen aber ich konnte die Junge Frau doch nicht allein Lassen ich machte nun doch ein Feuer oder Versuchte es den es wurde doch kälter wie ich mir das sachte ich schaute mich um und sah wie die Jungen Frauen ihr Waffen noch immer in den Händen hatten "Ihr könnt die Waffen auch weg tun ich Fall euch nicht an !" ja man fühlte sich betrot wenn sie die immer in der Hand hatten ich machte das doch auch nicht ich wollte es auch nicht auch wenn es so ausschaute das die kommen sollten musst ich die nicht immer in der Hand haben " Ich würde sagen ihr hockt euch hin und ruht euch aus ich machte mir mehr sorgen um andere wie um mich selber und das war auch gut so den ich war nun auch verantwortlich für sie Und nicht nur für mich

@Mark Dion

zuletzt bearbeitet 08.12.2014 15:10 | nach oben springen

#43

RE: Altes Kloster

in Erdgeschoss 09.12.2014 16:40
von Gregory Nash (gelöscht)
avatar

Ich hörte den anderen zu und nickte als Mark anbot die zweite Wache zu übernehmen. "ist in Ordnung und ich denke wir sollten morgen mal überlegen wo es hingeht oder habt ihr da schon bestimmte Pläne oder Vorstellungen?" Mein Tonfall war ruhig und der Befehlston war erloschen,. auch bei mir machte sich die Müdigkeit breit und so nahm ich neben den anderen Platz und lehnte mich an die Wand.

Die Nacht an sich verlief dann zum glück auch ruhig ich war der erste der auf die Sicherheit achtete, wobei Julian und die fremde das schon sehr gut im Griff gehabt hatten und für Sicherheit war anscheinend auch schon vorher gesorgt worden. Mark übernahm dann die zweite Runde und erst gegen morgen löste ich ihn ab damit auch er ein wenig schlafen konnte

Als die sonne am Himmel erschien streckte und reckte ich mich und wartete gespannt ab bis die anderen wach wurden. Ich ließ ihnen dazu jedoch alle Zeit der Welt denn auch sie hatten einiges durchgemacht und brauchten diese Pause
Als wir dann jedoch beisammem saßen und unserer vorräte aufteilten schaute ich in die Runde und sah von einem zum anderen
"also da wir uns ja jetzt ausgeruht haben würde ich sagen sollten wir gemeinsam überlegen wo unser Weg uns hinfürhrt. Hat irgendeiner von euch da schon feste Pläne oder Ideen? Oder ist irgendwer auf der suche nach Angehörigen und hat ne Vermutung wo deren Aufenthaltsort sein könnte? Oder wollt ihr gar nicht in einer Gruppe weiterziehen? Ich weiß das sind viele Fragen aber es sind Fragen die unser Überleben sichern und deswegen sollten wir uns alle gemeinsam Gedanken machen wie es weitergeht. Denn auch wenn wir erst einige Wochen zusammen sind oder eher einige Tage sollten wir schauen ob wir nicht mal irgendwo sicher sesshaft werden könnten und ob es nicht noch irgendwo andere Menschen geben würde?" fragend schaute ich in die Runde und trank dann einen kleinen Schluck Wasser aus der vollen Flasche und aß ein Stück von den Obst welches wir aus der Klinik mitgenommen hatten.
Erst als ich ein gewisses Grad an sättigkeit spürte lehnte ich mich noch mehr nach hinten und machte es mir gemütlich. Es war zwar etwas kälter an der Wand und in dem Raum, aber er war immerhin erst mal eine Lösung und wenn die anderen noch bleiben wollten dann würde ich das akzeptieren und würde auch bleiben. Doch hoffte ich schon insgeheim das wir uns einen anderen Ort suchen würden

@Mark Dion

nach oben springen

#44

RE: Altes Kloster

in Erdgeschoss 10.12.2014 08:22
von Mark Dion (gelöscht)
avatar

Die Nacht war um. Als es wieder hell wurde sah man wie gut der Bereich schon gesichert wurde. Wir hatten viel Glück die versteckte Tür zu finden meine Augen schauten immer wieder zu der Tür weil das ist die schwachstelle in der verteidiung . Ich drehte mich zu den anderen die langsam mit den essen fertig waren um und gerade wo ich fragen wollte wann es weiter geht fragte es Gregor schon...

Dieser Gregor der hat wie ich das Gefühl wie ich das man hier nicht lange durchhalten kann an den Ort. Klar der Ort ist ausserhalb aber es gibt keine Vorräte gross hier und wie schon der neue es so treffend sagte in den Teich wurde ich nicht zu nahe gehen...

"Mein Vorschlag bleibt gleich wir brauchen Munition daher würde sagen wir Kundschafter ein waffenladen aus ob da was gibt ausserdem sind die meistens mit zusatzlichen Schutzgittern Geschütz das uns die toten nachts nicht stören konnen . und wenn wir die Munition haben konnten wir immernoch nach eine sicheren Ort suchen."

Ich schaute in die runde und wusste genau was viele denken wieso immer von der Bewaffnung spricht. Lieber mille ich die untoten in der ferne wo ich nicht ihr Blut oder ihre Zähne an meine haut bekomme. Als das Risiko einzugehen infiziert zu werden.
@Julian Parker

nach oben springen

#45

RE: Altes Kloster

in Erdgeschoss 10.12.2014 15:57
von Gregory Nash (gelöscht)
avatar

Reihenfolge:
Gregory; Mark; Flora; Alexa; Julian

@Flora Margaret Garner
//du bist an der Reihe!! Damit wir mal wieder geordnet sind^^ Sorry wenn ich euch damit nerbe

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Winnie Lorenz
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 62 Gäste und 23 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 721 Themen und 314237 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Felix Winter, Liv Anderson, Ruben Thorne
Besucherrekord: 175 Benutzer (18.05.2016 20:25).

disconnected Chatbox Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen